(placeholder)

––– Werbefilme –––

Genesener und eine Neuinfektion in Balve

Montag, 31. August 2020

Über die aktuelle Corona-Pandemie informiert Balve-Film.de mit den neuesten Nachrichten aus dem Märkischen Kreis in einem sich aktualisierendem Artikel, der stets bei Aktualisierung am Anfang der Nachrichtenkette stehen wird.
Das Robert-Koch-Institut empfiehlt Personen sich beim Hausarzt zu melden, wenn diese in den vergangenen zwei Wochen Kontakt zu einem bestätigten Infizierten hatten oder in einem Risikogebiet waren und Symptome zeigen – beziehungsweise bei denen eine Vorerkrankung besteht. Ohne Anzeichen für eine Erkrankung sollte von einem Test abgesehen werden.
Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe hat unter der Rufnummer 116 117 einen telefonischen Info-Dienst eingerichtet. Dort werden alle Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus beantwortet. Das NRW-Gesundheitsministerium hat ebenfalls ein Bürgertelefon unter der Nummer 0211/91191001 geschaltet. 
Das Krisentelefon des Jugendamts ist täglich von 16 bis 20 Uhr unter der Telefonnummer 02351 966-5858 erreichbar. Kinder und Jugendliche können hier bei Pädagogen des Kreises Ängste, Sorgen oder Fragen loswerden. Die Beratung ist anonym. 
Alle Personen, die sich in einem ausländischen Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich weiterhin immer unmittelbar nach Rückkehr in den Märkischen Kreis beim Kreisgesundheitsamt melden. Online-Formulare sind unter https://www.maerkischer-kreis.de/corona/index.php zu finden.
Unter der Internetseite www.coronatestpraxis.de der Kassenärztlichen Vereinigung und des Ärzteverbunds Südwestfalen können sich Reiserückkehrer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kindertageseinrichtungen sowie Lehrerinnen und Lehrer über ortsnahe Coronatestmöglichkeiten informieren. Nach Angabe der Wohnadresse erhalten Patienten Informationen über Arztpraxen, die in der Umgebung ihres Wohnortes für eine Testung zur Verfügung stehen.
Zur Organisation der Testungen von Beschäftigten in Kindergärten und Schulen wird empfohlen, sich über die E-Mail-Adresse coronatest@aevsw.de mit der Ärzteschaft in Verbindung zu setzen.
Alle Informationen rund um die Pandemie, Corona-Abstriche und Auslandsrückkehrer fasst der Märkische Kreis auf seiner Internet-Seite zusammen: www.maerkischer-kreis.de.

Alle Personen, die sich in einem ausländischen Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich weiterhin immer unmittelbar nach Rückkehr in den Märkischen Kreis beim Kreisgesundheitsamt melden. Online-Formulare sind unter https://www.maerkischer-kreis.de/corona/index.php zu finden.
Unter der Internetseite www.coronatestpraxis.de der Kassenärztlichen Vereinigung und des Ärzteverbunds Südwestfalen können sich Reiserückkehrer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kindertageseinrichtungen sowie Lehrerinnen und Lehrer über ortsnahe Coronatestmöglichkeiten informieren. Nach Angabe der Wohnadresse erhalten Patienten Informationen über Arztpraxen, die in der Umgebung ihres Wohnortes für eine Testung zur Verfügung stehen.
Zur Organisation der Testungen von Beschäftigten in Kindergärten und Schulen wird empfohlen, sich über die E-Mail-Adresse coronatest@aevsw.de mit der Ärzteschaft in Verbindung zu setzen.
Alle Informationen rund um die Pandemie, Corona-Abstriche und Auslandsrückkehrer fasst der Märkische Kreis auf seiner Internet-Seite zusammen: www.maerkischer-kreis.de.


Genesener und eine Neuinfektion in Balve

Stand 31. August 2020

Über das Wochenende wurden zwölf Corona-Neuinfektionen im Märkischen Kreis gemeldet, so das Kreisgesundheitsamt. Drei Fälle sind in Iserlohn aktenkundig, zwei in Meinerzhagen und jeweils eine Neuinfektion in Balve, Halver, Hemer, Lüdenscheid, Neuenrade, Plettenberg und Werdohl. Seit Freitag gelten 20 Personen als wieder gesund – deren Zahl steigt damit auf 798. Die meisten Personen, bisher 208, haben in Iserlohn eine Infektion überstanden. 186 Kontaktpersonen konnten aus der Quarantäne entlassen werden. Aktuell ist somit noch eine Quarantäne über 449 Märker verfügt.
Bisher sind 76 Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten positiv auf das Coronavirus getestet worden. Darunter einige die Abstriche direkt am Flughafen machen konnten sowie Personen, die innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr positiv geworden sind. Insgesamt meldeten sich 4.299 Personen beim Kreis, die aus einem Risikogebiet kamen.
Heute testen die Gesundheitsdienste des Kreises 33 Schülerinnen und Schüler einer Schule in Werdohl. Ein Schüler war vergangene Woche positiv getestet worden. An weiterführenden Schulen testet der Kreis vorsorglich den gesamten Klassenverband, auch wenn nicht alle Schülerinnen und Schüler als Kontaktpersonen eingestuft werden.
Der Kreis weist darauf hin, dass es am Gesundheitstelefon zu Wartezeiten kommen kann. Die wichtigsten Informationen und Hilfestellungen finden Bürgerinnen und Bürger auf der Internetseite des Kreises: www.maerkischer-kreis.de. Reiserückkehrer aus Risikogebieten finden dort auch ein Online-Formular zur verpflichtenden Meldung bei der Gesundheitsbehörde.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 4 Infizierte, 12 Gesunde, 11 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Balve: 3 Infizierter, 13 Gesunde und 14 Kontaktpersonen
• Halver: 4 Infizierte, 53 Gesunde, 13 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 2 Infizierte, 68 Gesunde, 10 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 1 Infizierter, 7 Gesunde und 5 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 19 Infizierte, 208 Gesunde, 68 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Kierspe: 2 Infizierte, 26 Gesunde, 14 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Lüdenscheid: 26 Infizierte, 117 Gesunde, 147 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Meinerzhagen: 3 Infizierte, 38 Gesunde, 14 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Menden: 3 Infizierte, 120 Gesunde, 7 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 4 Gesunde, 0 Kontaktpersonen
• Neuenrade: 9 Infizierte, 20 Gesunde und 108 Kontaktpersonen
• Plettenberg: 8 Infizierte, 68 Gesunde, 13 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 0 Infizierte, 16 Gesunde und 4 Kontaktpersonen
• Werdohl: 11 Infizierte, 28 Gesunde und 21 Kontaktpersonen


Erneut Covid-19-Infektion in Balve

Stand 28. August 2020

Heute meldet das Kreisgesundheitsamt sieben Neuinfektionen; jeweils zwei in Plettenberg und Lüdenscheid, je eine in Balve, Iserlohn und Neuenrade. Zehn Personen gelten seit gestern als wieder genesen – insgesamt jetzt 778 Personen. Die Zahl der Kontaktpersonen unter Quarantäne sinkt um 59 auf aktuell 635. Bisher sind 32 Personen in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Bereits den vierten Tag in Folge sinkt die Zahl der Infizierten im Kreis. Am 24. August meldete der Kreis 134 Infizierte. Vor einem Monat waren 40 aktuelle Fälle bestätigt.
Aktuell meldet das Kreisgesundheitsamt bestätigte Infektionsfälle an 14 Schulen und vier Kitas im Kreisgebiet. Durch Testungen der Betroffenen und Kontaktpersonen soll das Infektionsgeschehen frühzeitig eingedämmt werden. Bisher sind die Ergebnisse der Reihentestungen positiv ausgefallen. Am Dienstag wurden Tests an einer Realschule (45 Betroffene) und einem Berufskolleg in Iserlohn sowie einer Grundschule in Plettenberg (jeweils 20 Personen) durchgeführt. Die Ergebnisse sind alle negativ. Tests einer Grundschule in Lüdenscheid stehen noch aus. 110 Personen einer Kindertagesstätte in Neuenrade wurden am Mittwoch abgestrichen. Ein Testergebnis steht zurzeit noch aus, der Rest ist negativ.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 4 Infizierte, 12 Gesunde, 11 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Balve: 3 Infizierter, 12 Gesunde und 10 Kontaktpersonen
• Halver: 7 Infizierte, 49 Gesunde, 17 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 1 Infizierte, 68 Gesunde, 15 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 1 Infizierter, 7 Gesunde und 9 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 21 Infizierte, 203 Gesunde, 145 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Kierspe: 3 Infizierte, 25 Gesunde, 16 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Lüdenscheid: 29 Infizierte, 113 Gesunde, 201 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Meinerzhagen: 1 Infizierte, 38 Gesunde, 11 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Menden: 4 Infizierte, 119 Gesunde, 18 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 4 Gesunde, 2 Kontaktpersonen
• Neuenrade: 9 Infizierte, 19 Gesunde und 111 Kontaktpersonen
• Plettenberg: 9 Infizierte, 66 Gesunde, 43 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 1 Infizierter, 15 Gesunde und 4 Kontaktpersonen
• Werdohl: 10 Infizierte, 28 Gesunde und 22 Kontaktpersonen


Noch insgesamt 694 Personen in Quarantäne

Stand 27. August 2020

106 Coronafälle sind aktuell im Märkischen Kreis durch Labortests bestätigt. Insgesamt befinden sich zurzeit über 800 Personen in Quarantäne. Die wichtigsten Infos sammelt der Kreis auf seiner Website. Bei Anrufen beim Gesundheitstelefon kann es zu Wartezeiten kommen.

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen sinkt um elf auf aktuell 106 bestätigte Fälle im Kreisgebiet. Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises meldet sieben Neuinfektionen seit gestern. Nach einer bestätigten Erkrankung konnten 17 vormals Infizierte als wieder gesundet gemeldet werden – 768 Genesene zählt der Kreis. Durch näheren Kontakt zu einem Angesteckten gelten 694 Personen als Kontaktpersonen – 17 weniger als gestern. Sie stehen unter Quarantäne. Bisher sind im Märkischen Kreis 32 Personen in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. 

Der Wiedereröffnung einer Kindertagesstätte in Halver steht nichts mehr im Wege: Der zweite Abstrich der als Kontaktpersonen eingestuften Kinder und Betreuer ist bei allen negativ ausgefallen.

Die Quarantäne einer Asylbewerberunterkunft in Iserlohn wurde vom Gesundheitsamt des Märkischen Kreises aufgehoben. Der Verdacht, dass ein Bewohner an Covid-19 erkrankt sei, hatte sich nicht bestätigt. Die Gesundheitsdienste testen heute rund 100 Personen. Darunter auch die Zweitabstriche von Kontaktpersonen einer Kindertagesstätte in Iserlohn und einer Grundschule in Lüdenscheid. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 4 Infizierte, 12 Gesunde, 10 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Balve: 2 Infizierter, 12 Gesunde und 6 Kontaktpersonen
• Halver: 9 Infizierte, 47 Gesunde, 51 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 1 Infizierte, 68 Gesunde, 15 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 1 Infizierter, 7 Gesunde und 8 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 22 Infizierte, 201 Gesunde, 150 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Kierspe: 4 Infizierte, 24 Gesunde, 16 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Lüdenscheid: 27 Infizierte, 113 Gesunde, 221 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Meinerzhagen: 2 Infizierte, 37 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Menden: 5 Infizierte, 118 Gesunde, 19 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 1 Infizierte, 3 Gesunde, 2 Kontaktpersonen
• Neuenrade: 9 Infizierte, 18 Gesunde und 114 Kontaktpersonen
• Plettenberg: 8 Infizierte, 65 Gesunde, 40 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 1 Infizierter, 15 Gesunde und 6 Kontaktpersonen
• Werdohl: 10 Infizierte, 28 Gesunde und 24 Kontaktpersonen


Test in Kindertagesstätte in Neuenrade

Stand 26. August 2020

Die Anzahl der am Coronavirus Infizierten ist am zweiten Tag in Folge zurückgegangen. Das Kreisgesundheitsamt meldet aktuell 117 Erkrankte. Weitere elf Personen sind wieder genesen. 868 befinden sich noch in Quarantäne.
Seit gestern wurden beim Gesundheitsamt des Märkischen Kreises acht Neuinfektionen aktenkundig. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt um drei auf 117. Elf Personen haben die Erkrankung überstanden und sind wieder gesund. Die Gesamtzahl der Genesenen steigt entsprechend auf 751. Als Kontaktpersonen gelten zurzeit noch 711 Männer, Frauen und Kinder. 27 Auslandsrückkehrer stehen unter Quarantäne. Deren Durchschnittsalter beträgt 27,75 Jahre. Bisher sind im Märkischen Kreis 32 Personen in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben.

Alle Hände voll zu tun haben zurzeit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Mobilen Dienstes. Sie testen täglich viele Menschen auf eine Infektion mit dem Coronavirus. Allein am heutigen Mittwoch sind das 205. Darunter sind auch Kinder und Erwachsene einer Kindertagesstätte in Neuenrade. Die Einrichtung steht unter Quarantäne.

Das Testergebnis eines Verdachtsfalls in einer Iserlohner Unterkunft für Asylbewerber ist da. Der Mann wurde negativ getestet. Er war in der Sonntagnacht mit Symptomen die auf COVID-19 hinweisen, ins Krankenhaus gekommen, konnte das Hospital aber inzwischen wieder verlassen. 13 Bewohner, die von Mitarbeitern der Gesundheitsdiensten des Kreises vor Ort abgestrichen wurden, sind negativ getestet worden. Es stehen noch die Ergebnisse von weiteren Bewohnern aus. Die Einrichtung bleibt deshalb zunächst noch unter Quarantäne.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 2 Infizierte, 12 Gesunde, 15 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Balve: 2 Infizierter, 12 Gesunde und 7 Kontaktpersonen
• Halver: 9 Infizierte, 47 Gesunde, 59 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 1 Infizierte, 67 Gesunde, 16 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 1 Infizierter, 7 Gesunde und 7 Kontaktpersonen
• Iserlohn:  33 Infizierte, 191 Gesunde, 152 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Kierspe: 7 Infizierte, 21 Gesunde, 18 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Lüdenscheid: 27 Infizierte, 111 Gesunde, 216 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Meinerzhagen: 2 Infizierte, 37 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Menden: 5 Infizierte, 118 Gesunde, 21 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 1 Infizierte, 3 Gesunde, 2 Kontaktpersonen
• Neuenrade: 10 Infizierte, 17 Gesunde und 144 Kontaktpersonen
• Plettenberg: 6 Infizierte, 65 Gesunde, 40 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 1 Infizierter, 15 Gesunde und 7 Kontaktpersonen
• Werdohl: 10 Infizierte, 28 Gesunde und 25 Kontaktpersonen

Kein Fall an der Realschule – kein Polizeieinsatz

Stand 25. August 2020

Für Aufregung sorgte am Morgen die Eilmeldung der Westfalenpost, dass in der Realschule eine Infektion aufgetreten ist. Polizei wäre ebenfalls vor Ort hieß es im Internet zudem. Das stellte sich jedoch als komplette Falschmeldung heraus. Wie die Polizeipressestelle mitteilte, gab es keinen Polizeieinsatz an der Realschule. Um 8.15 sei lediglich ein Fahrzeug zur Gransauer Mühle gefahren zu einer verletzten Katze.

Trotzdem gibt es in Balve eine Neuinfektion und drei weitere Kontaktpersonen sind in Quarantäne. 

Das Kreisgesundheitsamt meldet neben fünf Neuinfektionen aktuell 737 Kontaktpersonen unter Quarantäne. Mehrere Reihentestungen von Donnerstag und Freitag mit erfreulichen Ergebnissen. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt um 14 auf 120. Entsprechend steigt die Zahl der Genesenen auf 740. Als Kontaktpersonen gelten zurzeit 737 Personen. 64 Auslandsrückkehrer stehen unter Quarantäne. Bisher sind im Märkischen Kreis 32 Personen in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Das Durchschnittsalter der momentan Infizierten beträgt 33,9 Jahre.
Ein Positivfall in einer Kindertagesstätte in Neuenrade beschäftigt aktuell die Ermittler des Gesundheitsamtes: Rund 100 Personen (davon 79 Kinder) sind von Quarantänemaßnahmen betroffen. Sie werden am Mittwoch, 26. August, getestet.
Entwarnung gibt das Kreisgesundheitsamt an einer Lüdenscheider Grundschule: Ein konkreter Verdachtsfall erhielt einen Negativbefund, es müssen keinerlei weitergehende Maßnahmen ergriffen werden.
Alle Tests in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung in Iserlohn sind negativ ausgefallen. Auch die Schülerinnen und Schüler einer Realschule in Letmathe wurden negativ getestet. Außerdem wurden am vergangenen Donnerstag 20 Kontaktpersonen eines Infizierten in einer Lüdenscheider Kita abgestrichen: Auch hier fielen alle Ergebnisse negativ aus. So auch die am Freitag durchgeführten Tests in einer Grundschule in Lüdenscheid.
Das Testergebnis eines Verdachtsfalls in einer Iserlohner Unterkunft für Asylbewerber steht noch aus. Der Mann war in der Sonntagnacht mit Symptomen die auf COVID-19 hinweisen, ins Krankenhaus gekommen. 13 Bewohner, die von Mitarbeitern der Gesundheitsdiensten des Kreises vor Ort abgestrichen wurden, sind negativ getestet worden. Es stehen noch die Ergebnisse von weiteren Bewohnern aus. Die Einrichtung bleibt deshalb zunächst noch unter Quarantäne.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 1 Infizierter, 12 Gesunde, 15 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Balve: 2 Infizierter, 12 Gesunde und 9 Kontaktpersonen
• Halver: 13 Infizierte, 43 Gesunde, 68 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 1 Infizierter, 67 Gesunde, 19 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 1 Infizierter, 7 Gesunde und 7 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 33 Infizierte, 189 Gesunde, 159 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Kierspe: 7 Infizierte, 21 Gesunde, 17 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Lüdenscheid: 27 Infizierte, 111 Gesunde, 217 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Meinerzhagen: 4 Infizierte, 35 Gesunde, 14 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Menden: 6 Infizierte, 117 Gesunde, 24 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 1 Infizierter, 3 Gesunde, 10 Kontaktpersonen
• Neuenrade: 9 Infizierte, 16 Gesunde und 33 Kontaktpersonen
• Plettenberg: 6 Infizierte, 65 Gesunde, 38 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 1 Infizierter, 15 Gesunde und 5 Kontaktpersonen
• Werdohl: 10 Infizierte, 25 Gesunde und 25 Kontaktpersonen



Klasse an Lüdenscheider Grundschule dicht

Stand 24. August 2020

Der Kreis meldet 31 Neuinfektionen am Wochenende. 811 Covid 19-Fälle zählt das Gesundheitsamt seit Beginn der Pandemie. In mehreren Schulen kam es seit Ferienende zu Infektionen. Der Kreis testet daher vermehrt in Klassen und Betreuungsgruppen.
Seit Freitag meldet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises 31 Neuinfektionen. Damit steigt die Zahl der aktuell Infizierten auf 134. Insgesamt 722 Personen gelten nach einer bestätigten Infektion als wieder genesen. Die Zahl der Kontaktpersonen unter Quarantäne bleibt mit 645 relativ stabil, zeigt allerdings starke Verschiebungen: So konnten beispielsweise in Halver 34 Personen entlassen werden, in Lüdenscheid hingegen ermittelten die Gesundheitsdienste des Kreises seit Freitag 47 Kontaktpersonen von bestätigten COVID-Fällen. Freitag meldete das Gesundheitsamt 646 Personen der Kategorie der Kontaktpersonen zu.
An einer Lüdenscheider Grundschule ist durch ein infiziertes Kind eine Klasse der Jahrgangsstufe 2 mit 24 Personen und 49 Personen aus der Betreuungssituation unter Quarantäne gestellt. Das Kreisgesundheitsamt testet alle Betroffenen. Eine weitere Grundschule im Lüdenscheider Stadtgebiet meldet ebenfalls eine bestätigte Corona-Infektion. Aktuell werden Kontaktpersonen ermittelt und Tests veranlasst.
Der Infektionsfall in einem Iserlohner Sportverein zieht Tests an einer Iserlohner Berufsschule und einer Realschule nach sich. An beiden Schulen wurden Kontaktpersonen ermittelt. Um eine mögliche Ausbreitung zu verhindern, testen die Gesundheitsdienste des Kreises die gesamten Klassen der Kontaktpersonen.
In Iserlohn steht seit Sonntagabend eine Unterkunft für Asylbewerber mit 44 Bewohnerinnern und Bewohnern unter Quarantäne. Ein Mann zeigte Symptome, die auf das neuartige Coronavirus hindeuteten. Er befindet sich im Krankenhaus. Das Testergebnis steht aktuell noch aus. Ein Teil der Bewohner wurde vorsorglich abgestrichen. Weitere Tests werden veranlasst, meldet das Gesundheitsamt.
Der Kreis bittet um Verständnis, dass es beim Gesundheitstelefon aktuell zu Wartezeiten kommen kann. Antworten auf die wichtigsten Fragen sammelt der Kreis auf seiner Website in einem FAQ. Für Reiserückkehrer die aus einem Risikogebiet einreisen, gibt es ein Online-Formular zur Meldung beim Gesundheitsamt: www.maerkischer-kreis.de. Regelmäßige Updates sind auch auf der Facebook-Seite des Kreises zu finden: www.facebook.com/MaerkischerKreis.
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 2 Infizierte, 11 Gesunde, 14 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Balve: 1 Infizierter, 12 Gesunde und 6 Kontaktpersonen
• Halver: 17 Infizierte, 39 Gesunde, 67 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 2 Infizierte, 67 Gesunde, 19 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 1 Infizierter, 7 Gesunde und 7 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 38 Infizierte, 181 Gesunde, 156 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Kierspe: 7 Infizierte, 20 Gesunde, 13 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Lüdenscheid: 29 Infizierte, 108 Gesunde, 214 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Meinerzhagen: 4 Infizierte, 35 Gesunde, 14 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Menden: 6 Infizierte, 117 Gesunde, 24 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 1 Infizierte, 3 Gesunde, 10 Kontaktpersonen
• Neuenrade: 9 Infizierte, 17 Gesunde und 33 Kontaktpersonen
• Plettenberg: 6 Infizierte, 65 Gesunde, 38 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 1 Infizierter, 15 Gesunde und 5 Kontaktpersonen
• Werdohl: 10 Infizierte, 25 Gesunde und 25 Kontaktpersonen


In Iserlohn jetzt 43 Infizierte

Stand 21. August 2020

Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises meldet seit Donnerstag elf labor-technisch bestätigte Neuinfektionen. Acht Männer und Frauen konnten als genesen aus der Quarantäne entlassen werden.
Fünf Personen in Iserlohn, vier in Lüdenscheid und jeweils eine in Kierspe und Werdohl haben sich mit dem Coronavirus angesteckt. Die Krankheit überwunden haben drei Märker in Werdohl, zwei in Iserlohn und jeweils einer in Meinerzhagen, Nachrodt-Wiblingwerde und Plettenberg. Unter Quarantäne stehen derzeit 646 Kontaktpersonen und 106 Auslandsrückkehrer.
Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnet das Kreisgesundheitsamt insgesamt 856 Coronafälle. 704 Personen haben den Infekt bereits überstanden. Nur Herscheid ist derzeit coronafrei. Es sind 32 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus zu verzeichnen.
In 23 Schulen und fünf Kindertageseinrichtungen im Märkischen Kreis ist das Gesundheitsamt derzeit aktiv, weil es dort Verdachtsfälle, Kontaktpersonen oder Infizierte gibt. Die Gesundheitsdienste haben am Donnerstag, 20. August, Coronatestungen in der Realschule Letmathe (27), in der Kita Pützenhüpfer in Lüdenscheid (20) sowie im AWO Behindertenheim in Iserlohn (24) durchgeführt. Heute sind Abstriche geplant bei der Grundschule Wefelshohl (28) Lüdenscheid und der Realschule Letmathe (27).
Das Gesundheitstelefon steht derzeit nicht still. Es kann zu Wartezeiten kommen. Der Märkische Kreis bittet um Verständnis. Im Internet hat die Gesundheitsbehörde bereits viele Fragen in einer FAQ Liste ausführlich beantwortet: https://www.maerkischer-kreis.de/corona/faq/index.php.
Alle Personen, die sich in einem ausländischen Risikogebiet aufgehalten haben, melden sich unmittelbar nach ihrer Rückkehr in den Märkischen Kreis am besten mit dem dafür vorgesehenen Online-Formular beim Gesundheitsamt: https://www.maerkischer-kreis.de/corona/index.php.
Alle Informationen rund um die Pandemie, Corona-Abstriche und Auslandsrückkehrer fasst der Märkische Kreis auf seiner Internet-Seite zusammen: www.maerkischer-kreis.de.
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 2 Infizierte, 10 Gesunde, 17 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Balve: 1 Infizierter, 12 Gesunde und 5 Kontaktpersonen
• Halver: 17 Infizierte, 38 Gesunde, 101 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 2 Infizierte, 66 Gesunde, 21 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 0 Infizierte, 7 Gesunde und 4 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 43 Infizierte, 172 Gesunde, 168 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Kierspe: 6 Infizierte, 20 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Lüdenscheid: 24 Infizierte, 104 Gesunde, 167 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Meinerzhagen: 3 Infizierte, 35 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Menden: 7 Infizierte, 116 Gesunde, 31 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 1 Infizierte, 3 Gesunde, 26 Kontaktpersonen
• Neuenrade: 3 Infizierte, 17 Gesunde und 19 Kontaktpersonen
• Plettenberg: 6 Infizierte, 64 Gesunde, 49 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 1 Infizierter, 15 Gesunde und 5 Kontaktpersonen
• Werdohl: 4 Infizierte, 25 Gesunde und 9 Kontaktpersonen


In Balve weiterhin nur eine Infektion

Stand 20. August 2020

Die Zahl der akuten Coronafälle im Märkischen Kreises ist auf 117 gestiegen. Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises meldet seit Mittwoch sieben labor-technisch bestätigte Neuinfektionen.
Jeweils zwei Personen in Lüdenscheid, Menden und Neuenrade sowie eine Person in Iserlohn haben sich mit dem Coronavirus angesteckt. Sechs Männer und Frauen haben die Erkrankung überwunden, davon jeweils zwei in Halver, Iserlohn und Lüdenscheid. Unter Quarantäne stehen derzeit 641 Kontaktpersonen und 108 Auslandsrückkehrer.
Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnet das Kreisgesundheitsamt insgesamt 845 Coronafälle. 696 Personen haben den Infekt bereits überstanden. Nur Herscheid ist derzeit coronafrei. Es sind 32 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen.
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 2 Infizierte, 10 Gesunde, 18 Kontaktperson und 1 Toter
• Balve: 1 Infizierter, 12 Gesunde und 4 Kontaktpersonen
• Halver: 17 Infizierte, 38 Gesunde, 105 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 2 Infizierte, 66 Gesunde, 20 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 0 Infizierter, 7 Gesunde und 4 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 40 Infizierte, 170 Gesunde, 161 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Kierspe: 5 Infizierte, 20 Gesunde, 12 Kontaktperson und 1 Toter
• Lüdenscheid: 20 Infizierte, 104 Gesunde, 158 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Meinerzhagen: 4 Infizierte, 34 Gesunde, 31 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Menden: 5 Infizierte, 116 Gesunde, 25 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 2 Infizierte, 2 Gesunde, 24 Kontaktpersonen
• Neuenrade: 3 Infizierte, 17 Gesunde und 14 Kontaktpersonen
• Plettenberg: 7 Infizierte, 63 Gesunde, 51 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 1 Infizierter, 15 Gesunde und 5 Kontaktperson
• Werdohl: 6 Infizierte, 22 Gesunde und 10 Kontaktpersonen


78 Kontaktpersonen neu unter Quarantäne

Stand 19. August 2020

Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises meldet seit Dienstag sechs labor-technisch bestätigte Neuinfektionen. 78 Kontaktpersonen wurden gestern unter Quarantäne gestellt.
Nach dem Schulbeginn steigen die Infektionszahlen auf 116 akute Coronafälle. In Lüdenscheid verzeichnet das Kreisgesundheitsamt seit gestern 6 Neuinfektionen. Fünf Personen haben die Erkrankung überwunden. Das Kreisgesundheitsamt hat die Statistik erneut bereinigt. Unter Quarantäne stehen derzeit 579 Kontaktpersonen und 105 Auslandsrückkehrer.
Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnet das Kreisgesundheitsamt insgesamt 838 Coronafälle. 690 Personen haben den Infekt bereits überstanden. Nur Herscheid ist derzeit coronafrei. Es sind 32 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen.
Bei drei Schülern, die den Unterricht in drei weiterführenden Schulen in Lüdenscheid besucht haben, wurde der Coronavirus labor-technisch nachgewiesen. Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises ermittelte in den entsprechenden Klassen oder Kursen insgesamt fünf Kontaktpersonen, die unter Quarantäne gestellt wurden. Da in den weiterführenden Schulen Mund-Nasen-Schutz getragen und Hygienekonzepte mit fester Sitzordnung durchgeführt werden, können Kontaktpersonen in der Regel stark eingegrenzt werden.
In Iserlohn wurden in einer Sportmannschaft zwei Spieler positiv auf den Coronavirus getestet. Die Mitspieler und Betreuer wurden als Kontaktpersonen unter Quarantäne gestellt. Zwei von ihnen wohnen außerhalb des Märkischen Kreises. Die Kontaktpersonen wurden zum Coronatest verpflichtet. Die Ergebnisse stehen noch aus. Von den Quarantänemaßnahmen betroffen sind neben einem Berufskolleg und einer Realschule auch ein Privatgymnasium in Iserlohn.
An einer Realschule in Letmathe wurden vier Schüler nach einer Positivmeldung unter Quarantäne gestellt. In einer Ausbildungseinrichtung werden die Gesundheitsdienste am Donnerstag Abstriche nehmen.
Bei einer Behinderteneinrichtung mit 24 Bewohnern werden ebenfalls am Donnerstag Abstriche genommen.
Alle Informationen rund um die Pandemie, Corona-Abstriche und Auslandsrückkehrer fasst der Märkische Kreis auf seiner Internet-Seite zusammen: www.maerkischer-kreis.de.
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 2 Infizierte, 10 Gesunde, 17 Kontaktperson und 1 Toter
• Balve: 1 Infizierter, 12 Gesunde und 4 Kontaktpersonen
• Halver: 19 Infizierte, 36 Gesunde, 103 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 2 Infizierte, 66 Gesunde, 18 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 0 Infizierter, 7 Gesunde und 6 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 41 Infizierte, 168 Gesunde, 161 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Kierspe: 5 Infizierte, 20 Gesunde, 12 Kontaktperson und 1 Toter
• Lüdenscheid: 20 Infizierte, 102 Gesunde, 115 Kontaktpersonen und 3 Tote – (Zahlenbereinigung)
• Meinerzhagen: 4 Infizierter, 34 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Menden: 5 Infizierte, 116 Gesunde, 25 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 2 Infizierte, 2 Gesunde, 26 Kontaktpersonen
• Neuenrade: 1 Infizierter, 17 Gesunde und 11 Kontaktpersonen
• Plettenberg: 7 Infizierte, 63 Gesunde, 53 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 1 Infizierter, 15 Gesunde und 3 Kontaktperson
• Werdohl: 6 Infizierte, 22 Gesunde und 13 Kontaktpersonen



Corona-Infektion auch wieder in Balve

Stand 18. August 2020

114 Männer und Frauen sind im Märkischen Kreis aktuell mit dem Coronavirus infiziert. Das Kreisgesundheitsamt meldet seit Montag 15 labor-technisch bestätigte Neuinfektionen. 103 Kontaktpersonen wurden gestern unter Quarantäne gestellt.
Unter Quarantäne stehen neben den 114 Infizierten auch 501 Kontaktpersonen und 134 Auslandrückkehrer. Zu den 15 neuen Infektionsfällen zählen elf Iserlohner, zwei Personen aus Halver und jeweils eine Person aus Balve und Kierspe. Die Erkrankung überwunden haben jeweils ein Märker aus Lüdenscheid, Menden und Werdohl.
Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnet das Kreisgesundheitsamt insgesamt 832 Coronafälle. 686 Personen haben den Infekt bereits überstanden. Nur noch Schalksmühle ist derzeit coronafrei. Es sind 32 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen.
In Iserlohn wurde eine Behinderteneinrichtung mit 24 Bewohnern unter Quarantäne gestellt. Das Personal wird gegenwärtig noch ermittelt. Die Arbeiten in der Behindertenwerkstatt wurden untersagt. In einem Iserlohner Gymnasium und einer Realschule wurden sieben Schüler als Kontaktpersonen unter Quarantäne gestellt. Betroffen von Quarantänemaßnahmen sind auch eine Kita und ein Ausbildungszentrum. Hier dauern die Ermittlungen noch an.
In Lüdenscheid ist eine Kindertagesstätte mit 14 Kindern, zwei Erziehern und zwei Angehörigen in Quarantäne versetzt. Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises werden hier am Donnerstag Coronatests durchführen. In einem Berufskolleg in Lüdenscheid wurden 27 Kontaktpersonen eines infizierten Berufsschülers unter Quarantäne gestellt.
In Halver ist eine Senioreneinrichtung betroffen. Die Gesundheitsdienste werden am Mittwoch Abstriche bei 20 Bewohnern und 10 Mitarbeitern nehmen.
Alle Informationen rund um die Pandemie, Corona-Abstriche und Auslandsrückkehrer fasst der Märkische Kreis auf seiner Internet-Seite zusammen: www.maerkischer-kreis.de.
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 2 Infizierte, 10 Gesunde, 17 Kontaktperson und 1 Toter
• Balve: 1 Infizierter, 12 Gesunde und 5 Kontaktpersonen
• Halver: 19 Infizierte, 36 Gesunde, 100 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 2 Infizierte, 66 Gesunde, 17 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 1 Infizierter, 6 Gesunde und 6 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 43 Infizierte, 166 Gesunde, 116 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Kierspe: 6 Infizierte, 19 Gesunde, 9 Kontaktperson und 1 Toter
• Lüdenscheid: 14 Infizierte, 103 Gesunde, 91 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Meinerzhagen: 4 Infizierter, 34 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Menden: 5 Infizierte, 116 Gesunde, 21 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 2 Infizierte, 2 Gesunde, 24 Kontaktpersonen
• Neuenrade: 1 Infizierter, 17 Gesunde und 10 Kontaktpersonen
• Plettenberg: 7 Infizierte, 63 Gesunde, 54 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 0 Infizierter, 15 Gesunde und 2 Kontaktperson
• Werdohl: 7 Infizierte, 21 Gesunde und 17 Kontaktpersonen


36 Neuinfektionen am Wochenende im MK

Stand 17. August 2020

36 labor-technisch bestätigte Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises seit dem Wochenende. Die mobilen Abstrichteams wurden aufgestockt. In mehreren Schulen stehen Corona-Testungen an.
102 Männer und Frauen sind im Märkischen Kreis aktuell mit dem Coronavirus infiziert. Darunter sind vierzehn Personen aus Iserlohn, acht in Lüdenscheid, sechs in Halver, drei in Menden, jeweils zwei in Hemer und Plettenberg und eine in Meinerzhagen. Mit ihnen stehen 398 Kontaktpersonen und 137 Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten unter Quarantäne. Als gesundet aus der Quarantäne entlassen wurden acht Iserlohner, drei Personen aus Neuenrade, zwei aus Plettenberg sowie jeweils eine aus Nachrodt-Wiblingwerde und Werdohl.
Für die Gesundheitsdienste verlief das Wochenende aufgrund der hohen Zahl der Verdachtsfälle sehr turbulent. Die mobilen Teams wurden aufgestockt. Mehrere Schulen sind insbesondere durch infizierte Reiserückkehrer betroffen.
Eine dritte Grundschulklasse in Plettenberg Ohle wurde mit Lehrerin und 24 Kindern unter Quarantäne gestellt. Dort werden die mobilen Gesundheitsdienste am Dienstag Abstriche nehmen. Auch vier Schüler einer Plettenberger Realschule stehen unter Quarantäne.
25 Kinder einer Grundschulklasse aus Lüdenscheid wurde mit Klassenlehrerin und 18 Kindern aus der Übermittagbetreuung ebenfalls in Quarantäne versetzt. Am Dienstag werden hier in Abstimmung mit der Schulleitung Coronatests durchgeführt. Ebenfalls betroffen ist ein Berufskolleg in Lüdenscheid. Die Kontaktpersonen werden derzeit ermittelt.
In Iserlohn hat sich an einer Realschule ein Covid-Verdacht bestätigt. Die Kontaktpersonen werden ermittelt und abgestrichen.
Die Coronatests bei den Kindern und Erziehern der Kita in Halver-Oberbrügge waren alle negativ. Die Einrichtung bleibt bis einschließlich 26. August geschlossen. Im Waldkindergarten in Nachrodt werden Kinder und Erzieher am Dienstag zum zweiten Mal gestet.
Aufgrund des dynamischen Geschehens hat das Kreisgesundheitsamt für Eltern, Erzieher und Lehrer Informationen zum Verfahren bei einem Covid-Ausbruch entsprechend der Betreuungsformen (Kindertagesstätte, Grundschulen und weiterführende Schulen) zusammengestellt. Sie werden an die Einrichtungen im Märkischen Kreis weitergeleitet.
Seit Ausbruch der Pandemie zählt das Kreisgesundheitsamt insgesamt 817 Coronafälle. 683 Personen haben die Erkrankung bereits überstanden. Balve und Schalksmühle sind derzeit coronafrei. Es sind 32 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen.
Insgesamt haben sich bisher 3323 Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten beim Gesundheitsamt des Märkischen Kreises gemeldet. 52 Personen wurden positiv auf den Coronavirus getestet. 24 von ihnen sind bereits genesen. 41 Personen wurden als Kontaktpersonen geführt. Von den 3230 normalen Reiserückkehrern sind 3076 Maßnahmen beendet, die anderen 154 befinden sich in Quarantäne oder werden noch ermittelt. Die meisten Reiserückkehrer kamen aus der Türkei, dem Kosovo, Serbien, Bulgarien und Kroatien.
Alle Personen, die sich in einem ausländischen Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich weiterhin unmittelbar nach Rückkehr in den Märkischen Kreis beim Kreisgesundheitsamt melden. Online-Formulare sind unter https://www.maerkischer-kreis.de/corona/index.php zu finden.
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 2 Infizierte, 10 Gesunde, 13 Kontaktperson und 1 Toter
• Balve: 0 Infizierter, 12 Gesunde und 5 Kontaktpersonen
• Halver: 17 Infizierte, 36 Gesunde, 98 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 2 Infizierte, 66 Gesunde, 15 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 1 Infizierter, 6 Gesunde und 3 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 32 Infizierte, 166 Gesunde, 109 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Kierspe: 5 Infizierte, 19 Gesunde, 7 Kontaktperson und 1 Toter
• Lüdenscheid: 15 Infizierte, 102 Gesunde, 33 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Meinerzhagen: 4 Infizierter, 34 Gesunde, 8 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Menden: 6 Infizierte, 115 Gesunde, 17 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 2 Infizierte, 2 Gesunde, 24 Kontaktpersonen
• Neuenrade: 1 Infizierter, 17 Gesunde und 11 Kontaktpersonen
• Plettenberg: 7 Infizierte, 63 Gesunde, 27 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 0 Infizierter, 15 Gesunde und 1 Kontaktperson
• Werdohl: 8 Infizierte, 20 Gesunde und 27 Kontaktpersonen


______________________________

Wegen der Übersichtlichkeit wurde hier ein neuer Post begonnen.

Die vorherigen Berichte finden Sie hier:

vom 13. März bis 8. April 2020

vom 9. April bis 30. April 2020

vom 1. Mai bis zum 15. Mai 2020

vom 16. Mai bis zum 31. Mai 2020 

vom 1. Juni bis zum 15. Juni 2020

vom 16. Juni bis zum 30. Juni 2020

vom 1. Juli bis zum 15. Juli 2020

16. Juli bis 31. Juli 2020

1. August bis 15. August 2020