80-Jährige rutscht mit dem Fuß von der Bremse ab

Bei einem Ver­kehrs­un­fall am Diens­tag kurz nach 16 Uhr auf der B 229 (Balve-Film.de berich­te­te) wur­de eine 47-jäh­ri­ge Bal­verin ver­letzt. Die in Rich­tung Men­den fah­ren­de Frau woll­te mit ihrem Pkw nach links abbie­gen. Eine nach­fol­gen­de 80-jäh­ri­ge Fah­re­rin aus Bal­ve rutsch­te nach eige­nen Anga­ben mit dem Fuß von der Brem­se ab. Sie ver­such­te, aus­zu­wei­chen. Ihr Wagen traf den ande­ren Pkw seit­lich. Bei­de Fahr­zeu­ge kamen inein­an­der ver­keilt auf einem Gar­ten­grund­stück zum Ste­hen. Die Feu­er­wehr muss­te die ein­ge­klemm­te 47-jäh­ri­ge Fah­re­rin aus ihrem Wagen befrei­en. Sie wur­de von einem Ret­tungs­wa­gen ins Kran­ken­haus gebracht. Die 80-Jäh­ri­ge blieb unver­letzt. Ihr Fahr­zeug erlitt einen Total­scha­den. Der Gesamt-Sach­scha­den wur­de auf min­des­tens rund 16.000 Euro geschätzt. Die Bun­des­stra­ße blieb bis gegen 17.30 Uhr gesperrt. (cris)

Empfehlung:  10- bis 19-Jährige bei Infektionen weit vorne