(placeholder)

––– Werbefilme –––

Freiwillige Feuerwehr in Balve weiterhin einsatzbereit

Dienstag, 17. März 2020

„Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Balve ist trotz der Corona Pandemie weiterhin einsatzbereit“, teilt Wehrleiter Frank Busche mit, der darum bittet, dass folgende Mitteilung bekannt wird.

„Da wir als Feuerwehr in besonderem Maße zur kritischen Infrastruktur der Stadt Balve und darüber hinaus gehören, stehen wir in einer besonderen Verantwortung, unsere eigene Leistungs- und Einsatzfähigkeit aufrecht zu erhalten.

Aufgrund der weiter voranschreitenden Zahl an SARS-CoV-19 Infektionen müssen wir vorbeugend, gerade auch für die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Balve entsprechende Maßnahmen ergreifen. Ziel dieser Maßnahmen soll sein, Infektionen möglichst zu verhindern und einzudämmen, um so unsere Einsatzbereitschaft dauerhaft sicherzustellen.

Damit uns dies gelingt, hat die Wehrleitung in einer Dienstanweisung Maßnahmen und Verhaltensweisen für alle Abteilungen der Feuerwehr Balve aufgestellt (Einsatzabteilung, Jugendfeuerwehr, Musikzug, Unterstützungseinheit, Alters- und Ehrenabteilung).

In dieser Dienstanweisung wird die grundsätzliche Hygienekette, das Verhalten bei Kontakt mit Patienten, ein Betretungsverbot aller Gerätehäuser von Personen welche nicht der Feuerwehr angehören und welche keine direkten Bezug zu Dienstbetrieb der Feuerwehr haben beschrieben.  Sämtliche Übungs- und Ausbildungsdienste sind bis auf weiteres eingestellt worden um zu verhindern, dass  Einsatzkräfte im möglichen eigenen Infektionsfall keine weiteren anderen Einsatzkräfte und/oder deren Kontaktpersonen infizieren.

Die ständige Einsatzbereitschaft aller Fahrzeuge und Gerätschaften wird in allen Einheiten durch einen wechselnden Gerätedienst (je 2 Kameradinnen/Kameraden) sicher gestellt.  Zudem wird die Wehrleitung von den einzelnen Einheitsführen umgehend über jeden Krankheitsfall innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr unterrichtet, um auf größere Personalausfälle schnell und zielgerecht reagieren zu können, damit dann bei einer wesentlichen Schwächung der Sollstärke entsprechend entgegengewirkt werden kann.  

Wir als Freiwillige Feuerwehr der Stadt Balve sind in diesen schwierigen Zeiten auch weiterhin bemüht unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern, zur Seite zu stehen und Hilfe zu leisten wenn sie benötigt wird.  

Wie lange dieser Ausnahmezustand noch andauern wird, können auch wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Wir können Ihnen aber versichern, dass an vielen Stellen, ganz gleich ob bei den zuständigen Behörden, den Hilfsorganisationen und auch bei der Feuerwehr zurzeit sehr hart gearbeitet wird, um das öffentliche Leben weitestgehend sicherstellen zu können. Wir sind sicher, dass wir auch diese Lage bestreiten werden.

Ein jeder muss nun Solidarität zeigen und an die Risikogruppen denken, an die Menschen unter uns, für die eine Erkrankung schwere Konsequenzen hätte. Dies müssen wir alle um jeden Preis verhindern.

Der Preis hierfür wird für einige sehr hoch sein, für andere eher gering. Nur gemeinsam können wie diese schwierigen Zeiten meistern, um ein halbwegs normales Zusammenleben zu ermöglichen.

Ihre Freiwillige Feuerwehr der Stadt Balve.

Frank Busche"