(placeholder)

––– Werbefilme –––

Marco Voge ist Landratskandidat

Montag, 15. Juni 2020

Die CDU im Märkischen Kreis hat Marco Voge aus Balve zum Landratskandidaten für die Kommunalwahl am 13. September mit 92 Prozent der Delegiertenstimmen gewählt. Der 40-jährige Landtagsabgeordnete soll die Nachfolge von Thomas Gemke antreten, der nach 11 Jahren Dienstzeit im Lüdenscheider Kreishaus nicht wieder antritt. Zudem stellten die Christdemokraten die Direktbewerber für die Kreistagswahl in den 32 Wahlkreisen auf.

Im Lüdenscheider Kulturhaus kamen die Delegierten aus den 15 Stadt- und Gemeindeverbänden zusammen, um den Startschuss für die Kommunalwahl zu geben. Der Kreisvorsitzende Thorsten Schick, MdL aus Iserlohn, ist überzeugt, dass die CDU mit Voge als Landratskandidat und den Kandidatinnen und Kandidaten in den Wahlkreisen einen guten Mix aus erfahrenen und jungen Menschen gefunden hat. „Wir wollen weiter stärkste Fraktion im Kreistag sein und mit Marco Voge weiter den Landrat stellen“, sagte Schick. Es stehe, so der Kreisvorsitzende, ein außergewöhnlicher Wahlkampf bevor. „Darin werden wir deutlich machen, dass wir DIE Kommunalpartei sind und uns für die Menschen einsetzen.“

Voge, der den Märkischen Kreis seit 2017 im Landtag NRW vertritt, machte in seiner Rede deutlich, dass er sein Netzwerk und seine Kontakte für die Menschen vor Ort im Märkischen Kreis einbringen werde. Zum Beispiel, um für die Regionale 2025 Fördergelder für die Region zu organisieren. „Wir müssen den Märkischen Kreis zu einer Innovationsregion weiterentwickeln, damit wir auch künftig gute Rahmenbedingungen für die Unternehmer haben und entsprechende Arbeitsplätze anbieten können“, machte Voge seine Zielrichtung deutlich.

Als Chef der Kreispolizeibehörde sind ihm auch die Themen Polizei und Sicherheit wichtig. Als Landtagsabgeordneter hat Voge jedes Jahr Schichten auf verschiedenen Wachen absolviert, um Einblicke in die Arbeit vor Ort zu gewinnen. „Unser Ziel ist es, dass wir hier im Märkischen Kreis sicher leben und die Polizistinnen und Polizisten gute Arbeitsbedingungen haben“, so Voge. „Insgesamt muss eine Aufbruchstimmung erzeugt und das vorhandene Knowhow im Märkischen Kreis genutzt werden.“ Voge will als Landrat Zukunftswerkstätten zu verschiedenen Themenfeldern wie Digitalisierung, Infrastruktur oder Tourismus etablieren und mit heimischen Experten erarbeiten, wie der Kreis noch attraktiver gestaltet werden kann. „Damit der