(placeholder)

––– Werbefilme –––

Feuerwehr zwei Stunden mit Waldbrand beschäftigt

Montag, 6. April 2020

Passanten hatten am Montagmorgen kurz vor 11.00 Uhr qualmenden Waldboden im Waldgebiet in Nähe des Modellflugplatzes „An der Endert“ in Plettenberg  entdeckt und die Feuerwehr verständigt. Vermutlich aufgrund Trockenheit und auffrischenden Wind, konnte sich der Brand rasch ausgebreiten. Die zunächst alarmierten Kräfte der Feuer- und Rettungswache forderten bei ihrem Eintreffen umgehend Verstärkung durch die ehrenamtlichen Kräfte nach, was die Nachalarmierung der Einheiten Oestertal, Holthausen, Stadtmitte und Eiringhausen zur Folge hatte. 

Da sich die Einsatzstelle etwa 400 Meter vom Parkplatz entfernt am Ende einer Sackgasse eines Waldweges befand, musste das Löschwasser nach und nach mit Tanklöschfahrzeugen an die Brandstelle gefahren werden, um dort in die Löschfahrzeuge von Hauptwache und Oestertal einzuspeisen. Dessen Besatzungen hatten zwischenzeitlich 4 Löschrohre vorgenommen und konnten dadurch den Brand auf eine Fläche von knapp 600 Quadratmetern eindämmen. Was folgte waren umfangreiche Nachlöscharbeiten, welche die rund 50 Einsatzkräfte fast zwei Stunden lang beschäftigte.