(placeholder)

––– Werbefilme –––

Leaderregion: Geld für kleine Projekte

Mittwoch, 29. April 2020

Es gibt neue Fördermöglichkeit für Kleinprojekte bis zu einem Gesamtwert von 20.000 €. In den Jahren 2020 und 2021 haben LEADER-Regionen in Nordrhein-Westfalen die Möglichkeit, über den GAK-Sonderrahmenplan zusätzliche Fördergelder für sogenannte „Kleinprojekte“ in der Region zur Verfügung zu stellen. Die LAG LEADERsein! e.V. beabsichtigt, in diesem Jahr Fördermittel für Kleinprojekte in Höhe von 135.000€ zu beantragen und durch einen Eigenanteil auf 150.000 € aufzustocken.

Daher startet die LAG LEADERsein! den Projektaufruf für die Beantragung der Fördermittel für 2020. Über diese attraktive Fördermöglichkeit haben Projektträger von Kleinprojekten die Möglichkeit eine Förderung von 80 % für ihre Maßnahme zu erhalten.

Wer kann einen Förderantrag stellen?

Alle privaten Organisationen wie Vereine oder Unternehmen und öffentliche Institutionen (also auch Kommunen) wie auch Privatpersonen können einen Projektantrag stellen.

Investive Maßnahmen, die innerhalb des laufenden Jahres umgesetzt werden können und der Entwicklung der Bürgerregion am Sorpesee dienen werden mit den Projektgeldern bezuschusst. Beispielsweise sind Maßnahmen zur Dorfentwicklung oder Infrastrukturprojekte genannt.

Ein Kleinprojekt darf die Gesamtsumme von 20.000 € (brutto) nicht überschreiten. Der Fördersatz beträgt 80 %, der verbleibende Eigenanteil des Projektträgers liegt somit bei 20 %.

Wer also Projektideen hat, sollte diese mit dem dazugehörigen Kostenplan bis zum 05. Juni beim Regionalmanagement einreichen. Nähere Informationen zu dem Förderprogramm sowie alle wichtigen Informationen finden Sie unter www.leader-sein.de/aktuell.