17 Infizierte und 36 Kontaktpersonen in Balve

In den letzten sieben Tagen haben sich im Märkischen Kreis 110,9 Personen pro 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus infiziert. Leider sind drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung zu beklagen.

Mit Tages-/7-Tage-Inzidenz und Grafik für Balve informiert Balve-Film.de mit den neuesten Nachrichten und Zahlen aus dem Märkischen Kreis über die Corona-Pandemie. Weitere Infos und Telefonnummern am Ende des Artikels.
Hintergrundinformationen zum Thema AuslandsrückkehrerWichtige HinweiseImpfungen

17 Infizierte und 36 Kontaktpersonen in Balve

Stand Donnerstag, 28. Januar 2021

Aktuell tragen 818 Männer und Frauen den Coronavirus in sich. Ebenfalls unter Quarantäne stehen 1591 Kontaktpersonen. Seit Mittwoch hat das Gesundheitsamt 24 zuvor Infizierte aus der Quarantäne entlassen. Sie gelten als nicht mehr ansteckend. Im gleichen Zeitraum sind 72 positive labor-technisch bestätigte Coronanachweise beim Kreis eingegangen. Sie verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+1), Halver (+2), Hemer (+5), Herscheid (+2), Iserlohn (+4), Kierspe (+10), Lüdenscheid (+13), Meinerzhagen (+11), Menden (+7), Nachrodt-Wiblinwerde (+1), Neuenrade (+9), Plettenberg (+4) und Werdohl (+3). Nach Angaben des Landeszentrums für Gesundheit (LZG) ist der Sieben-Tages-Inzidenzwert erneut gesunken und liegt bei 110,9 pro 100.000 Einwohner.
Bedauerlicherweise meldet das Gesundheitsamt drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Am 25. Januar verstarb ein 81-jähriger Bewohner einer Senioreneinrichtung aus Lüdenscheid. Am 26. Januar erlagen ein 77-jähriger Senior aus Werdohl und ein 89-jähriger Senior aus Nachrodt der Erkrankung. Alle drei Patienten befanden sich in stationärer Behandlung. 
Die Gesundheitsdienste planen für heute 64 Coronatestungen, davon 24 an der Teststation in Lüdenscheid, 31 an der Station in Iserlohn und 9 mobil. In den Krankenhäusern werden zurzeit 88 Covid-19-Patienten behandelt, davon 16 intensivmedizinisch. 14 Personen werden beatmet. In den Pflegeeinrichtungen sind derzeit 73 Bewohner mit einem positiven Coronanachweis registriert, acht in Schulen und sieben in Kitas. 
Seit Ausbruch der Pandemie vor knapp einem Jahr haben sich insgesamt 10035 Einwohner mit dem Virus angesteckt. 9021 Männer und Frauen haben die Infektion bereits überstanden. 196 Patienten sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben. 
Weitere Informationen unter www.maerkischer-kreis.de oder unter www.land.nrw/corona 
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 34 Infizierte, 383 Gesundete, 63 Kontaktpersonen und 14 Tote
Balve: 17 Infizierte, 162 Gesundete und 36 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 147,8/150,3)
• Halver: 34 Infizierte, 347 Gesundete, 54 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 42 Infizierte, 716 Gesundete, 107 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Herscheid: 12 Infizierte, 77 Gesundete und 14 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Iserlohn: 137 Infizierte, 2.140 Gesundete, 232 Kontaktpersonen und 32 Tote
• Kierspe: 64 Infizierte, 431 Gesundete, 146 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Lüdenscheid: 150 Infizierte, 1.458 Gesundete, 229 Kontaktpersonen und 40 Tote 
• Meinerzhagen: 95 Infizierte, 692 Gesundete, 200 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Menden: 69 Infizierte, 976 Gesundete, 104 Kontaktpersonen und 27 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 12 Infizierte, 155 Gesundete, 34 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Neuenrade: 21 Infizierte, 307 Gesundete und 39 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 60 Infizierte, 486 Gesundete, 167 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Schalksmühle: 11 Infizierte, 206 Gesundete, 35 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 60 Infizierte, 484 Gesundete, 131 Kontaktpersonen und 19 Tote


7-Tage-Inzidenz in Balve weiter hoch

Stand Mittwoch, 27. Januar 2021

Aktuell tragen 773 Männer und Frauen das Virus in sich, mit ihnen stehen 1.580 Kontaktpersonen unter Quarantäne. 8.997 Personen haben die Krankheit seit dem ersten Ausbruch vor einem Jahr überstanden. Glücklicherweise ist kein weiterer Todesfall zu beklagen. Die Anzahl der an Covid-19 verstorbenen bleibt demnach bei 193. Die vom Märkischen Kreis errechnete Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl derjenigen bezogen auf 100.000 Einwohner, die sich in den vergangenen sieben Tagen mit dem Virus angesteckt haben, liegt bei 129,9.
Die 85 Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+3), Balve (+2), Halver (+7), Hemer (+6), Iserlohn (+17), Kierspe (+6), Lüdenscheid (+16), Meinerzhagen (+9), Menden (+9), Nachrodt-Wiblinwerde (+4), Neuenrade (+2), Plettenberg (+4) und Werdohl (+1). Bei einem Infizierten ist der Ort noch unbekannt.
Die Gesundheitsdienste planen für heute 43 Coronatestungen, davon 14 an der Teststation in Lüdenscheid, 8 an der Station in Iserlohn und 21 mobil. In den Krankenhäusern werden zurzeit 103 Covid-19-Patienten behandelt, davon 20 intensivmedizinisch. 14 Personen werden beatmet. In den Pflegeeinrichtungen sind derzeit 77 Bewohner mit einem positiven Coronanachweis registriert, sieben in Schulen und acht in Kitas. 
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 33 Infizierte, 383 Gesundete, 67 Kontaktpersonen und 14 Tote
Balve: 19 Infizierte, 160 Gesundete und 38 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 165,2/150,3)
• Halver: 34 Infizierte, 345 Gesundete, 53 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 39 Infizierte, 714 Gesundete, 100 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Herscheid: 10 Infizierte, 77 Gesundete und 14 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Iserlohn: 135 Infizierte, 2.138 Gesundete, 240 Kontaktpersonen und 32 Tote
• Kierspe: 58 Infizierte, 427 Gesundete, 150 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Lüdenscheid: 142 Infizierte, 1.454 Gesundete, 232 Kontaktpersonen und 39 Tote 
• Meinerzhagen: 88 Infizierte, 688 Gesundete, 196 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Menden: 62 Infizierte, 976 Gesundete, 100 Kontaktpersonen und 27 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 12 Infizierte, 155 Gesundete, 30 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Neuenrade: 12 Infizierte, 307 Gesundete und 35 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 60 Infizierte, 482 Gesundete, 178 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Schalksmühle: 12 Infizierte, 205 Gesundete, 35 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 57 Infizierte, 485 Gesundete, 112 Kontaktpersonen und 18 Tote


Drei genesene Patienten in Balve

Stand Dienstag 26. Januar 2021

Aktuell sind 720 Männer und Frauen mit dem Coronavirus infiziert. Das sind 72 weniger als noch am Tag zuvor. Sie befinden sich in häuslicher Quarantäne. Das gilt auch für 1.634 Kontaktpersonen. 8.965 zuvor Infizierte haben seit Ausbruch der Pandemie die Krankheit überstanden. 82 waren es in den vergangenen 24 Stunden.
Die Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Halver (+2), Iserlohn (+1), Lüdenscheid (+4), Meinerzhagen (+4), Menden (+1), Plettenberg (+1) und Werdohl (+2). Leider sind auch weitere fünf Menschen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben. Es handelt sich dabei um einen 62-jährigen Mann aus Menden, eine 83-Jährige sowie einen 91-Jährigen aus Lüdenscheid, einen 97 Jahre alten Mann aus Plettenberg sowie eine 86-jährige Iserlohnerin.
Die Gesundheitsdienste planen für heute 41 Coronatestungen, davon 27 an der Station in Lüdenscheid, drei an der Teststation in Iserlohn und elf mobil. In den Krankenhäusern werden zurzeit 99 Covid-19 Patienten behandelt, davon 18 intensivmedizinisch. 18 Personen werden beatmet. In den Pflegeeinrichtungen sind derzeit 79 Bewohner mit einem positiven Coronanachweis registriert, sieben in Schulen, neun in Kindertagesstätten und 44 in weiteren Einrichtungen wie Pflegeschulen, Feuerwehren oder Sportvereinen.
Laut der Statistik haben sich seit Beginn der Pandemie im Februar 10.045 Einwohner mit dem Virus infiziert. 8.965 Personen haben Corona bereits überwunden. 193 Männer und Frauen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben. In den vergangenen vier Wochen haben sich im Kreis rund 1.800 Personen mit dem Coronavirus angesteckt. Jeder fünfte davon ist zwischen 20 und 29 Jahre alt. Dabei macht diese Altersgruppe nur elf Prozent der Bevölkerung aus. Auch die 30- bis 39-Jährigen haben einen höheren Anteil an den Infizierten, als sie in der Bevölkerung haben (17 Prozent der Infizierten zu elf Prozent der Bevölkerung). 17 Prozent der Infizierten (300 seit dem 4. Januar) sind zwischen 50 und 60 Jahre alt. Personen in diesem Altern haben einen ebenso großen Anteil an der Bevölkerung. Bei Personen über 90 ist der Anteil an den Infizierten doppelt so groß wie der Anteil an der Bevölkerung (zwei Prozent der Infizierten zu einem Prozent der Bevölkerung).
Seit Beginn der Pandemie sind zwölf Prozent der Infizierten über 70 Jahre verstorben. Im Januar stieg diese Zahl auf 17 Prozent. Die älteste verstorbene Person war 98 Jahre alt, die jüngste verstorbene erst 39 Jahre.
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 34 Infizierte, 379 Gesundete, 68 Kontaktpersonen und 14 Tote
Balve: 17 Infizierte, 160 Gesundete und 42 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 151,8/149,2)
• Halver: 28 Infizierte, 344 Gesundete, 49 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 35 Infizierte, 712 Gesundete, 101 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Herscheid: 11 Infizierte, 76 Gesundete und 18 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Iserlohn: 126 Infizierte, 2.130 Gesundete, 263 Kontaktpersonen und 32 Tote
• Kierspe: 52 Infizierte, 427 Gesundete, 150 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Lüdenscheid: 128 Infizierte, 1.452 Gesundete, 242 Kontaktpersonen und 39 Tote 
• Meinerzhagen: 84 Infizierte, 683 Gesundete, 212 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Menden: 54 Infizierte, 975 Gesundete, 96 Kontaktpersonen und 27 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 8 Infizierte, 155 Gesundete, 31 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Neuenrade: 11 Infizierte, 306 Gesundete und 36 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 60 Infizierte, 478 Gesundete, 178 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Schalksmühle: 13 Infizierte, 204 Gesundete, 37 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 58 Infizierte, 483 Gesundete, 111 Kontaktpersonen und 18 Tote


Balve mit 6 Neuinfektion jetzt bei 20 Fällen

Stand Montag, 25. Januar 2021

Das Kreisgesundheitsamt zählt aktuell 792 Männer und Frauen, die den Corona-Virus in sich tragen.  Mit ihnen stehen 1.577 Kontaktpersonen unter Quarantäne. Die 191 Neuinfektionen vom Wochenende verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+7), Balve (+6), Halver (+12), Hemer (+10), Herscheid (+3), Iserlohn (+21), Kierspe (+13), Lüdenscheid (+40), Meinerzhagen (+14), Menden (+12), Nachrodt-Wiblinwerde (+2), Neuenrade (+3), Plettenberg (+16), Schalksmühle (+5) und Werdohl (+26). Bei einem Infizierten ist der Ort noch unbekannt.
Nach Berechnungen Robert-Koch-Instituts haben sich in den vergangenen sieben Tagen 141,6 Personen pro 100.000 Einwohner mit dem Virus angesteckt. Bedauerlicherweise sind vier weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung zu beklagen. Es handelt sich um einen 77-Jährigen aus Altena, eine 59-jährige Frau aus Iserlohn, eine 79-Jährige aus Kierspe und einen 70 Jahre alten Mann aus Neuenrade.
Die Gesundheitsdienste planen für heute 172 Coronatestungen, davon 34 an der Teststation in Lüdenscheid, 29 an der Station in Iserlohn und 109 mobil. In den Krankenhäusern werden zurzeit 99 Covid-19-Patienten behandelt, davon 18 intensivmedizinisch. 15 Personen werden beatmet. In den Pflegeeinrichtungen sind derzeit 88 Bewohner mit einem positiven Coronanachweis registriert, 72 vom Personal stehen unter Quarantäne.
Laut der Statistik haben sich seit Beginn der Pandemie im Februar vergangenen Jahres 9.675 Einwohner mit dem Virus infiziert. 8.883 Personen haben Corona überwunden. 188 Männer und Frauen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben. 
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 39 Infizierte, 374 Gesundete, 45 Kontaktpersonen und 14 Tote
Balve: 20 Infizierte, 157 Gesundete und 47 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 178,6/145,4)
• Halver: 27 Infizierte, 343 Gesundete, 47 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 42 Infizierte, 705 Gesundete, 78 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Herscheid: 14 Infizierte, 73 Gesundete und 22 Kontaktpersonen, 1 Tote
• Iserlohn: 152 Infizierte, 2.104 Gesundete, 266 Kontaktpersonen und 31 Tote
• Kierspe: 56 Infizierte, 423 Gesundete, 158 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Lüdenscheid: 138 Infizierte, 1.440 Gesundete, 243 Kontaktpersonen und 37 Tote 
• Meinerzhagen: 86 Infizierte, 677 Gesundete, 208 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Menden: 55 Infizierte, 974 Gesundete, 94 Kontaktpersonen und 26 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 8 Infizierte, 155 Gesundete, 31 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Neuenrade: 10 Infizierte, 307 Gesundete und 33 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 66 Infizierte, 472 Gesundete, 158 Kontaktpersonen und 9 Tote
• Schalksmühle: 16 Infizierte, 201 Gesundete, 31 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 62 Infizierte, 477 Gesundete, 116 Kontaktpersonen und 18 Tote


Keine Reduzierung der Infizierten im Kreis

Stand Samstag, 23. Januar 2021

Aktuell wird die Presse samstags nicht über die Coronazahlen vom Freitag unterrichtet. Allerdings meldet das Gesundheitsamt die Zahlen an die Meldestelle des Landes NRW. Am Freitag gab es wieder einen Anstieg gegenüber den Tagen davor. So wurden 104 (98 vor einer Woche) neue Fälle gemeldet, leider auch wieder zwei (10) weitere Todesfälle. Der Wocheninzidenzwert des Kreises liegt bei 148,9 (129,4). In Nordrhein-Westfalen erkrankten am Freitag insgesamt 3334 (3333) Menschen an Covid-19, 122 (195) Menschen starben. Der NRW-Inzidenzwert liegt bei 106 (122,1).

Da es am Wochenende keine detaillierte Aufstellung der Pressestelle des Märkischen Kreises gibt, ist eine weitere Aufschlüsselung auf die Gemeinden des Kreises nicht möglich. Die Werte der einzelnen Städte werden am Montag für das Wochenende zusammengefasst.


17 Infizierte und 49 Kontaktpersonen in Balve

Stand Donnerstag, 21. Januar 2021

Seit Mittwoch sind beim Gesundheitsamt des Märkischen Kreises 151 neue labor-technisch bestätigte Coronanachweise eingegangen. Damit steigt die Zahl der aktuell Infizierten auf 858. Mit ihnen befinden sich 1.504 Kontaktpersonen in Quarantäne. 34 zuvor Infizierte konnten seit Mittwoch aus der Quarantäne entlassen werden. Sie gelten als nicht mehr ansteckend. Die 151 Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+10), Balve (+2), Halver (+2), Hemer (+11), Herscheid (+4), Iserlohn (+32), Kierspe (+15), Lüdenscheid (+18), Meinerzhagen (+18), Menden (+16), Nachrodt (+3), Neuenrade (+3), Plettenberg (+10), Schalksmühle (+1) und Werdohl (+6). Die Statistik wurde seit Mittwoch wegen einer falschen Wohnortzuweisung zum Märkischen Kreis um eins nach unten korrigiert. In den letzten sieben Tagen haben sich nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) 146,7 Märker pro 100.000 Einwohner mit dem Virus angesteckt.
Leider wurden dem Gesundheitsamt zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung gemeldet. Am 20. Januar ist eine 85-jährige Plettenbergerin in stationärer Behandlung der Erkrankung erlegen. Bereits am 31. Dezember 2020 ist eine 70-jährige Patientin aus Hemer im Krankenhaus verstorben. 
Die Gesundheitsdienste planen für heute 49 Coronatestungen, davon 10 an der Station in Lüdenscheid, 27 an der Teststation in Iserlohn und 12 mobil. In den Krankenhäusern werden zurzeit 129 Covid-19 Patienten behandelt, davon 24 intensivmedizinisch. 19 Personen werden beatmet. In den Pflegeeinrichtungen sind derzeit 85 Bewohner mit einem positiven Coronanachweis registriert, 9 in Schulen, 12 in Kindertagesstätten.
Laut der Statistik haben sich seit Beginn der Pandemie im Februar 9.580 Einwohner mit dem Virus infiziert. 8.538 Personen haben Corona bereits überwunden. 184 Männer und Frauen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben.
Weitere Informationen unter www.maerkischer-kreis.de oder unter www.land.nrw/corona
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 38 Infizierte, 369 Gesundete, 40 Kontaktpersonen und 13 Tote
Balve: 17 Infizierte, 149 Gesundete und 49 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 151,8/140,3)
• Halver: 16 Infizierte, 338 Gesundete, 41 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 54 Infizierte, 682 Gesundete, 75 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Herscheid: 14 Infizierte, 68 Gesundete und 27 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Iserlohn: 195 Infizierte, 2.025 Gesundete, 301 Kontaktpersonen und 30 Tote
• Kierspe: 57 Infizierte, 404 Gesundete, 132 Kontaktpersonen und 4 Tote
• Lüdenscheid: 142 Infizierte, 1.382 Gesundete, 241 Kontaktpersonen und 37 Tote 
• Meinerzhagen: 98 Infizierte, 635 Gesundete, 185 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Menden: 63 Infizierte, 947 Gesundete, 108 Kontaktpersonen und 26 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 7 Infizierte, 153 Gesundete, 11 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Neuenrade: 15 Infizierte, 299 Gesundete und 28 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Plettenberg: 79 Infizierte, 434 Gesundete, 156 Kontaktpersonen und 9 Tote
• Schalksmühle: 16 Infizierte, 193 Gesundete, 28 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 46 Infizierte, 460 Gesundete, 82 Kontaktpersonen und 18 Tote


Wieder mehr: 128 Neuinfektionen im MK

Stand Mittwoch, 20. Januar 2021

Aktuell sind 744 Männer und Frauen mit dem Coronavirus infiziert. Sie befinden sich in häuslicher Quarantäne. Das gilt auch für 1.445 Kontaktpersonen. In den letzten 24 Stunden hat das Gesundheitsamt 34 zuvor Infizierte aus der Quarantäne entlassen. Sie gelten als nicht mehr ansteckend. In der gleichen Zeit wurden 128 Neuinfektionen gemeldet. Die Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+6), Balve (+2), Halver (+5), Hemer (+5), Herscheid (+1), Iserlohn (+26), Kierspe (+8), Lüdenscheid (+27), Meinerzhagen (+20), Menden (+7), Nachrodt (+1), Neuenrade (+1), Plettenberg (+7), und Werdohl (+11). Bei einer Person muss der Wohnort noch ermittelt werden. In den letzten sieben Tagen haben sich nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) 133,8 Märker pro 100.000 Einwohner mit dem Virus angesteckt. Am Dienstag lag der Sieben-Tages-Inzidenzwert bei 133,3 pro 100.000 Einwohner
Die Gesundheitsdienste planen für heute 52 Coronatestungen, davon 20 an der Station in Lüdenscheid, 2 an der Teststation in Iserlohn und 30 mobil. In den Krankenhäusern werden zurzeit 122 Covid-19 Patienten behandelt, davon 24 intensivmedizinisch. 19 Personen werden beatmet. In den Pflegeeinrichtungen sind derzeit 87 Bewohner mit einem positiven Coronanachweis registriert, 7 in Schulen, 11 in Kindertagesstätten.
Laut der Statistik haben sich seit Beginn der Pandemie im Februar 9.430 Einwohner mit dem Virus infiziert. 8.504 Personen haben Corona bereits überwunden. 182 Männer und Frauen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben. 
Weitere Informationen unter www.maerkischer-kreis.de  oder unter www.land.nrw/corona 
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 28 Infizierte, 369 Gesundete, 35 Kontaktpersonen und 13 Tote
Balve: 15 Infizierte, 149 Gesundete und 44 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 133,9/141,6)
• Halver: 14 Infizierte, 338 Gesundete, 44 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 44 Infizierte, 682 Gesundete, 74 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Herscheid: 12 Infizierte, 66 Gesundete und 25 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Iserlohn: 170 Infizierte, 2.018 Gesundete, 303 Kontaktpersonen und 30 Tote
• Kierspe: 42 Infizierte, 404 Gesundete, 136 Kontaktpersonen und 4 Tote
• Lüdenscheid: 130 Infizierte, 1.376 Gesundete, 208 Kontaktpersonen und 37 Tote 
• Meinerzhagen: 88 Infizierte, 627 Gesundete, 168 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Menden: 51 Infizierte, 943 Gesundete, 131 Kontaktpersonen und 26 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 4 Infizierte, 153 Gesundete, 9 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Neuenrade: 14 Infizierte, 297 Gesundete und 28 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Plettenberg: 72 Infizierte, 432 Gesundete, 144 Kontaktpersonen und 8 Tote
• Schalksmühle: 15 Infizierte, 193 Gesundete, 25 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 43 Infizierte, 457 Gesundete, 71 Kontaktpersonen und 18 Tote


Gute Nachricht: Nur 19 Neuinfektionen im MK

Stand Dienstag, 19. Januar 2021

Kreisweit geht die Zahl der Infizierten zurück. Seit gestern konnten 92 Personen, die sich zuvor mit dem Coronavirus angesteckt hatten, aus der häuslichen Quarantäne entlassen werden. Sie gelten als nicht mehr ansteckend. Aktuell tragen 650 Männer und Frauen den Coronavirus in sich. Mit ihnen stehen 1.240 Kontaktpersonen unter Quarantäne. Am Montag gingen beim Gesundheitsamt 19 positive Coronanachweise ein. Allerdings wurde die Statistik um vier Personen mit zuvor unbekannten Wohnort bereinigt. Auch in Halver und Plettenberg wurde die Statistik jeweils um eins nach unten korrigiert. Daher meldet das Robert-Koch-Institut aktuell nur 13 Neuinfektionen. Die neuen Coronanachweise verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+1), Herscheid (+1), Iserlohn (+1), Lüdenscheid (+8), Meinerzhagen (+4), Menden (+1), Schalksmühle (+1) und Werdohl (+2). Die Sieben-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner sank auf 133,3. Entwarnung gibt es allerdings noch nicht.
Bedauerlicherweise wurden dem Gesundheitsamt neun weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gemeldet. Aus einer Senioreneinrichtung in Lüdenscheid verschieden bereits am 28. Dezember eine 84-jährige Bewohnerin, am 10. Januar ein 71-jähriger Krankenhauspatient und am 11. Januar eine 83-jährige Krankenhauspatientin. Am 14. Januar verstarb ein 83-jähriger Mann aus einer Senioreneinrichtung in Werdohl. In stationärer Behandlung erlagen am 16. Januar ein 49-jähriger Mann aus Kierspe, ein 71-jähriger Senior aus Hemer und eine 85-jährige Seniorin aus Altena der Erkrankung. Ebenfalls im Krankenhaus starben am 17. Januar ein 81-jähriger Mann aus Schalksmühle und eine 65-jährige Frau aus Meinerzhagen. 
Die Gesundheitsdienste planen für heute 46 Coronatestungen, davon 4 an der Station in Lüdenscheid, 13 an der Teststation in Iserlohn und 29 mobil. In den Krankenhäusern werden zurzeit 129 Covid-19 Patienten behandelt, davon 21 intensivmedizinisch. 17 Personen werden beatmet. In den Pflegeeinrichtungen sind derzeit 66 Bewohner mit einem positiven Coronanachweis registriert, 11 in Schulen, 8 in Kindertagesstätten.
Laut der Statistik haben sich seit Beginn der Pandemie im Februar 9.302 Einwohner mit dem Virus infiziert. 8.470 Personen haben Corona bereits überwunden. 182 Männer und Frauen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben. 
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 24 Infizierte, 367 Gesundete, 26 Kontaktpersonen und 13 Tote
Balve: 14 Infizierte, 148 Gesundete und 40 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 125,0/141,6)
• Halver: 10 Infizierte, 337 Gesundete, 32 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 41 Infizierte, 680 Gesundete, 64 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Herscheid: 11 Infizierte, 66 Gesundete und 20 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Iserlohn: 149 Infizierte, 2.013 Gesundete, 365 Kontaktpersonen und 30 Tote
• Kierspe: 37 Infizierte, 401 Gesundete, 105 Kontaktpersonen und 4 Tote
• Lüdenscheid: 105 Infizierte, 1.374 Gesundete, 177 Kontaktpersonen und 37 Tote 
• Meinerzhagen: 73 Infizierte, 622 Gesundete, 139 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Menden: 46 Infizierte, 941 Gesundete, 127 Kontaktpersonen und 26 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 3 Infizierte, 153 Gesundete, 8 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Neuenrade: 13 Infizierte, 297 Gesundete und 20 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Plettenberg: 66 Infizierte, 431 Gesundete, 127 Kontaktpersonen und 8 Tote
• Schalksmühle: 19 Infizierte, 189 Gesundete, 24 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 38 Infizierte, 451 Gesundete, 66 Kontaktpersonen und 18 Tote


Über das Wochenende elf weitere Tote

Stand Montag,18. Januar 2021

Das Kreisgesundheitsamt meldet über das Wochenende 224 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. 208 zuvor Infizierte konnten aus der häuslichen Quarantäne entlassen werden. Es sind elf weitere Todesopfer zu beklagen.
Derzeit tragen im Märkischen Kreis 738 Männer und Frauen den Coronavirus in sich. Mit ihnen stehen 1396 Kontaktpersonen unter Quarantäne. Die 224 Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+6), Balve (+1), Halver (+6), Hemer (+10), Herscheid (+1), Iserlohn (+55), Kierspe (+19), Lüdenscheid (+33), Meinerzhagen (+22), Menden (+13), Nachrodt-Wiblinwerde (+1), Neuenrade (+5), Plettenberg (+31), Schalksmühle (+10) und Werdohl (+7). Bei fünf Neuinfizierten konnte der aktuelle Wohnort noch nicht ermittelt werden. Als nicht mehr ansteckend konnten 208 zuvor Infizierte aus der Quarantäne entlassen werden. In den letzten sieben Tagen haben sich 146,7 Märker pro 100.000 Einwohner mit dem Virus infiziert. 
Bedauerlicherweise wurden dem Gesundheitsamt seit Freitag elf weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Bereits am 2. Januar ist eine 80-jährige Bewohnerin in einer Senioreneinrichtung in Iserlohn und einen Tag später eine 94-jährige Iserlohnerin im Krankenhaus gestorben. Am 6. Januar verschied eine 96-jährige Frau aus Nachrodt-Wiblingwerde und am 11. Januar eine 90-jährige Patientin in stationärer Behandlung aus Plettenberg. Am 13. Januar erlagen ein 86-jähriger Lüdenscheider und eine 89-jährige Lüdenscheiderin einer Covid-19-Erkrankung. Beide Patienten lebten in Senioreneinrichtungen und wurden zuletzt stationär behandelt. Ebenfalls am 13. Januar verstarb eine 86-jährige Iserlohnerin im Krankenhaus. Drei Menschen in stationärer Behandlung überlebten am 14. Januar die Erkrankung nicht: eine 88-jährige Bewohnerin einer Senioreneinrichtung in Lüdenscheid, ein 69-jähriger Mann aus Lüdenscheid und ein 80-jähriger Mann aus Meinerzhagen. Am 15. Januar verstarb ein 97-jähriger Bewohner einer Senioreneinrichtung in Lüdenscheid in stationärer Behandlung. 
Die Gesundheitsdienste planen für heute 156 Coronatestungen, davon 48 an der Station in Lüdenscheid, 22 an der Teststation in Iserlohn und 86 mobil. In den Krankenhäusern werden zurzeit 122 Covid-19 Patienten behandelt, davon 21 intensivmedizinisch. 17 Personen werden beatmet. In den Pflegeeinrichtungen sind derzeit 61 Bewohner mit einem positiven Coronanachweis registriert, 11 in Schulen, 9 in Kindertagesstätten.
Laut der Statistik haben sich seit Beginn der Pandemie im Februar 9.289 Einwohner mit dem Virus infiziert. 8.378 Personen haben Corona bereits überwunden. 173 Männer und Frauen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben. 
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 29 Infizierte, 362 Gesundete, 29 Kontaktpersonen und 12 Tote
Balve: 16 Infizierte, 146 Gesundete und 42 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 142,9/139,0)
• Halver: 11 Infizierte, 337 Gesundete, 37 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 47 Infizierte, 675 Gesundete, 76 Kontaktpersonen und 14 Tote
• Herscheid: 10 Infizierte, 66 Gesundete und 17 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Iserlohn: 171 Infizierte, 1.990 Gesundete, 316 Kontaktpersonen und 30 Tote
• Kierspe: 39 Infizierte, 400 Gesundete, 105 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Lüdenscheid: 110 Infizierte, 1.364 Gesundete, 195 Kontaktpersonen und 34 Tote 
• Meinerzhagen: 78 Infizierte, 614 Gesundete, 168 Kontaktpersonen und 14 Tote
• Menden: 58 Infizierte, 928 Gesundete, 144 Kontaktpersonen und 26 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 3 Infizierte, 153 Gesundete, 11 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Neuenrade: 17 Infizierte, 293 Gesundete und 23 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Plettenberg: 75 Infizierte, 423 Gesundete, 139 Kontaktpersonen und 8 Tote
• Schalksmühle: 25 Infizierte, 183 Gesundete, 21 Kontaktpersonen und 4 Tote
• Werdohl: 44 Infizierte, 444 Gesundete, 73 Kontaktpersonen und 17 Tote


98 Neuinfektionen und 10 Tote im MK

Stand Samstag, 16. Januar 2021

Aktuell wird die Presse samstags nicht über die Coronazahlen vom Freitag unterrichtet. Allerdings meldet das Gesundheitsamt die Zahlen an die Meldestelle des Landes NRW. Am Freitag gab es wieder einen Anstieg gegenüber den Tagen davor. So wurden 98 neue Fälle gemeldet, leider auch wieder zehn weitere Todesfälle. Der Wocheninzidenzwert des Kreises liegt bei 129,4. In Nordrhein-Westfalen erkrankten am Freitag insgesamt 3333 Menschen an Covid-19, 195 Menschen starben. Der NRW-Inzidenzwert liegt bei 122,1.

Da es am Wochenende keine detaillierte Aufstellung der Pressestelle des Märkischen Kreises gibt, ist eine weitere Aufschlüsselung auf die Gemeinden des Kreises nicht möglich. Die Werte der einzelnen Städte werden am Montag für das Wochenende zusammengefasst.


Hintergrundinformationen zum Thema Auslandsrückkehrer
Wer sich in den vergangenen 14 Tagen vor einer Einreise nach Deutschland in einem Risikogebiet aufgehalten hat, ist gesetzlich verpflichtet, sich sofort in häusliche Quarantäne zu begeben und sich beim zuständigen Gesundheitsamt zu melden. Dafür steht auf der Homepage des Märkischen Kreises ein Online-Formular zur Verfügung: www.maerkischer-kreis.de.
Wegen der gesetzlichen Verpflichtung zur vierzehntägigen Quarantäne stellt das Gesundheitsamt keine gesonderte Ordnungsverfügung mehr aus. Es ist in diesem Zeitraum nicht gestattet, Besuch von Personen zu empfangen, die nicht dem Hausstand angehören. 
Ein aktueller negativer Coronatest beendet die Quarantäne sofort. Wurde der Test bereits im Ausland erbracht, darf das Ergebnis bei Einreise nach Deutschland nicht älter als 48 Stunden sein. Das negative Testergebnis muss dem Märkischen Kreis sofort per Post oder Mail zugesendet werden. 
Der Märkische Kreis führt selbst keine Testungen von Auslandsrückkehrern durch. Tests von Rückkehrern aus Risikogebieten werden am Einreiseflughafen oder von einem niedergelassenen Arzt kostenlos innerhalb von 10 Tagen nach Einreise durchgeführt. Sollte der eigene Hausarzt nicht abstreichen, sind unter www.coronatestpraxis.de wohnortnah entsprechende Ärzte zu finden.
Ein Tagesausflug beziehungsweise ein Aufenthalt unter 24 Stunden in einem Risikogebiet führt weder zu einer Testpflicht noch zu einer Quarantäne. Wer aus einem Nicht-Risikogebiet zurückkehrt, hat keinen Anspruch mehr auf einen kostenlosen freiwilligen Test.
Welche Regionen oder Länder als Risikogebiet gelten, meldet das Robert-Koch-Institut auf seiner Internetseite www.rki.de
Weitere Informationen unter www.maerkischer-kreis.de oder unter www.land.nrw/corona.

WICHTIGE HINWEISE:
Das Robert-Koch-Institut empfiehlt Personen sich beim Hausarzt zu melden, wenn diese in den vergangenen zwei Wochen Kontakt zu einem bestätigten Infizierten hatten oder in einem Risikogebiet waren und Symptome zeigen – beziehungsweise bei denen eine Vorerkrankung besteht. Ohne Anzeichen für eine Erkrankung sollte von einem Test abgesehen werden.
Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe hat unter der Rufnummer 116 117 einen telefonischen Info-Dienst eingerichtet. Dort werden alle Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus beantwortet. Das NRW-Gesundheitsministerium hat ebenfalls ein Bürgertelefon unter der Nummer 0211/91191001 geschaltet.
Alle Personen, die sich in einem ausländischen Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich weiterhin immer unmittelbar nach Rückkehr in den Märkischen Kreis beim Kreisgesundheitsamt melden. Online-Formulare sind unter https://www.maerkischer-kreis.de/corona/index.php zu finden.
Unter der Internetseite www.coronatestpraxis.de der Kassenärztlichen Vereinigung und des Ärzteverbunds Südwestfalen können sich Reiserückkehrer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kindertageseinrichtungen sowie Lehrerinnen und Lehrer über ortsnahe Coronatestmöglichkeiten informieren. Nach Angabe der Wohnadresse erhalten Patienten Informationen über Arztpraxen, die in der Umgebung ihres Wohnortes für eine Testung zur Verfügung stehen.
Zur Organisation der Testungen von Beschäftigten in Kindergärten und Schulen wird empfohlen, sich über die E-Mail-Adresse coronatest@aevsw.de mit der Ärzteschaft in Verbindung zu setzen.
Alle Informationen rund um die Pandemie, Corona-Abstriche und Auslandsrückkehrer fasst der Märkische Kreis auf seiner Internet-Seite zusammen: www.maerkischer-kreis.de.

IMPFUNGEN:
Die Impfungen in den Pflegeeinrichtungen schreiten weiter voran. Eine Statistik, wie viele Personen sich bisher in Pflegeeinrichtungen haben impfen lassen, veröffentlich die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen Lippe unter folgenden Link https://www.corona-kvwl.de/impfbericht


Die vorherigen Berichte finden Sie hier:

vom 13. März bis 8. April 2020
vom 9. April bis 30. April 2020
vom 1. Mai bis zum 15. Mai 2020
vom 16. Mai bis zum 31. Mai 2020 
vom 1. Juni bis zum 15. Juni 2020
vom 16. Juni bis zum 30. Juni 2020
vom 1. Juli bis zum 15. Juli 2020
16. Juli bis 31. Juli 2020
1. August bis 15. August 2020
16. August bis 31. August 2020
1. September bis 15. September 2020
16. September bis 30. September 2020
1. Oktober bis 15. Oktober 2020
16. Oktober bis 31. Oktober 2020
1. November bis 15. November 2020
16. November bis 30. November 2020
1. Dezember bis 15. Dezember 2020


1. Januar bis 16. Januar 2021