51 neue Infektionsfälle – aber 4 Tote im MK

Mit Tages-/7-Tage-Inzidenz und Grafik für Balve informiert Balve-Film.de mit den neuesten Nachrichten und Zahlen aus dem Märkischen Kreis über die Corona-Pandemie. Weitere Infos und Telefonnummern am Ende des Artikels.
Hintergrundinformationen zum Thema AuslandsrückkehrerWichtige HinweiseImpfungen

51 neue Infektionsfälle – aber 4 Tote im MK

Stand Samstag, 13. Februar 2021

Aktuell wird die Presse samstags nicht über die Coronazahlen vom Freitag unterrichtet. Allerdings meldet das Gesundheitsamt die Zahlen an die Meldestelle des Landes NRW. Auch Freitag ging die Zahl der Neuinfektionen weiter zurück. So wurden 51 (69 vor einer Woche) neue Fälle gemeldet. Das sind rund 7 Prozent weniger als noch eine Woche zuvor. Leider ist die Zahl der Todesopfer gleichbleibend, denn es gibt es wieder 4 (4) weitere Todesfälle. Der Wocheninzidenzwert des Kreises liegt bei 71,2 (97,0). In Balve liegt er zuletzt bei 151,6 (159,0). In Nordrhein-Westfalen erkrankten am Freitag insgesamt 1693 (2190) Menschen an Covid-19, 103 (112) Menschen starben. Der NRW-Inzidenzwert liegt laut Robert-Koch-Institut bei 57,1 (75,3).

Da es am Wochenende keine detaillierte Aufstellung der Pressestelle des Märkischen Kreises gibt, ist eine weitere Aufschlüsselung auf die Gemeinden des Kreises nicht möglich. Die Werte der einzelnen Städte werden am Montag für das Wochenende zusammengefasst.


Noch 74 Covid-Patienten in Krankenhäusern

Stand Freitag, 12. Februar 2021

Nach Berechnungen des Märkischen Kreises haben sich in den letzten sieben Tagen 74,3 Menschen pro 100.000. Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt. Aktuell tragen kreisweit 491 Männer und Frauen den Coronavirus in sich. Mit ihnen stehen 1.180 Kontaktpersonen unter häuslicher Quarantäne. Die 50 Neuinfektionen seit Donnerstag verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Balve (+ 1), Halver (+ 2), Hemer (+ 2), Herscheid (+ 3), Iserlohn (+ 15), Kierspe (+ 4), Lüdenscheid (+ 6), Meinerzhagen (+ 3), Menden (+ 9), Neuenrade (+ 2), Schalksmühle (+ 2) und Werdohl (+ 1). Seit Ausbruch der Pandemie vor knapp einem Jahr haben sich insgesamt 10.807 Einwohner mit dem Virus angesteckt. 10.094 Menschen haben die Infektion bereits überstanden.
Leider wurde ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung aktenkundig: Am 05. Februar verstarb ein 86-jähriger Senior aus Iserlohn in stationärer Behandlung. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 222. 
Die Gesundheitsdienste planen am Freitag 65 Coronatestungen, davon 52 an der Teststation in Lüdenscheid, vier an der Teststation in Iserlohn und neun mobil. In den Krankenhäusern werden 74 Covid-19 Patienten behandelt, davon 18 intensivmedizinisch. Acht Personen werden beatmet. In den Pflegeeinrichtungen sind derzeit 30 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert. In Schulen sind fünf und in Kitas fünf Coronanachweise registriert. 
Weitere Informationen unter kreis.mk/corona oder unter www.land.nrw/corona 
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 10 Infizierte, 423 Gesundete, 21 Kontaktpersonen und 14 Tote
Balve: 14 Infizierte, 191 Gesundete und 57 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 121,7/159,0)
• Halver: 33 Infizierte, 386 Gesundete, 68 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 26 Infizierte, 769 Gesundete, 47 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Herscheid: 10 Infizierte, 89 Gesundete, 10 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Iserlohn: 88 Infizierte, 2.301 Gesundete, 182 Kontaktpersonen und 36 Tote
• Kierspe: 30 Infizierte, 521 Gesundete, 71 Kontaktpersonen und 8 Tote
• Lüdenscheid: 91 Infizierte, 1.647 Gesundete, 226 Kontaktpersonen und 44 Tote 
• Meinerzhagen: 34 Infizierte, 815 Gesundete, 100 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Menden: 76 Infizierte, 1.075 Gesundete, 143 Kontaktpersonen und 33 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 7 Infizierte, 169 Gesundete, 11 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Neuenrade: 10 Infizierte, 333 Gesundete und 22 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 20 Infizierte, 567 Gesundete, 55 Kontaktpersonen und 12 Tote
• Schalksmühle: 9 Infizierte, 223 Gesundete, 31 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 33 Infizierte, 585 Gesundete, 136 Kontaktpersonen und 26 Tote


64 Neuinfektionen – keine in Balve

Stand Donnerstag, 11. Februar 2021

Im Märkischen Kreis sind aktuell 522 Männer und Frauen mit dem Coronavirus infiziert. In häuslicher Quarantäne befinden in sich auch 1.116 Kontaktpersonen. In den letzten 24 Stunden sind 64 neue labor-technisch bestätigte Coronanachweise beim Kreis eingegangen. Die Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+3), Halver (+4), Hemer (+1), Herscheid (+1), Iserlohn (+7), Kierspe (+5), Lüdenscheid (+14), Meinerzhagen (+2), Menden (+18), Schalksmühle (+2) und Werdohl (+6). In den letzten sieben Tagen haben sich nach den Berechnungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) 71,2 Menschen pro 100.000 Einwohner mit dem Virus angesteckt. Die häusliche Quarantäne können 46 zuvor Infizierte seit gestern wieder verlassen. Sie gelten als nicht mehr ansteckend.
Bedauerlicherweise wurden am Mittwoch vier weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung beim Kreis aktenkundig. Bereits am 1. Februar verstarb eine 86-jährige Patientin aus Menden und am 02. Februar eine 78-jährige Patientin aus Iserlohn. Der Krankheit erlegen sind am 9. Februar auch ein 82-jähriger Bewohner einer Senioreneinrichtung in Iserlohn und ein 71-jähriger Senior aus Kierspe. Alle vier Coronapatienten wurden zuletzt stationär behandelt. 
Die Gesundheitsdienste planen für heute 109 Coronatestungen, davon 70 an der Teststation in Lüdenscheid, 25 an der Teststation in Iserlohn und 14 mobil. In den Krankenhäusern werden 74 Covid-19 Patienten behandelt, davon dreizehn intensivmedizinisch. Vier Personen werden beatmet. In den Pflegeeinrichtungen sind derzeit 45 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert. In Schulen wurden acht und in Kitas fünf Coronanachweise ermittelt.
Seit Ausbruch der Pandemie vor knapp einem Jahr haben sich insgesamt 10.757 Einwohner mit dem Virus angesteckt. 10.014 Menschen haben die Infektion bereits überstanden. 221 Patienten sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben. 
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 11 Infizierte, 422 Gesundete, 20 Kontaktpersonen und 14 Tote
Balve: 18 Infizierte, 186 Gesundete und 57 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 156,5/166,5)
• Halver: 33 Infizierte, 384 Gesundete, 62 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 26 Infizierte, 767 Gesundete, 42 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Herscheid: 7 Infizierte, 89 Gesundete, 12 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Iserlohn: 85 Infizierte, 2.291 Gesundete, 157 Kontaktpersonen und 35 Tote
• Kierspe: 32 Infizierte, 515 Gesundete, 71 Kontaktpersonen und 8 Tote
• Lüdenscheid: 100 Infizierte, 1.632 Gesundete, 221 Kontaktpersonen und 44 Tote 
• Meinerzhagen: 42 Infizierte, 804 Gesundete, 98 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Menden: 77 Infizierte, 1.064 Gesundete, 128 Kontaktpersonen und 33 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 8 Infizierte, 168 Gesundete, 10 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Neuenrade: 10 Infizierte, 331 Gesundete und 19 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 24 Infizierte, 563 Gesundete, 55 Kontaktpersonen und 12 Tote
• Schalksmühle: 9 Infizierte, 221 Gesundete, 30 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 40 Infizierte, 577 Gesundete, 134 Kontaktpersonen und 26 Tote

Hinweis: Während der Kontaktermittlung können sich Änderungen beispielsweise in Bezug auf Wohnorte ergeben. Diese Fälle werden rückwirkend in der Meldung an das Landesgesundheitszentrum und das RKI angepasst, sodass die Anzahl der Neuinfizierten alleine anhand der Berechnung aus der Anzahl der Infizierten, der Genesenen und der Verstorbenen nicht erfolgen kann.


RKI wurden drei weitere Todesfälle gemeldet

Stand Mittwoch, 10. Februar 2021

Aktuell tragen 504 Männer und Frauen den Virus in sich. Mit ihnen stehen 1.030 Kontaktpersonen unter häuslicher Quarantäne. Das Haus beziehungsweise die Wohnung können 25 zuvor Infizierte seit gestern wieder verlassen. Sie gelten als nicht mehr ansteckend. Die 40 am Dienstag registrierten Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+1), Halver (+1), Hemer (+2), Iserlohn (+10), Kierspe (+2), Lüdenscheid (+11), Meinerzhagen (+2), Menden (+6), Nachrodt-Wiblingwerde (+1), Plettenberg (+2) und Werdohl (+1). Bei einem Infizierten ist der Ort noch nicht ermittelt.
Leider musste das Gesundheitsamt dem NRW Landeszentrum für Gesundheit und damit auch dem RKI am Dienstag drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung mitteilen. Die Verstorbenen befanden sich alle zuletzt in stationärer Behandlung. Sterbedatum laut Totenschein war der 6. Februar. Es handelt sich um eine 85-jährige Bewohnerin einer Senioreneinrichtung in Werdohl, einem 84-jährigen Bewohner einer Senioreneinrichtung in Menden und einem 84-jährigen Senior aus Kierspe.
Die Gesundheitsdienste planen für heute 52 Coronatestungen, davon dreizehn an der Teststation in Lüdenscheid, neun an der Teststation in Iserlohn und 30 mobil. In den Krankenhäusern werden 74 Covid-19 Patienten behandelt, davon dreizehn intensivmedizinisch. Drei Personen werden beatmet. In den Pflegeeinrichtungen sind derzeit 49 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert.
Seit Ausbruch der Pandemie vor knapp einem Jahr haben sich insgesamt 10.689 Einwohner mit dem Virus angesteckt. 9.968 Menschen haben die Infektion bereits überstanden. 217 Patienten sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben.
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 10 Infizierte, 420 Gesundete, 15 Kontaktpersonen und 14 Tote
Balve: 18 Infizierte, 186 Gesundete und 57 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 156,5/172,7)
• Halver: 30 Infizierte, 383 Gesundete, 55 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 28 Infizierte, 764 Gesundete, 39 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Herscheid: 5 Infizierte, 89 Gesundete, 8 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Iserlohn: 86 Infizierte, 2.286 Gesundete, 148 Kontaktpersonen und 33 Tote
• Kierspe: 29 Infizierte, 513 Gesundete, 65 Kontaktpersonen und 7 Tote
• Lüdenscheid: 88 Infizierte, 1.626 Gesundete, 186 Kontaktpersonen und 44 Tote
• Meinerzhagen: 46 Infizierte, 799 Gesundete, 93 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Menden: 66 Infizierte, 1.057 Gesundete, 121 Kontaktpersonen und 32 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 9 Infizierte, 167 Gesundete, 10 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Neuenrade: 9 Infizierte, 331 Gesundete und 20 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 26 Infizierte, 561 Gesundete, 54 Kontaktpersonen und 12 Tote
• Schalksmühle: 7 Infizierte, 221 Gesundete, 26 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 46 Infizierte, 565 Gesundete, 133 Kontaktpersonen und 26 Tote


15 Neuinfektionen im Märkischen Kreis

Stand Dienstag, 9. Februar 2021

Das Gesundheitsamt hat seit Montag 80 Männer und Frauen, die sich mit dem Virus angesteckt hatten, aus der Quarantäne entlassen. Im gleichen Zeitraum sind nur 15 neue labor-technisch bestätigte Coronanachweise eingegangen. Mit den 492 aktuell Infizierten befinden sich 1.047 Kontaktpersonen in häuslicher Quarantäne. Der Inzidenzwert liegt bei 86,5. Die Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+1), Halver (+1), Hemer (+1), Iserlohn (+7), Kierspe (+1), Lüdenscheid (+1), Meinerzhagen (+1) und Werdohl (+2). Nach einer statistischen Bereinigung wurde die Zahl der Infizierten in Menden um zwei nach unten korrigiert. 
Die Gesundheitsdienste planen für heute 26 Coronatestungen, davon neun an der Teststation in Lüdenscheid, sieben an der Teststation in Iserlohn und zehn mobil. In den Krankenhäusern werden 72 Covid-19 Patienten behandelt, davon 13 intensivmedizinisch. Vier Personen werden beatmet. In den Pflegeeinrichtungen sind derzeit 48 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert. 
Zur Eindämmung von Coronamutationen wurden die Quarantänebestimmungen geändert: Ab sofort besteht für die Kontaktpersonen der Kategorie 1 nicht mehr die Möglichkeit einer Quarantäneverkürzung. Es müssen die vollen 14 Tage der Quarantäne eingehalten werden.
Seit Ausbruch der Pandemie vor knapp einem Jahr haben sich insgesamt 10.649 Einwohner mit dem Virus angesteckt. 9.943 Menschen haben die Infektion bereits überstanden. 214 Patienten sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben. 
Weitere Informationen unter kreis.mk/corona oder unter www.land.nrw/corona 
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 11 Infizierte, 418 Gesundete, 13 Kontaktpersonen und 14 Tote
Balve: 19 Infizierte, 185 Gesundete und 58 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 165,2/173,9)
• Halver: 31 Infizierte, 381 Gesundete, 56 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 29 Infizierte, 761 Gesundete, 39 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Herscheid: 6 Infizierte, 88 Gesundete, 7 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Iserlohn: 77 Infizierte, 2.284 Gesundete, 130 Kontaktpersonen und 33 Tote
• Kierspe: 28 Infizierte, 514 Gesundete, 65 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Lüdenscheid: 82 Infizierte, 1.620 Gesundete, 185 Kontaktpersonen und 44 Tote 
• Meinerzhagen: 46 Infizierte, 797 Gesundete, 85 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Menden: 65 Infizierte, 1.054 Gesundete, 173 Kontaktpersonen und 31 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 9 Infizierte, 166 Gesundete, 9 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Neuenrade: 8 Infizierte, 331 Gesundete und 19 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 27 Infizierte, 559 Gesundete, 51 Kontaktpersonen und 12 Tote
• Schalksmühle: 7 Infizierte, 221 Gesundete, 26 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 47 Infizierte, 564 Gesundete, 131 Kontaktpersonen und 25 Tote


Über das Wochenende wieder 6 Neuinfektionen

Stand Montag 8. Februar 2021

Aktuell sind im Märkischen Kreis 561 Männer und Frauen mit dem Coronavirus infiziert. Das ist der niedrigste Stand seit Ende Oktober. Mit ihnen stehen 1.147 Kontaktpersonen unter Quarantäne. In den letzten sieben Tagen haben sich nach Berechnungen des Märkischen Kreises 88,5 Personen pro 100.000 Einwohner mit dem Virus angesteckt. Seit Freitag sind beim Kreis 133 neue labor-technisch bestätigte Coronanachweise eingegangen. Sie verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Balve (+6), Halver (+7), Hemer (+12), Herscheid (+3), Iserlohn (+18), Kierspe (+3), Lüdenscheid (+26), Meinerzhagen (+8), Menden (+25), Nachrodt (+5), Neuenrade (+4), Plettenberg (+5) und Werdohl (+11). 
Bedauerlicherweise sind acht weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung zu beklagen, davon allein fünf aus einer Senioreneinrichtung in Werdohl. Bereits am 29. Januar ist dort eine 73-jährige Bewohnerin verstorben. Am 30. Januar erlagen eine 92-jährige Bewohnerin und ein 83-jähriger Bewohner der Erkrankung. Am 04. Februar verstarb eine 97-jährige Seniorin in der Werdohler Einrichtung und ein 84-jähriger Senior. Eine Covid-19-Erkrankung nicht überlebt haben am 05. Februar eine 96-jährige Frau aus einer Senioreneinrichtung in Plettenberg und ein 93-jähriger Krankenhauspatient aus Lüdenscheid. Bereits am 26. Januar ist ein 89-jähriger Mann aus Menden im Krankenhaus verstorben.
Die Gesundheitsdienste planen für heute 120 Coronatestungen, davon 84 an der Teststation in Lüdenscheid, 25 an der Teststation in Iserlohn und 11 mobil. In den Krankenhäusern werden 79 Covid-19 Patienten behandelt, davon 14 intensivmedizinisch. Acht Personen werden beatmet. In den Pflegeeinrichtungen sind derzeit 50 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert; in Schulen sind sechs Kinder bzw. Jugendliche und zwei in Kitas positiv getestet.
Seit Ausbruch der Pandemie vor knapp einem Jahr haben sich insgesamt 10.638 Einwohner mit dem Virus angesteckt. 9.863 Menschen haben die Infektion bereits überstanden. 214 Patienten sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben. 
Weitere Informationen unter kreis.mk/corona oder unter www.land.nrw/corona 
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 12 Infizierte, 416 Gesundete, 14 Kontaktpersonen und 14 Tote
• Balve: 19 Infizierte, 185 Gesundete und 59 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 165,2/166,5)
• Halver: 32 Infizierte, 379 Gesundete, 65 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 32 Infizierte, 757 Gesundete, 54 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Herscheid: 7 Infizierte, 87 Gesundete, 10 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Iserlohn: 83 Infizierte, 2.272 Gesundete, 133 Kontaktpersonen und 33 Tote
• Kierspe: 38 Infizierte, 503 Gesundete, 76 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Lüdenscheid: 100 Infizierte, 1.601 Gesundete, 211 Kontaktpersonen und 44 Tote 
• Meinerzhagen: 53 Infizierte, 789 Gesundete, 100 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Menden: 71 Infizierte, 1.050 Gesundete, 165 Kontaktpersonen und 31 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 9 Infizierte, 166 Gesundete, 11 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Neuenrade: 10 Infizierte, 329 Gesundete und 26 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 30 Infizierte, 556 Gesundete, 55 Kontaktpersonen und 12 Tote
• Schalksmühle: 9 Infizierte, 219 Gesundete, 26 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 56 Infizierte, 554 Gesundete, 142 Kontaktpersonen und 25 Tote


Kreisindinzidenzwert bei 97 – in Balve bei 159

Stand Samstag, 6. Februar 2021

Aktuell wird die Presse samstags nicht über die Coronazahlen vom Freitag unterrichtet. Allerdings meldet das Gesundheitsamt die Zahlen an die Meldestelle des Landes NRW. Auch Freitag blieb die Zahl der Neuinfektionen im zweistelligen Bereich. So wurden 69 (73 vor einer Woche) neue Fälle gemeldet. Das sind rund 5 Prozent weniger als noch eine Woche zuvor. Leider gibt es auch wieder 4 (1) weitere Todesfälle. Der Wocheninzidenzwert des Kreises liegt bei 97,0 (101,7). In Balve liegt er zuletzt bei 159,0 (151,6). In Nordrhein-Westfalen erkrankten am Freitag insgesamt 2190 (2403) Menschen an Covid-19, 112 (120) Menschen starben. Der NRW-Inzidenzwert liegt bei 75,3 (85,8).

Da es am Wochenende keine detaillierte Aufstellung der Pressestelle des Märkischen Kreises gibt, ist eine weitere Aufschlüsselung auf die Gemeinden des Kreises nicht möglich. Die Werte der einzelnen Städte werden am Montag für das Wochenende zusammengefasst.


Erstmals seit Oktober Inzidenz im Kreis unter 100

Stand Freitag, 5. Februar 2021

Zum ersten Mal seit dem 26. Oktober 2020 liegt der Inzidenzwert unter 100. Nach den Berechnungen des Märkischen Kreises haben sich in den letzten sieben Tagen 96,3 Menschen pro 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt. Gestern meldete das Kreisgesundheitsamt 38 neue labor-technisch bestätigte Coronanachweise. Sie verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+1), Halver (+8), Hemer (+2), Herscheid (+1), Iserlohn (+9), Lüdenscheid (+2), Meinerzhagen (+4), Menden (+4), Plettenberg (+3) und Werdohl (+4). Insgesamt sind derzeit 616 Männer und Frauen infiziert. Mit ihnen stehen 1.220 Kontaktpersonen unter Quarantäne. Am Donnerstag konnten 100 zuvor Infizierte ihr Haus oder ihre Wohnung wieder verlassen. Sie gelten als nicht mehr ansteckend. 
Im Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung ist am 03. Februar leider eine 92-jährige Bewohnerin einer Senioreneinrichtung in Iserlohn in stationärer Behandlung verstorben.
Die Gesundheitsdienste planen für heute 109 Coronatestungen, davon 27 an der Teststation in Lüdenscheid, 17 an der Teststation in Iserlohn und 65 mobil. In den Krankenhäusern werden 79 Covid-19 Patienten behandelt, davon 14 intensivmedizinisch. Neun Personen werden beatmet. In den Pflegeeinrichtungen sind derzeit 60 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert; in Schulen sind sieben Kinder bzw. Jugendliche in Schulen und zwei in Kitas positiv getestet.
Seit Ausbruch der Pandemie vor knapp einem Jahr haben sich insgesamt 10.506 Einwohner mit dem Virus angesteckt. 9.684 Menschen haben die Infektion bereits überstanden. 206 Patienten sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben. 
Weitere Informationen unter kreis.mk/corona oder unter www.land.nrw/corona
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 17 Infizierte, 411 Gesundete, 20 Kontaktpersonen und 14 Tote
Balve: 20 Infizierte, 178 Gesundete und 46 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 173,9/155,3)
• Halver: 31 Infizierte, 373 Gesundete, 75 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 29 Infizierte, 748 Gesundete, 73 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Herscheid: 6 Infizierte, 85 Gesundete, 8 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Iserlohn: 88 Infizierte, 2.249 Gesundete, 131 Kontaktpersonen und 33 Tote
• Kierspe: 55 Infizierte, 483 Gesundete, 89 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Lüdenscheid: 111 Infizierte, 1.566 Gesundete, 206 Kontaktpersonen und 43 Tote 
• Meinerzhagen: 59 Infizierte, 775 Gesundete, 111 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Menden: 66 Infizierte, 1.031 Gesundete, 140 Kontaktpersonen und 30 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 8 Infizierte, 162 Gesundete, 21 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Neuenrade: 9 Infizierte, 326 Gesundete und 33 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 40 Infizierte, 542 Gesundete, 101 Kontaktpersonen und 11 Tote
• Schalksmühle: 14 Infizierte, 214 Gesundete, 32 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 63 Infizierte, 541 Gesundete, 134 Kontaktpersonen und 20 Tote


Balve nach 4 Neuinfektionen wieder bei 23

Stand Donnerstag, 4. Februar 2021

Im Märkischen Kreis sind aktuell 682 Männer und Frauen mit dem Coronavirus infiziert. Mit ihnen stehen 1.089 Kontaktpersonen unter Quarantäne. Am Mittwoch konnten 27 zuvor Infizierte ihr Haus oder ihre Wohnung wieder verlassen. Sie gelten als nicht mehr ansteckend. Nach Berechnungen des Märkischen Kreises haben sich in den letzten sieben Tagen 108,2 Personen pro 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt. Am Mittwoch sind beim Kreis 91 neue labor-technisch bestätigte Coronanachweise eingegangen. Sie verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+2), Balve (+4), Halver (+4), Hemer (+5), Iserlohn (+15), Kierspe (+8), Lüdenscheid (+15), Meinerzhagen (+11), Menden (+6), Neuenrade (+2), Plettenberg (+5), Schalksmühle (+3) und Werdohl (+11). 
Leider ist auch ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung zu beklagen. Am 31. Januar verstarb eine 89-jährige Bewohnerin einer Senioreneinrichtung in Plettenberg. 
Die Gesundheitsdienste planen für heute 33 Coronatestungen, davon 13 an der Teststation in Lüdenscheid, 12 an der Teststation in Iserlohn und acht mobil. In den Krankenhäusern werden 86 Covid-19 Patienten behandelt, davon 12 intensivmedizinisch. Fünf Personen werden beatmet. In den Pflegeeinrichtungen sind derzeit 65 Bewohner mit einem positiven Coronanachweis registriert, acht in Schulen und zwei in Kitas.
Seit Ausbruch der Pandemie vor knapp einem Jahr haben sich insgesamt 10.473 Einwohner mit dem Virus angesteckt. 9.586 Menschen haben die Infektion bereits überstanden. 205 Patienten sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben. 
Weitere Informationen unter kreis.mk/corona oder unter www.land.nrw/corona
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 20 Infizierte, 408 Gesundete, 20 Kontaktpersonen und 14 Tote
Balve: 23 Infizierte, 175 Gesundete und 44 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 200,0/151,6)
• Halver: 27 Infizierte, 370 Gesundete, 65 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 31 Infizierte, 744 Gesundete, 68 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Herscheid: 6 Infizierte, 84 Gesundete, 6 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Iserlohn: 95 Infizierte, 2.236 Gesundete, 123 Kontaktpersonen und 32 Tote
• Kierspe: 65 Infizierte, 473 Gesundete, 79 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Lüdenscheid: 122 Infizierte, 1.553 Gesundete, 180 Kontaktpersonen und 43 Tote 
• Meinerzhagen: 72 Infizierte, 758 Gesundete, 92 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Menden: 73 Infizierte, 1.020 Gesundete, 129 Kontaktpersonen und 30 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 9 Infizierte, 161 Gesundete, 21 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Neuenrade: 17 Infizierte, 318 Gesundete und 33 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 43 Infizierte, 536 Gesundete, 84 Kontaktpersonen und 11 Tote
• Schalksmühle: 15 Infizierte, 213 Gesundete, 21 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 64 Infizierte, 537 Gesundete, 124 Kontaktpersonen und 20 Tote


Wochenende trügerisch: 6 Neuinfektionen in Balve

Stand Mittwoch, 3. Februar 2021

In den letzten sieben Tagen haben sich nach Berechnungen des Märkischen Kreises 103,6 Personen pro 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt. Seit gestern meldet der Kreis 86 Neuinfektionen. Sie verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+2), Balve (+6), Halver (+2), Iserlohn (+11), Kierspe (+10), Lüdenscheid (+16), Meinerzhagen (+6), Menden (+11), Nachrodt-Wiblingwerde (+1), Neuenrade (+2), Plettenberg (+4), Schalksmühle (+4) und Werdohl (+11). Damit stehen derzeit 619 Infizierte unter häuslicher Quarantäne. Das gilt auch für 1121 Kontaktpersonen. Aus der Quarantäne entlassen wurden am Dienstag 38 zuvor infizierte Personen. Sie gelten als nicht mehr ansteckend.
Bedauerlicherweise sind zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung zu beklagen. Am 31. Januar verstarb ein 80-jähriger Senior und am 01. Februar ein 76-jähriger Senior. Beide kamen aus Menden befanden sich in stationärer Behandlung.      
Die Gesundheitsdienste planen für heute 31 Coronatestungen, davon 15 an der Teststation in Lüdenscheid, sieben an der Teststation in Iserlohn und neun mobil. In den Krankenhäusern werden 89 Covid-19 Patienten behandelt, davon 12 intensivmedizinisch. Fünf Personen werden beatmet. In den Pflegeeinrichtungen sind derzeit 63 Bewohner mit einem positiven Coronanachweis registriert, sieben in Schulen und drei in Kitas.
Seit Ausbruch der Pandemie vor knapp einem Jahr haben sich insgesamt 10.382 Einwohner mit dem Virus angesteckt. 9.559 Menschen haben die Infektion bereits überstanden. 204 Patienten sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben.
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
Altena: 20 Infizierte, 406 Gesundete, 24 Kontaktpersonen und 14 Tote
Balve: 19 Infizierte, 175 Gesundete und 40 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 165,2/144,1)
Halver: 26 Infizierte, 367 Gesundete, 61 Kontaktpersonen und 3 Tote
Hemer: 27 Infizierte, 743 Gesundete, 73 Kontaktpersonen und 16 Tote
Herscheid: 6 Infizierte, 84 Gesundete, 7 Kontaktpersonen und 1 Toter
Iserlohn: 81 Infizierte, 2.235 Gesundete, 113 Kontaktpersonen und 32 Tote
Kierspe: 59 Infizierte, 471 Gesundete, 88 Kontaktpersonen und 6 Tote
Lüdenscheid: 115 Infizierte, 1.545 Gesundete, 186 Kontaktpersonen und 43 Tote
Meinerzhagen: 65 Infizierte, 754 Gesundete, 109 Kontaktpersonen und 15 Tote
Menden: 70 Infizierte, 1.017 Gesundete, 129 Kontaktpersonen und 30 Tote
Nachrodt-Wiblingwerde: 10 Infizierte, 160 Gesundete, 22 Kontaktpersonen und 6 Tote
Neuenrade: 16 Infizierte, 317 Gesundete und 28 Kontaktpersonen und 2 Tote
Plettenberg: 39 Infizierte, 536 Gesundete, 100 Kontaktpersonen und 10 Tote
Schalksmühle: 12 Infizierte, 213 Gesundete, 22 Kontaktpersonen und 5 Tote
Werdohl: 54 Infizierte, 536 Gesundete, 119 Kontaktpersonen und 20 Tote


Erfreulich: Nur 14 Neuinfektionen im MK

Stand Dienstag, 2. Februar 2021

In den letzten 24 Stunden sind dem Kreisgesundheitsamt 14 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Im gleichen Zeitraum konnten 111 zuvor Infizierte aus der Quarantäne entlassen werden. 
Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus Infizierten ist im Märkischen Kreis seit gestern auf 573 gesunken. Das sind 97 Personen weniger als am Montag. Nach einer Bereinigung der Statistik wurden die Zahlen in Menden und Schalksmühle jeweils um eins nach unten korrigiert. Der Wohnort einer gestern gemeldeten infizierten Person konnte ermittelt werden: Er lag nicht im Märkischen Kreis. Die 14 Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+3), Halver (+2), Hemer (+2), Herscheid (+1), Iserlohn (+1), Kierspe (+2), Lüdenscheid (+3), Meinerzhagen (+1), Plettenberg (+1) und Werdohl (+1). Ebenfalls in häuslicher Quarantäne befinden sich 1486 Kontaktpersonen. 111 zuvor infizierte Männer und Frauen dürfen nach Ende ihrer Quarantänezeit ihr Haus oder ihre Wohnung wieder verlassen. Sie gelten als nicht mehr ansteckend. In den letzten sieben Tagen haben sich nach Berechnungen des Kreises 101,9 Märker pro 100.000 Einwohner mit dem Virus angesteckt. 
Die Gesundheitsdienste planen für heute 40 Coronatestungen, davon 25 an der Teststation in Lüdenscheid und 15 mobil. In den Krankenhäusern werden 89 Covid-19 Patienten behandelt, davon 15 intensivmedizinisch. Acht Personen werden beatmet. In den Pflegeeinrichtungen entspannt sich die Lage weiter. Dort sind derzeit 60 Bewohner mit einem positiven Coronanachweis registriert. 
Seit Ausbruch der Pandemie vor knapp einem Jahr haben sich insgesamt 10.296 Einwohner mit dem Virus angesteckt. 9.521 Menschen haben die Infektion bereits überstanden. 202 Patienten sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben. 
Weitere Informationen unter kreis.mk/corona oder unter www.land.nrw/corona 
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 24 Infizierte, 400 Gesundete, 49 Kontaktpersonen und 14 Tote
Balve: 13 Infizierte, 175 Gesundete und 37 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 113,0/144,1)
• Halver: 27 Infizierte, 364 Gesundete, 68 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 27 Infizierte, 743 Gesundete, 93 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Herscheid: 6 Infizierte, 84 Gesundete, 13 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Iserlohn: 73 Infizierte, 2.232 Gesundete, 167 Kontaktpersonen und 32 Tote
• Kierspe: 51 Infizierte, 469 Gesundete, 135 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Lüdenscheid: 104 Infizierte, 1.540 Gesundete, 238 Kontaktpersonen und 43 Tote 
• Meinerzhagen: 62 Infizierte, 751 Gesundete, 164 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Menden: 66 Infizierte, 1.012 Gesundete, 142 Kontaktpersonen und 28 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 9 Infizierte, 160 Gesundete, 31 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Neuenrade: 16 Infizierte, 315 Gesundete und 35 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 38 Infizierte, 533 Gesundete, 138 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Schalksmühle: 10 Infizierte, 211 Gesundete, 30 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 47 Infizierte, 532 Gesundete, 146 Kontaktpersonen und 20 Tote


Rekord für Balve: 9 Genesene – 8 Neuinfektionen

Stand Montag, 1. Februar 2021

Aktuell sind 670 Männer und Frauen mit dem Coronavirus angesteckt. Am Freitag waren es noch 761. Mit ihnen befinden sich 1.390 Kontaktpersonen in häuslicher Quarantäne. Haus oder Wohnung wieder verlassen können 259 Personen, die sich zuvor mit dem Virus angesteckt hatten. Sie gelten als nicht mehr ansteckend. In den letzten sieben Tagen haben sich nach Berechnungen des Kreises 102,1 Märker pro 100.000 Einwohner mit dem Virus infiziert. Damit nähert sich der Märkische Kreis immer mehr dem Bundes- (90,9) und Landesinzidenzwert (86,3) an. 
Die 171 Neuinfektionen seit Freitag (29. Januar) verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+2), Balve (+8), Halver (+5), Hemer (+8), Iserlohn (+19), Kierspe (+17), Lüdenscheid (+24), Meinerzhagen (+19), Menden (+24), Nachrodt-Wiblingwerde (+2), Neuenrade (+2), Plettenberg (+12), Schalksmühle (+4) und Werdohl (+25). Leider meldet das Gesundheitsamt drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Am 28. Januar verstarb eine 67-jährige Lüdenscheiderin im Krankenhaus und am 29. Januar ein 79-jähriger Bewohner einer Senioreneinrichtung in Lüdenscheid ebenfalls in stationärer Behandlung. Am 30. Januar erlag ein 78-jähriger Krankenhauspatient aus Kierspe der Erkrankung. 
Die Gesundheitsdienste planen für heute 186 Coronatestungen, davon 55 an der Teststation in Lüdenscheid, 45 an der Station in Iserlohn und 86 mobil. In den Krankenhäusern ist die Zahl der Covid-19 Patienten auf 85 gesunken, davon werden nur noch elf intensivmedizinisch behandelt. Acht Personen werden beatmet. Auch in den Pflegeeinrichtungen gibt es weniger Infizierte. Dort sind derzeit 71 Bewohner mit einem positiven Coronanachweis registriert, sechs in Schulen und zwei in Kitas. 
Seit Ausbruch der Pandemie vor knapp einem Jahr haben sich insgesamt 10.282 Einwohner mit dem Virus angesteckt. 9.410 Männer und Frauen haben die Infektion bereits überstanden. 202 Patienten sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben. 
Weitere Informationen unter www.maerkischer-kreis.de  oder unter www.land.nrw/corona 
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 23 Infizierte, 398 Gesundete, 50 Kontaktpersonen und 14 Tote
Balve: 16 Infizierte, 172 Gesundete und 34 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 139,1/149,1)
• Halver: 30 Infizierte, 359 Gesundete, 63 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 31 Infizierte, 737 Gesundete, 92 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Herscheid: 8 Infizierte, 81 Gesundete, 14 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Iserlohn: 85 Infizierte, 2.219 Gesundete, 158 Kontaktpersonen und 32 Tote
• Kierspe: 54 Infizierte, 464 Gesundete, 127 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Lüdenscheid: 121 Infizierte, 1.520 Gesundete, 233 Kontaktpersonen und 43 Tote 
• Meinerzhagen: 65 Infizierte, 747 Gesundete, 157 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Menden: 73 Infizierte, 1006 Gesundete, 86 Kontaktpersonen und 28 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 9 Infizierte, 160 Gesundete, 31 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Neuenrade: 18 Infizierte, 313 Gesundete und 33 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 52 Infizierte, 518 Gesundete, 138 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Schalksmühle: 14 Infizierte, 208 Gesundete, 28 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 70 Infizierte, 508 Gesundete, 146 Kontaktpersonen und 20 Tote
Bei einer infizierten Person konnte der Wohnort noch nicht ermittelt werden.


Hintergrundinformationen zum Thema Auslandsrückkehrer
Wer sich in den vergangenen 14 Tagen vor einer Einreise nach Deutschland in einem Risikogebiet aufgehalten hat, ist gesetzlich verpflichtet, sich sofort in häusliche Quarantäne zu begeben und sich beim zuständigen Gesundheitsamt zu melden. Dafür steht auf der Homepage des Märkischen Kreises ein Online-Formular zur Verfügung: www.maerkischer-kreis.de.
Wegen der gesetzlichen Verpflichtung zur vierzehntägigen Quarantäne stellt das Gesundheitsamt keine gesonderte Ordnungsverfügung mehr aus. Es ist in diesem Zeitraum nicht gestattet, Besuch von Personen zu empfangen, die nicht dem Hausstand angehören. 
Ein aktueller negativer Coronatest beendet die Quarantäne sofort. Wurde der Test bereits im Ausland erbracht, darf das Ergebnis bei Einreise nach Deutschland nicht älter als 48 Stunden sein. Das negative Testergebnis muss dem Märkischen Kreis sofort per Post oder Mail zugesendet werden. 
Der Märkische Kreis führt selbst keine Testungen von Auslandsrückkehrern durch. Tests von Rückkehrern aus Risikogebieten werden am Einreiseflughafen oder von einem niedergelassenen Arzt kostenlos innerhalb von 10 Tagen nach Einreise durchgeführt. Sollte der eigene Hausarzt nicht abstreichen, sind unter www.coronatestpraxis.de wohnortnah entsprechende Ärzte zu finden.
Ein Tagesausflug beziehungsweise ein Aufenthalt unter 24 Stunden in einem Risikogebiet führt weder zu einer Testpflicht noch zu einer Quarantäne. Wer aus einem Nicht-Risikogebiet zurückkehrt, hat keinen Anspruch mehr auf einen kostenlosen freiwilligen Test.
Welche Regionen oder Länder als Risikogebiet gelten, meldet das Robert-Koch-Institut auf seiner Internetseite www.rki.de
Weitere Informationen unter www.maerkischer-kreis.de oder unter www.land.nrw/corona.

WICHTIGE HINWEISE:
Das Robert-Koch-Institut empfiehlt Personen sich beim Hausarzt zu melden, wenn diese in den vergangenen zwei Wochen Kontakt zu einem bestätigten Infizierten hatten oder in einem Risikogebiet waren und Symptome zeigen – beziehungsweise bei denen eine Vorerkrankung besteht. Ohne Anzeichen für eine Erkrankung sollte von einem Test abgesehen werden.
Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe hat unter der Rufnummer 116 117 einen telefonischen Info-Dienst eingerichtet. Dort werden alle Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus beantwortet. Das NRW-Gesundheitsministerium hat ebenfalls ein Bürgertelefon unter der Nummer 0211/91191001 geschaltet.
Alle Personen, die sich in einem ausländischen Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich weiterhin immer unmittelbar nach Rückkehr in den Märkischen Kreis beim Kreisgesundheitsamt melden. Online-Formulare sind unter https://www.maerkischer-kreis.de/corona/index.php zu finden.
Unter der Internetseite www.coronatestpraxis.de der Kassenärztlichen Vereinigung und des Ärzteverbunds Südwestfalen können sich Reiserückkehrer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kindertageseinrichtungen sowie Lehrerinnen und Lehrer über ortsnahe Coronatestmöglichkeiten informieren. Nach Angabe der Wohnadresse erhalten Patienten Informationen über Arztpraxen, die in der Umgebung ihres Wohnortes für eine Testung zur Verfügung stehen.
Zur Organisation der Testungen von Beschäftigten in Kindergärten und Schulen wird empfohlen, sich über die E-Mail-Adresse coronatest@aevsw.de mit der Ärzteschaft in Verbindung zu setzen.
Hinweis: Während der Kontaktermittlung können sich Änderungen beispielsweise in Bezug auf Wohnorte ergeben. Diese Fälle werden rückwirkend in der Meldung an das LZG angepasst, sodass die Anzahl der Neuinfizierten alleine anhand der Berechnung aus der Anzahl der Infizierten, der Genesenen und der Verstorbenen nicht erfolgen kann.
Alle Informationen rund um die Pandemie, Corona-Abstriche und Auslandsrückkehrer fasst der Märkische Kreis auf seiner Internet-Seite zusammen: www.maerkischer-kreis.de.

IMPFUNGEN:
Die Impfungen in den Pflegeeinrichtungen schreiten weiter voran. Eine Statistik, wie viele Personen sich bisher in Pflegeeinrichtungen haben impfen lassen, veröffentlich die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen Lippe unter folgenden Link https://www.corona-kvwl.de/impfbericht


Die vorherigen Berichte finden Sie hier:

vom 13. März bis 8. April 2020
vom 9. April bis 30. April 2020
vom 1. Mai bis zum 15. Mai 2020
vom 16. Mai bis zum 31. Mai 2020 
vom 1. Juni bis zum 15. Juni 2020
vom 16. Juni bis zum 30. Juni 2020
vom 1. Juli bis zum 15. Juli 2020
16. Juli bis 31. Juli 2020
1. August bis 15. August 2020
16. August bis 31. August 2020
1. September bis 15. September 2020
16. September bis 30. September 2020
1. Oktober bis 15. Oktober 2020
16. Oktober bis 31. Oktober 2020
1. November bis 15. November 2020
16. November bis 30. November 2020
1. Dezember bis 15. Dezember 2020
16. Dezember bis 31. Dezember 2020


1. Januar bis 15. Januar 2021
16. Januar bis 31. Januar 2021