(placeholder)

Gedenktafel zum Jubiläum aufgefrischt

„In der bittersten Zeit gab freudig das Volk der Westfalen / für die Schönheit des Tals reich von kargem Besitz / rettete stolz die uralten die hochaufragenden Felsen: / Seiner Heimat zum Schutz, selbst sich zum dauernden Ruhm.“

Geldautomat in Affeln gesprengt

Den Schaden, den unbekannte Täter in der Nacht gegen 3 Uhr in der Volksbank-Filiale in Affeln hinterließen, ist beträchtlich. Wie viel Geld sie erbeuteten ist auf Grund der Schadenslage noch nicht abgeklärt. Die Täter sind flüchtig.

Historisches Ferienspiel für Kinder

Etwas enttäuscht war Museumspädagogin Bernadette Lange schon, dass sich in diesem Jahr nur 34 Kinder aus dem Märkischen Kreis zu den historischen Ferienspielen an der Luisenhütte in Wocklum angemeldet hatten.

Die erste E-Tankstelle in Balve im Bau

Auf dem Parkplatz am Bahnhof, wird eine erste Auto-Ladesäule vom Energieversorger innogy eingerichtet. Als Partner der innovativen Maßnahme stellte sich die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis zur Verfügung.

Frau bei Unfall in Binolen verletzt

Verletzt wurde bei einem Unfall in Binolen kurz nach 18 Uhr eine Frau. Sie war aus Balve kommend nach einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und dort mit der vorderen Seite gegen einen Baum geprallt.

Kultrock war wieder ein schönes Festival

German-Kultrock in der Balver Höhle gehört nach 10 Jahren zur traditionellen Veranstaltung im Felsendom. Veranstalter Guido Simm war sehr zufrieden, auch wenn es in diesem Jahr stressig war, da einige Bands erst kurz vor dem Auftritt anreisten.

Die Feuerwehr am trüben Garbach

Besorgte Anrufer meldeten am Nachmittag einen weißen Schleier und einen leichten Ölfilm auf dem Garbach in Höhe der Märkischen Straße/Nunnenbrauck. Die Löschgruppe Garbeck rückte zur Kontrolle aus. Ein Verursacher war nicht festzustellen.

TuS Langenholthausen startet mit Sieg

Volksfeststimmung am Düsterloh in Langenholthausen. Der TuS startet in die Landesligasaison gegen den Nachbarn aus Werdohl. TuS-Vorsitzender Charly Grote rechnete mit einem Sieg und wurde nicht enttäuscht.

Motorradfahrer hatte Glück im Unglück

Da hat der 31-jährige Hagener einen guten Schutzengel gehabt. Denn in einer  Kurve, kurz vor Beckum von Hövel kommend, stürzte der Kradfahrer und rutschte samt Maschine unter die Leitplanke. Er wurde leicht verletzt.

Werner Ahrens legt sein Amt nieder

Aufgetragen wurde die erste Asphaltschicht von der Aral-Tankstelle in Langenholthausen bis zur Einfahrt am Salzlager. Vermutlich am Donnerstag folgt die drei Zentimeteter dicke Deckschicht. Am 19. August soll  der letzte Baubschnitt beginnen.

Mehr als 40 40-Tonner liefern Asphalt

Aufgetragen wurde die erste Asphaltschicht von der Aral-Tankstelle in Langenholthausen bis zur Einfahrt am Salzlager. Vermutlich am Donnerstag folgt die drei Zentimeteter dicke Deckschicht. Am 19. August soll  der letzte Baubschnitt beginnen.

Letzter Schützen-Festzug für dieses Jahr

Aufmarsch in Mellen. Das neue Königspaar Christian und Sabine Becker wird im Haus Rumband, das zu neuer Ehre kommt, abgeholt. Bei schönem Schützenfestwetter standen auch an diesem Montag viele Besucher an der Straße.

Mit Verätzungen nach Bochum geflogen

Beim Vermischen von pulverähnlichen Feststoffen kam es am Nachmittag zu einer nicht vorhersehbaren Reaktion. Der damit beschäftige Mitarbeiter von Chemie Wocklum konnte sich noch abdrehen, doch das Gemisch verätzte ihm den Rücken.

Christian und Sabine Becker regieren

Christian und Sabine Becker regieren nun für ein Jahr das Schützenvolk in Mellen. Mit dem 189. Schuss holte der neue König auch das Reststück des hartnäckigen Vogels von der Stange und regiert jetzt die Hubertus-Schützen.

Sonne für Christian und Henriette

Die Sonne lachte am Nachmittag mit Königin Henriette Drees und König Christian Rüth um die Wette. Begeistert wurde das Paar beim Festzug durch Mellen von den zahlreichen Besuchern am Straßenrand umjubelt.

innogy-Schild für THW-Fledermausturm

Das war eine gute Idee, den Transformatorturm den Fledermäusen zu widmen, fand der frühere Besitzer. Daher gab es jetzt von innogy Netze ein entsprechendes Schild, das THW-Helfervereinsvorsitzender  Franz Teipel entgegen nahm.

Letztes Fotoshooting im September

Das Heimatprojekt für 2020 nimmt Formen an. Nachdem bereits einige Termine in den Dörfern feststehen wird auch der Kalender fleißig weiter vorbereitet. Anna Schulte und Michael Bathe bitten um Meldung für das September-Fotoshooting.

Barrierefrei in den Zug steigen

Am Bahnhof Balve tut sich was. Im Rahmen der Modernisierung wird der Bahnsteig auf 76 Zentimeter erhöht, so dass ein höhengleicher Einstieg möglich ist. Der stellvertretende Verbandsvorsteher des Nahverkehr Westfalen-Lippe begrüßt das sehr.

Eschen an der K12 schon stark angegriffen

Auch wenn teilweise die Bäume zwischen Balve und dem Abzweig Frühlinghausen noch Blätter tragen, zu retten wären sie nicht mehr. Bei der derzeitigen Fällaktion wird deutlich, dass der Stamm in der Mitte bereits schwarz ist.

Klebrige Melasse auf der Straße

Ganz schön sauer war Raiffeisen-Geschäftsstellenleiter Heinrich Hagen auf übermütige Kinder, die im Außenlager an einem 1000-Liter-Tank den Hahn geöffnet hatten. 500 Liter Zuckerrüben-Melasse liefen aus – die Feuerwehr musste kommen.

Flächenbrand direkt an Wohnsiedlung

Großalarm für die Feuerwehr der Stadt Balve gegen 15 Uhr. Gemeldet war ein Flächenbrand von 1000 Quadratmetern in direkter Nähe von Wohnhäusern in Langenholthausen. So wurde auch sofort das Tanklöschfahrzeug aus Affeln herbeigerufen.

Schützen ziehen positive Bilanz

Eine positive Bilanz zog der Schützenvorstand der St.-Sebastian-Bruderschaft über ihr Fest. Weniger Glasbruch, 680 Liter Eistee mit Korn verkauft und ein umjubelter König beim Festzug in der Stadt und in der Höhle. Was will man mehr.

Mines-Haus wird Standesamt

Im Rahmen der Städteerneuerung soll sich auch etwas rund um den Drostenplatz tun. Daher hatte die Stadt Balve sowohl Kaufinteresse am Drostenhaus, wie auch am alten Mines-Haus. Letzteres hat nun geklappt und soll das Standesamt werden.

König Andreas Schulte im Festzug

Er ist zwar nicht der erste Geistliche, der Schützenkönig geworden ist, doch in Balve gab es das vorher noch nie. Hier regiert nun der Präses der St.-Sebastian-Bruderschaft, Pfarrer Andreas Schulte. Er präsentierte sich ohne Königin, aber mit Hofstaat.

Pfarrer Andreas Schulte neuer König

Hartnäckigkeit zahlt sich eben doch aus. Pfarrer Andreas Schulte, Präses der St.-Sebastian-Schützenbruderschaft, holt mit dem 132. Schuss den Vogel von der Stange. Ein langgehegter Wunsch geht endlich in Erfüllung – und Petrus lacht dazu.

Höhleneinzug – ein einzigartiges Erlebnis

Es ist schon ein Erlebnis, den Höhleneinzug mitzuerleben. Ebenso ein Hochgefühl ist es für die Kapellen und diesmal gab es sogar Jubiläen. Langenholthausen ist schon 30mal dabei und Garbeck sogar 50mal.

Königspaar Giacomo und Nina

Das Königspaar Giacomo van Meegen und Nina Autering präsentiert sich im Festzug zusammen mit seinem Hofstaat den zahlreichen Besuchern von Nah und Fern an der Hauptstraße.

Der Aufmarsch auf der Hauptstraße

Beim Aufmarsch der Kapellen und der Kompanien auf der Balver Hauptstraße säumten Hunderte von Menschen den Straßenrand. Bei bestem Schützenfestwetter nahmen Adjudant und Oberst die Reihe ab.

Präses: Petrus ist heute wieder zurück

Gut gelaunt ging es am Morgen in einem kleinen Festzug um die Kirche zum Ehrenmal, an dem der Toten gedacht wurde. Beim anschließenden Ständchen für den Präses der St.-Sebastian-Schützen wurde erstmals auch gesungen.

Grandiose Stimmung in der Höhle

Seine Rede holte Bürgermeister Hubertus Mühling in der Höhle nach und er versprach für den Sonntag bestes Wetter. Die Stimmung war zum Schützenfestauftakt in einer trockenen Balver Höhle grandios. Besser konnte es nicht sein.

Kurzprogramm zum Festauftakt

Kurzprogramm in der Stadt zum Festauftakt der St.-Sebastian-Schützen. Nach einem kurzen Krisengespräch wurde beschlossen, sich nicht lange mit Reden und Ständchen aufzuhalten – der Regen trieb die Schützen in die trockene Höhle.

Ferienspiele begeistern Kinder und Eltern

Die Balver Ferienwochen haben bereits ihren ersten Höhepunkt mit der Vorstellung der erarbeiteten Projekte. 80 Kinder präsen- tierten, was sie so alles gemacht und erlebt haben. Weitere 130 Kinder werden in den kommenden zwei Wochen noch folgen.

Happy Einkaufstag weniger happy

Im Vorfeld war die Sorge schon groß, dass das in diesem Jahr nicht viel wird mit dem Happy-Einkaufstag. Neben langen Staus wegen der Baustelle sorgte auch die Politesse für Unmut. Müsse das sein an so einem Tag, fragten sich die Einzelhändler.

Königspaar wird vom Volk bejubelt

Sichtlich und hörbar hatte der Hofstaat um Stefan Rüth und Kirsten Bender seinen Spaß und das ließ auf ein tolles Fest in der Schützenhalle ahnen. Im langen Festzug präsentierten sich die Majestäten und der Hofstaat dem Garbecker Volk.

Stefan Rüth neuer König in Garbeck

Stefan Rüth und Kirsten Bender regieren das Schützenvolk in Garbeck. Mit dem 131. Schuss holte der 43-Jährige den Vogel herunter, nachdem er insgesamt 16mal auf den Vogel geschossen hatte.

Tolles Jahr für Garbecks Königspaar Geuyen

Es wäre ein tolles Jahr gewesen, erzählt das Königspaar, doch für Ralf Geuyen war der Marsch von der Vogelstange in die Schützenhalle der absolute Höhepunkt des Schützenjahres. Das bringt ihm auch heute noch die Gänsehaut zurück.

"Luise heizt ein" lockt Besucher an

„Der Hof tanzt“ hieß es beim Kulturfestival „Luise heizt ein“ in Wocklum. Die Besucher belohnten das Programm mit zahlreichem Beifall für die Akteure rund um das Baudenkmal. Diesmal stand die Hüttengründerin im Mittelpunkt.

Schützenfest in Garbeck ist eröffnet

Ein Jahr lang haben die Schützen in Garbeck wieder auf diesen Tag gewartet. Mit dem Festzug zum Ortsvorsteher und Ehrenmal wurde das Schützenfest eröffnet. Bevor der Vogel zum letzten Mal an alter Stelle platziert wurde, ging es zum Königspaar