(placeholder)

––– Werbefilme –––

Weiter große Anstrengungen bei der Vermissten-Suche

Mittwoch, 11. März 2020

Mit erheblichem Aufwand sucht die Polizei seit Dienstagabend nach einer vermissten 90-jährigen Balverin. Dabei unterstützen unter anderem Kräfte der Iserlohner Feuerwehr mit fünf Flächenspürhunden bzw. Mantrailern. Die Tiere haben in Garbeck Spuren aufgenommen, die jedoch leider im Nichts enden. Mit einer Drohne mit Wärmebildkamera wurden mögliche Aufenthaltsorte abgeflogen. 

Hubschrauber können das Gebiet wegen der dichten, tiefhängenden Wolken im Moment nicht absuchen. Die Frau ist körperlich relativ fit und könnte deshalb einige Kilometer gelaufen sein. Mögliche Kontaktpersonen wurden in der Nacht kontaktiert. 

Hier noch einmal die Beschreibung: 165 cm groß, schlank, graue kurze lockige Haare, hellgraue Steppjacke, dunkle Hose, Schirm. 

Hinweise bitte unter dem Notruf 110. 


Den Film dazu gibt es hier.