(placeholder)

––– Werbefilme –––

BGS-Mitglieder verabschieden Vereinssatzung

Montag, 23. Dezember 2019

Das ist das wichtigste Ergebnis der ersten ordentlichen Mitgliederversammlung der BGS Eisborn. Im bis auf den letzten Platz gefüllten Speiseraum der Schützenhalle wurde die vom Vorstand erarbeitete neue Satzung einstimmig mit einer Enthaltung verabschiedet. Damit kann nun an der Anerkennung der Gemeinnützigkeit weiter gearbeitet werden. Dieser Schritt gewinnt noch an Bedeutung, da im laufenden Regionalplanverfahren 2020  die Ausweisung der Flächen von Eisborn bis Beckum  als Vorrangfläche für den Kalkabbau geplant wird. Hierfür hat der Regionalrat in seiner Sitzung  am 12.12.2019 bereits die rechtlichen Grundlagen geschaffen. 

Die mittlerweile 429 Mitglieder zählende BGS Eisborn hatte sich im April gegründet, um die Menschen, die Flora und Fauna sowie die Landschaft im geplanten Abbaugebiet des belgischen Konzerns Lhoist  zu schützen. Zur Schatzmeisterin wurde einstimmig mit einer Enthaltung Andrea Wagenknecht gewählt. Zuvor hatte der Vorstand die Mitglieder ausführlich über die geleistete Arbeit sowie den Verfahrensstand der geplanten Steinbrucherweiterung und der Aufschüttung der Halde informiert. 

Zwischenzeitlich ist die Homepage der BGS Eisborn online und unter  www.bgs-eisborn.de zu erreichen. Dort gibt es weitere Informationen.