(placeholder)

––– Werbefilme –––

Bewaffneter Rumäne leistet heute Nacht Widerstand

Mittwoch, 18. März 2020

Heute, 0.19 Uhr, meldeten Anwohner der Caller Straße in Hemer einen Verdächtigen im Garten eines Wohnhauses. Polizeibeamte rückten an und fahndeten im Umfeld. Versteckt in einer Gartenlaube fanden sie einen 33-jährigen Mann aus Rumänien ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Der aggressive und alkoholisierte Verdächtige leistete erheblichen Widerstand gegen seine Festnahme. Unter anderem trat und biss er mehrfach zu. Ein Polizist wurde leicht verletzt. Der Verdächtige war mit einem Butterflymesser und einem sog. "Neckknife" bewaffnet. 

Bei der anschließenden Begutachtung der Umgebung fanden die Polizisten eine aufgebrochene Garage, vor der ein Yamaha-Kraftrad auf dem Boden lag. Dies hatte nach Angaben der Geschädigten zuvor ordnungsgemäß in der Garage gestanden. Garage und Motorrad wurden beschädigt. 

Die Polizei ermittelt nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, versuchten Einbruchdiebstahls sowie Verstoß gegen das Waffengesetz.