(placeholder)

Kämmerer Karthaus für 2020 noch zufrieden

Kämmerer Karthaus für 2020 noch zufrieden

Zum fünften Mal in Folge kann Kämmerer Hans-Jürgen Karthaus einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen. Allerdings fällt voraussichtlich das Plus in 2020 nicht mehr so üppig aus. Grund genug, dem Kämmerer drei Fragen zum Entwurf zu stellen.

THW-Hauptamtliche mit Herzdruck

THW-Hauptamtliche mit Herzdruck

Erste Hilfe ist wichtig, besonders für die Leute, die in Dienstfahrzeugen des Technischen Hilfswerkes unterwegs sind. Sie müssen im Ernstfall bei Unfällen schnell helfen können. Das wird von ihnen erwartet. Daher ist Fortbildung erforderlich.

Platz an der Hönne wird hergerichtet

Platz an der Hönne wird hergerichtet

Die Arbeiten für den Neubau des sogenannten „Platz an der Hönne“ und des Gehweges zur Hönnetalstraße begannen am Montag. Zur Zeit wird der Hönnebereich ausgebaggert. Fußgänger müssen derzeit um den Netto-Markt herum laufen.

Interessantes Bühnenbild wird erwartet

Interessantes Bühnenbild wird erwartet

Der Spaß war bei der Vorstellung des neuen Kinderstücks im kommenden Jahr in der Balver Höhle vorprogrammiert. Es gibt „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ und was meint die Lok Emma dazu: Tuuuuuut.

Malteser-Kruste für ein Lächeln

Malteser-Kruste für ein Lächeln

„Ein Brot für ein Lächeln“ heißt die Nikolaus-Aktion der Balver Malteser, die in Zusammenarbeit mit der Goldbäckerei Grote mit der  Malteser-Kruste viel Geld in die Kasse spülen soll, damit eine bedürftige Familie in Balve unterstützt werden kann.

Probenbesuch beim Winterstück

Probenbesuch beim Winterstück

„Der Gott des Gemetzels“ heißt das Stück der Festspiele Balver Höhle, das in diesem Jahr im Wintertheater aufgeführt wird. Die Proben dazu sind in vollem Gange. Für die vier Schauspieler heißt es viel Text einzuüben.

2000 Euro von innogy für neue Wippe

2000 Euro von innogy für neue Wippe

Die Kinder des Kindergartens St. Antonius Beckum können sich freuen. Sie haben auf ihrem Kindergartengelände eine weitere Spielmöglichkeit mit der Stehwippe erhalten, die das Energieunternehmen innogy sponserte.

Viel Trubel beim Weltspartag

Viel Trubel beim Weltspartag

Die Sparkassenhalle in Balve war zum Weltspartag, ein besonderer Tag der Sparkassen, gut gefüllt und das katholische Familienzentrum Heilige drei Könige aus Garbeck versüßte der Kundschaft das Warten mit leckeren Waffeln.

Baggerarm blieb an Brücke hängen

Baggerarm blieb an Brücke hängen

Er habe es kommen sehen und gedacht, da passt der Bagger nie durch und dann knallte es auch schon und Glassplitter flogen auf das Auto, so der entgegenkommende Zeuge an der Bahnbrücke in Sanssouci. Der Baggerarm hing vor der Brücke.

Größter Stadtwerkekunde produziert

Größter Stadtwerkekunde produziert

Der Betrieb in der neuen Backstube der Goldbäckerei Grote läuft, jetzt wird an den Lückenschluss gedacht, der noch erfolgen soll. Stadtwerke-Chef Hans-Jürgen Karthaus informierte sich bei seinem größten Strom- und Gaskunden in der Stadt.

Erstmals Tagung der Archivare in Balve

Erstmals Tagung der Archivare in Balve

Die Arbeitskreisbesprechung der Archivare im Kreis fand erstmals in der Stadt Balve statt. Nach einer Führung durchs Museum und der Luisenhütte begann die Tagung. Die Präsentation des „ Sicherheitssaugers“  für Archive gab es hingegen nicht.

Nikolaus füllt Kinderstiefel voll

Nikolaus füllt Kinderstiefel voll

Im vergangenen Jahr war es eine Ad-hoc-Aktion, die in kurzer Zeit aus dem Boden gestampft wurde – und eine sehr erfolgreiche. Mehr als 100 Kinder hatten ihren Stiefel abgegeben und erhielten ihn persönlich aus der Hand des Nikolauses zurück.

54 Aussteller beim 12. Höhlenmarkt

54 Aussteller beim 12. Höhlenmarkt

54 Aussteller sind es diesmal beim Höhlenmarkt im Felsendom. Der erste Tag war bereits sehr gut besucht. Es war ein Kommen und Gehen. Die Veranstaltung hat sich inzwischen etabliert. Sie findet zum 12. Mal statt.

Gelbe Haltelinien irritieren Ortsfremde

Gelbe Haltelinien irritieren Ortsfremde

Der Rückbau der Baustelle an der B 229 ist immer noch nicht gänzlich abgeschlossen, auch wenn der Markierungs-Fehler an der Ausfahrt eines Anliegers und am Gesundheitscampus inzwischen beseitigt wurde. Gelbe Markierungen gibt es aber noch.

Ab Montag neue Backstube in Betrieb

Ab Montag neue Backstube in Betrieb

Charly Grote ist zuversichtlich, dass der Umzug der Goldbäckerei am Wochenende in die neue Backstube klappt und ab Montag hier gebacken wird. Es ist allerdings noch viel zu tun. Carl Grote zeigt schon mal, was in Langenholthausen entstanden ist

Realistische Abschlussübung

Realistische Abschlussübung

Das war schon alles sehr realistisch, was sich Patrick Schäfer und Rüdiger Reck zum Ausbildungstag der Feuerwehr Balve ausgedacht hatten. Aus allen Löschgruppen wurde ein Löschzug gebildet, der an diesem Tag so einiges an Arbeit hatte.

Erste öffentliche E-Ladestation in Betrieb

Erste öffentliche E-Ladestation in Betrieb

Die erste öffentliche Ladesäule im Stadtgebiet für Elektrofahrzeuge ist in Betrieb genommen worden. Sie steht auf dem Padberg-Parkplatz. Gefördert wurde sie aus dem Bundesförderprogramm und als Sponsor war die Vereinigte Sparkasse aktiv.

Attraktion war das Uhufelsen-Modell

Attraktion war das Uhufelsen-Modell

Zum Tag der offenen Tür der Eisenbahnfreunde kamen zahlreiche Familien zum Bahnhof in Binolen. Highlight war die Modellbahnanlage, die erstmals aus der Bahn der Eisenbahnfreunde und der Anlage der Brüder Ebe zusammengestellt war.

Sauerländer Heimatbund feiert in Balve

Sauerländer Heimatbund feiert in Balve

Der Sauerländer Heimatbund teilt mit, dass 2021 die 100-Jahr-Feier zu Ehren von Theodor Pröpper in Balve stattfindet. Zuvor hatte Rudolf Rath wichtige Unterlagen des Balver Ehrenbürgers übergeben. (Teil 3)

Theodor-Pröpper-Festakt 2

Theodor-Pröpper-Festakt 2

In einem Festakt wird aus Anlass des 40. Todestages an das jahrzehntelange schöpferische Wirken Theodor Pröppers gedacht. Der Ehrenbürger der Stadt war Kirchenmusiker, Schriftsteller und Mitbegründer des Heimatbundes und der Heimwacht. (Teil 2)

Theodor-Pröpper-Festakt 1

Theodor-Pröpper-Festakt 1

In einem Festakt wird aus Anlass des 40. Todestages an das jahrzehntelange schöpferische Wirken Theodor Pröppers gedacht. Der Ehrenbürger der Stadt war Kirchenmusiker, Schriftsteller und Mitbegründer des Heimatbundes und der Heimwacht. (Teil 2)

Erneute B229-Posse wird korrigiert

Erneute B229-Posse wird korrigiert

Immer wieder sorgte der Bauabschnitt der B229 zwischen Balve und Langenholthausen für Bürgerärger. Die neueste Posse ist, dass bei den Markierungsarbeiten einfach die Anlieger nicht berücksichtigt wurden.

Langenholthausener hoffen auf Ausbau

Langenholthausener hoffen auf Ausbau

Die L686 durch Langenholthausen soll laut einer Pressemitteilung des Landtagsabgeordneten Marco Voge im kommenden Jahr erneuert werden. Das bestätigte er auch noch einmal bei einem Termin beim Bürgermeister auf Rückfrage von Balve-Film.de.

O'zapft is in der Balver Höhle

O'zapft is in der Balver Höhle

Für ordentlich Stimmung sorgte beim Oktoberfest in der Balver Höhle die Musikkapelle Schloß Zeil aus Leutkirch im Allgäu. Leider hielt sich der Zuspruch zu dieser Veranstaltung in Grenzen. Die erwarteten mehr als 1000 Besucher kamen nicht.

Klamottenmarkt lockte viele Mütter

Klamottenmarkt lockte viele Mütter

Wieder einmal fand der Klamottenmarkt rund um's Kind in der Realschul-Aula statt. Die kfd Balve bot Kaffee und Kuchen an, natürlich auch zum mitnehmen. Doch im Mittelpunkt stand in der Aula das Angebot für das Kinder.

Tolles Konzert der Jugendmusiker

Tolles Konzert der Jugendmusiker

Zum Herbstkonzert hatte der Musikverein Balve geladen. Es gehört inzwischen schon zur Tradition, dass das Bläser, Vor- und Jugendorchester im Autohaus Levermann alle zwei Jahre auftritt. Wieder einmal gab es zahlreiche Zuhörer.

Viel Beifall für den Balver Film

Viel Beifall für den Balver Film

Das war ein Auftakt des White-Night-Shopping. Der Marketingfilm „Größte kleine Stadt“ begeisterte. Stadtmarketing und viele Sponsoren machten dieses Produkt erst möglich. Bürgermeister Hubertus Mühling und Romy Dahlhoff sind die Hauptpersonen.

Flüchtlinge: Bürgermeister hat Sorgenfalten

Flüchtlinge: Bürgermeister hat Sorgenfalten

Diejenigen Flüchtlinge, die keinen Bleibestatus in der Bundesrepublik haben, sich aber weiterhin aus den verschiedensten Gründen in Balve befinden, kosten der Stadt Balve viel Geld. Mehr als  400.000 Euro jährlich, so der Bürgermeister.