(placeholder)

––– Werbefilme –––

Erster Waldbrand am Morgen in Menden

Montag, 30. März 2020

Die hauptamtliche Wache der Feuerwehr Menden wurde am frühen Montagmorgen mit ihrem Löschfahrzeug zu einem kleinen Waldbrand im Ortsteil Werringsen alarmiert. Die Erkundung ergab eine Rauchentwicklung aus einem kleinen Waldstück, etwa 300m abseits befestigter Wege. Um die Wasserversorgung sicherzustellen, ließ der Einsatzleiter das Alarmstichwort erhöhen, womit weitere Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr alarmiert wurden. 

Es brannte Geäst und Unterholz neben einem Bach. Die rund 20 Einsatzkräfte hatten das Feuer schnell unter Kontrolle, das Ablöschen der Glutnestern gestaltete sich schwieriger. Das Feuer hatte sich bereits tief ins Unterholz gefressen. Erst nach mehr als zwei Stunden verließen die letzten Einheiten der Löschgruppen Oesbern, Lendringsen und der Wache die Einsatzstelle am Schultenberg.