(placeholder)

––– Werbefilme –––

66 Paare sagten vor Standesbeamten "Ja"

Dienstag, 7. Januar 2020

Das Standesamt Balve legt die Traustatistik vor. Danach gaben sich 66 Paare das JAWORT (Vorjahr 65 Paare), davon war fast die Hälfte der Paare (47 %) nicht in Balve wohnhaft. 12mal konnte das Balver Standesamt Heiratswillige in Eisborn in der Antoniushütte glücklich machen, 6 Paare wurden im letzten Jahr im wunderschönen Ambiente des Wasserschlosses Wocklum getraut und 47 Paare im „Alten Pferdestall“ an der Hönnetalstraße. Nur 2 Trauungen fanden im Rathaus statt.

Bei der Namensführung haben 60 Paare einen gemeinsamen Ehenamen gewählt, davon 57 Mal den Namen des Ehemanns oder des ersten Ehegatten und 3 Mal den Namen der Ehefrau oder des zweiten Ehegatten. 6 Paare haben keinen gemeinsamen Ehenamen bestimmt.

11 Paare aus Balve wählten 2019 ein anderes Standesamt für Ihre Eheschließung aus, im Jahr davor waren es 15 Paare.

Durch die Restaurierung des denkmalgeschützten Hauses „ Am Drostenplatz 3“ entsteht in einem der ältesten Balver Gebäuden die Möglichkeit, sich zukünftig hinter historischen Mauern in modernem Ambiente das JAWORT zu geben. Denn dort wird ein großzügiger, heller und barrierefreier Raum geschaffen, in dem ab 2021 neben weiteren Nutzungen unter anderem die Trauungen in Balve stattfinden sollen.

Der beliebteste Heiratsmonat war der September mit 12 Trauungen, gefolgt vom Mai und August mit jeweils 9 Trauungen.