Balve bleibt weiterhin auf niedrigem Stand

Am Wochenende sind beim Gesundheitsamt des Märkischen Kreises 255 labor-technisch bestätigte Coronanachweise eingegangen. Leider wurden auch vier weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung aktenkundig.

Mit Tages-/7-Tage-Inzidenz und Grafik für Balve informiert Balve-Film.de mit den neuesten Nachrichten und Zahlen aus dem Märkischen Kreis über die Corona-Pandemie. Weitere Infos und Telefonnummern am Ende des Artikels.
Hintergrundinformationen zum Thema AuslandsrückkehrerWichtige HinweiseImpfungen


Balve bleibt weiterhin auf niedrigem Stand

Stand Montag 15. März 2021

3.295 Männer und Frauen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Davon sind 991 Personen aktuell mit dem Coronavirus infiziert; 2.304 dürfen als Kontaktpersonen ihr Haus oder ihre Wohnung nicht verlassen. 255 Neuinfektionen meldet der Kreis nach dem Wochenende. Sie verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+ 7), Balve (+ 1), Halver (+ 16), Hemer (+ 17), Herscheid (+ 6), Iserlohn (+ 67), Kierspe (+ 4), Lüdenscheid (+ 66), Meinerzhagen (+ 14), Menden (+ 21), Nachrodt-Wiblingwerde (+ 6), Neuenrade (+ 2), Plettenberg (+ 14), Schalksmühle (+ 1) und Werdohl (+ 13). Nach den Berechnungen des Robert-Koch-Instituts haben sich in den letzten sieben Tagen 152,4 Einwohner pro 100.000 mit dem Coronavirus angesteckt. Der Anteil der britischen Mutante an den Gesamt-Infektionszahlen der vergangenen sieben Tage liegt bei 63,4 Prozent.
Das Gesundheitsamt registrierte bedauerlicherweise auch vier weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Aus Plettenberg erlagen ein 87-jähriger und ein 83-jähriger Patient der Erkrankung. Aus Menden verstarb eine 79-jährige Frau und aus Iserlohn ein 82-jähriger Mann.
Die Gesundheitsdienste planen für heute 258 Coronatests, davon 154 an der Teststation Lüdenscheid und 94 an der Teststation in Iserlohn und 10 mobil. In den Krankenhäusern werden zurzeit 121 COVID-19 Patienten behandelt, davon 22 intensivmedizinisch. 17 müssen beatmet werden. In Pflegeeinrichtungen sind 30 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert, 40 Beschäftigte befinden sich in häuslicher Quarantäne. In Schulen sind aktuell 28 und in Kitas 9 Coronafälle bekannt; 60 in sonstigen Einrichtungen wie beispielsweise Pflegeschulen, Feuerwehren und Firmen.
Seit Beginn der Pandemie im Februar 2020 sind beim Märkischen 12.993 positive Coronanachweise eingegangen. 11.716 Menschen haben den Virus bereits überwunden. 286 Männer und Frauen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben.
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 19 Infizierte, 466 Gesundete, 56 Kontaktpersonen und 18 Tote
Balve: 4 Infizierte, 223 Gesundete und 17 Kontaktpersonen und 2 Tote
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 35,71/26,79)
• Halver: 34 Infizierte, 532 Gesundete, 85 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Hemer: 90 Infizierte, 881 Gesundete, 187 Kontaktpersonen und 19 Tote
• Herscheid: 15 Infizierte, 107 Gesundete, 45 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Iserlohn: 279 Infizierte, 2.652 Gesundete, 597 Kontaktpersonen und 55 Tote
• Kierspe: 32 Infizierte, 576 Gesundete, 74 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Lüdenscheid: 237 Infizierte, 1.962 Gesundete, 560 Kontaktpersonen und 47 Tote 
• Meinerzhagen: 44 Infizierte, 888 Gesundete, 137 Kontaktpersonen und 17 Tote
• Menden: 92 Infizierte, 1.347 Gesundete, 193 Kontaktpersonen und 42 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 14 Infizierte, 188 Gesundete, 23 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Neuenrade: 1 Infizierter, 348 Gesundete und 23 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Plettenberg: 82 Infizierte, 647 Gesundete, 152 Kontaktpersonen und 21 Tote
• Schalksmühle: 7 Infizierte, 241 Gesundete, 19 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 40 Infizierte, 658 Gesundete, 136 Kontaktpersonen und 29 Tote


82 Neuinfektionen und 3 Todesfälle im MK

Stand Samstag, 13. März 2021

Aktuell wird die Presse samstags nicht über die Coronazahlen vom Freitag unterrichtet. Allerdings meldet das Gesundheitsamt die Zahlen an die Meldestelle des Landes NRW. Am Freitag stieg die Zahl der Neuinfektionen gegenüber Donnerstag leicht an, im Vergleich zu den Zahlen von vor einer Woche ist ebenfalls ein leichter Anstieg zu verzeichnen. So wurden 82 (77 vor einer Woche) neue Fälle gemeldet. Das sind rund 6 Prozent mehr als noch eine Woche zuvor. Leider sind auch wieder drei Todesopfer zu beklagen. Vor einer Woche gab es zwei Todesfälle. Der Wocheninzidenzwert des Kreises liegt bei 140,9 (125,1). Damit liegt der MK jetzt hinter Herne, 152,8, auf Platz 2 in NRW. In Balve liegt der 7-Tage-Inzidenzwert derzeit bei 26,79. In Nordrhein-Westfalen erkrankten am Freitag insgesamt 2503 (1983) Menschen an Covid-19, 39 (53) Menschen starben. Der NRW-Inzidenzwert liegt laut Robert-Koch-Institut bei 75,9 (64,6).

Da es am Wochenende keine detaillierte Aufstellung der Pressestelle des Märkischen Kreises gibt, ist eine weitere Aufschlüsselung auf die Gemeinden des Kreises nicht möglich. Die Werte der einzelnen Städte werden am Montag für das Wochenende zusammengefasst.


75 neue Coronanachweise im Kreis

Stand, Freitag, 12. März 2021

877 Männer und Frauen sind derzeit mit dem Virus infiziert und befinden sich in häuslicher Quarantäne. Insgesamt 2.020 Kontaktpersonen hat das Gesundheitsamt ermittelt. Sie dürfen ihr Haus oder ihre Wohnung 14 Tage nicht verlassen. Am Donnerstag sind beim Kreis 75 neue Coronanachweise eingegangen. Sie verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Halver (+2), Hemer (+ 7), Iserlohn (+ 20), Kierspe (+4), Lüdenscheid (+17), Meinerzhagen (+5), Menden (+8), Nachrodt-Wiblingwerde (+2), Plettenberg (+8) und Werdohl (+2). Nach den Berechnungen des Märkischen Kreises haben sich in den letzten sieben Tagen 138,9 Einwohner pro 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt. Der Anteil der britischen Mutante an den Infektionszahlen der letzten sieben Tage liegt bei 62,2 Prozent. 
Leider wurden beim Gesundheitsamt auch drei neue Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung aktenkundig. Es handelt sich um eine 79-jährige Frau aus Altena, eine 91-jährige Frau aus Plettenberg und einen 86-jährigen Mann aus Iserlohn. 
Die Gesundheitsdienste planen für heute 163 Coronatests, davon 38 an der Teststation Lüdenscheid und 99 an der Teststation in Iserlohn und 22 mobil. In den Krankenhäusern werden zurzeit 122 COVID-19 Patienten behandelt, davon 26 intensivmedizinisch. 22 müssen beatmet werden. In Pflegeeinrichtungen sind 32 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert, 42 Beschäftigte befinden sich in häuslicher Quarantäne. In Schulen sind aktuell 28 und in Kitas 15 Coronafälle bekannt; 45 in sonstigen Einrichtungen wie beispielsweise Pflegeschulen, Feuerwehren und Firmen.
Seit Beginn der Pandemie im Februar 2020 sind beim Märkischen 12.739 positive Coronanachweise eingegangen. 11.580 Menschen haben den Virus bereits überwunden. 282 Männer und Frauen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben.
Im Märkischen Kreis wurden seit Anfang des Jahres insgesamt 29.453 Vakzine verimpft, sei es in den Pflegeeinrichtungen, in den Krankenhäusern oder im Impfzentrum. Zudem sind 10.561 Zweitimpfungen erfolgt, so dass bei diesen geimpften Personen ein kompletter Impfschutz besteht.
Wichtig: Im Impfzentrum des Märkischen Kreises in Lüdenscheid werden momentan keine Impfungen für Über-70-Jährige durchgeführt. Auch Termine für die Generation 70plus werden aktuell noch nicht über die KVWL vergeben. Wer trotzdem per Online-Buchung einen Termin bekommen hat, aber nicht zur Impfung berechtigt ist, muss leider am Impfzentrum abgewiesen werden. Hintergrund: Die aktuell zur Verfügung stehende Impfstoffmenge ist genau für die Generation 80plus und für die nach der Impfordnung zugelassenen Berufsgruppen abgestimmt. Sobald die Generation 70plus Termine buchen kann, wird die KVWL und der Kreis darüber informieren. 
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 15 Infizierte, 463 Gesundete, 46 Kontaktpersonen und 18 Tote
Balve: 4 Infizierte, 222 Gesundete und 11 Kontaktpersonen und 2 Tote
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 35,71/26,79)
• Halver: 33 Infizierte, 518 Gesundete, 62 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Hemer: 87 Infizierte, 868 Gesundete, 159 Kontaktpersonen und 19 Tote
• Herscheid: 13 Infizierte, 103 Gesundete, 31 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Iserlohn: 246 Infizierte, 2.619 Gesundete, 517 Kontaktpersonen und 54 Tote
• Kierspe: 30 Infizierte, 574 Gesundete, 66 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Lüdenscheid: 194 Infizierte, 1.938 Gesundete, 519 Kontaktpersonen und 47 Tote 
• Meinerzhagen: 30 Infizierte, 888 Gesundete, 113 Kontaktpersonen und 17 Tote
• Menden: 94 Infizierte, 1.324 Gesundete, 167 Kontaktpersonen und 41 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 11 Infizierte, 185 Gesundete, 23 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Neuenrade: 1 Infizierter, 348 Gesundete und 23 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Plettenberg: 78 Infizierte, 639 Gesundete, 133 Kontaktpersonen und 19 Tote
• Schalksmühle: 6 Infizierte, 241 Gesundete, 17 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 35 Infizierte, 650 Gesundete, 133 Kontaktpersonen und 29 Tote

Da der Märkische Kreis auf seiner Dashboard-Seite nicht die Inzidenzkurve der vergangenen Tage wiederspiegelt, sondern nur den aktuellen Wert, hier wieder auf Wunsch die Inzidenzkurve für Balve anhand der offiziellen Daten des Märkischen Kreises.


12 Corona-Todesfälle im Kreis

Stand Donnerstag, 11 März 2021

In den vergangenen sieben Tagen haben sich nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts 141,4 Personen pro 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt. Beim Gesundheitsamt wurden bedauerlicherweise zwölf weitere Todesfälle aktenkundig.
Aktuell tragen im Märkischen Kreis 905 Männer und Frauen den Coronavirus in sich. Unter häuslicher Quarantäne stehen auch 1.849 Kontaktpersonen. In den letzten 24 Stunden gingen 127 labor-bestätigte Coronanachweise beim Kreisgesundheitsamt ein. Sie verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+1), Balve (+2), Halver (+3), Hemer (+ 23), Herscheid (+4), Iserlohn (+ 38), Kierspe (+4), Lüdenscheid (+ 28), Meinerzhagen (+2), Menden (+ 13), Nachrodt-Wiblingwerde (+1), Plettenberg (+7) und Werdohl (+1). Nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts liegt der Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner bei 141,4. Der Anteil der britischen Mutante an den Infektionszahlen der letzten sieben Tage liegt bei 60,5 Prozent. 
Bedauerlicherweise meldet das Kreisgesundheitsamt zwölf Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19- Erkrankung. Aus Menden verstarben ein 71-jähriger Mann und eine 89-jährige Frau an den Folgen des Infekts. Aus Hemer erlagen ein 83-jähriger Patient und ein 73-jähriger Patient der Erkrankung. In Nachrodt ist der Tod einer 81-jährigen Seniorin, einer 78-jährigen Seniorin und einer 97-jährigen Seniorin zu beklagen. Aus Iserlohn wurde der Tod einer 91-jährigen Frau und eines 92-jährigen Mannes infolge einer Covid-19 Erkrankung aktenkundig. In Plettenberg verstarben eine 84-jährige und eine 86-jährige Seniorin. Aus Neuenrade wurde der Tod eines 92-jährigen Coronapatienten gemeldet. 
Die Gesundheitsdienste planen für heute 140 Coronatests, davon 29 an der Teststation Lüdenscheid und 111 an der Teststation in Iserlohn. In den Krankenhäusern werden zurzeit 113 COVID-19 Patienten behandelt, davon 25 intensivmedizinisch. 21 müssen beatmet werden. In Pflegeeinrichtungen sind 21 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert, 35 Beschäftigte befinden sich in häuslicher Quarantäne. In Schulen sind aktuell 16 und in Kitas 17 Coronafälle bekannt; 31 in sonstigen Einrichtungen wie beispielsweise Pflegeschulen, Feuerwehren und Firmen.
Seit Beginn der Pandemie im Februar 2020 sind beim Märkischen 12.657 positive Coronanachweise eingegangen. 11.473 Menschen haben den Virus bereits überwunden. 279 Männer und Frauen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben. 
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 17 Infizierte, 462 Gesundete, 41 Kontaktpersonen und 17 Tote
• Balve: 6 Infizierte, 220 Gesundete und 10 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Halver: 36 Infizierte, 513 Gesundete, 55 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Hemer: 84 Infizierte, 864 Gesundete, 141 Kontaktpersonen und 19 Tote
• Herscheid: 15 Infizierte, 101 Gesundete, 24 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Iserlohn: 247 Infizierte, 2.592 Gesundete, 468 Kontaktpersonen und 53 Tote
• Kierspe: 29 Infizierte, 571 Gesundete, 63 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Lüdenscheid: 207 Infizierte, 1.910 Gesundete, 471 Kontaktpersonen und 47 Tote 
• Meinerzhagen: 29 Infizierte, 884 Gesundete, 98 Kontaktpersonen und 17 Tote
• Menden: 100 Infizierte, 1.308 Gesundete, 157 Kontaktpersonen und 41 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 11 Infizierte, 183 Gesundete, 23 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Neuenrade: 1 Infizierter, 348 Gesundete und 20 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Plettenberg: 77 Infizierte, 633 Gesundete, 132 Kontaktpersonen und 18 Tote
• Schalksmühle: 7 Infizierte, 240 Gesundete, 16 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 39 Infizierte, 644 Gesundete, 130 Kontaktpersonen und 29 Tote


In Balve derzeit vier Virus-Infizierte

Stand Mittwoch, 10. März 2021

Bei 133 Personen hat sich seit Dienstag der Verdacht auf eine Coronainfektion aufgrund positiver Labornachweise erhärtet. Die neuen Coronanachweise verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+3), Halver (+7), Hemer (+ 12), Herscheid (+1), Iserlohn (+ 27), Kierspe, (+8), Lüdenscheid (+ 38), Meinerzhagen (+12), Menden (+ 10), Nachrodt-Wiblingwerde (+1), Plettenberg (+ 6) und Werdohl (+8). Damit steigt die Zahl derer, die den Virus in sich tragen und akut ansteckend sind, auf 833. Mit ihnen stehen 1.708 Kontaktpersonen unter Quarantäne. Nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts haben sich in den letzten sieben Tagen 133,1 Märker pro 100.000 Einwohner mit dem Virus angesteckt. Der Anteil der britischen Mutante an den Infektionszahlen der letzten sieben Tage liegt bei 60,5 Prozent. 
Der Krisenstab des Kreises vermeldet, dass weniger Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus auftreten. Wurden dem Gesundheitsamt im Dezember noch 76 Todesopfer gemeldet, sank die Zahl im Januar auf 71 und im Februar auf 52. Bis zum 10. März wurden bislang sieben Männer und Frauen gemeldet, die an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung verstorben sind. “Die Zahlen liefern einen eindeutigen Beleg, dass die Impfungen gerade in den Pflegeeinrichtungen und in der besonders vulnerablen Gruppe der Generation 80plus Wirkung zeigen”, machte Krisenstabsleiter Horst Peter Hohage deutlich. 
Die Gesundheitsdienste planen für heute 339 Coronatests, davon 127 an der Teststation Lüdenscheid, 109 an der Teststation in Iserlohn und 103 Personen werden von den mobilen Teams des Kreises getestet. In den Krankenhäusern werden zurzeit 112 COVID-19 Patienten behandelt, davon 27 intensivmedizinisch. 22 müssen beatmet werden. In Pflegeeinrichtungen sind 27 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert, 35 Beschäftigte befinden sich in häuslicher Quarantäne. In Schulen sind aktuell 18 und in Kitas 17 Coronafälle bekannt; 31 in sonstigen Einrichtungen wie beispielsweise Pflegeschulen, Feuerwehren und Firmen.
Seit Beginn der Pandemie im Februar 2020 sind beim Märkischen 12.520 positive Coronanachweise eingegangen. 11.420 Menschen haben den Virus bereits überwunden. 267 Männer und Frauen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben. 
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 17 Infizierte, 460 Gesundete, 27 Kontaktpersonen und 17 Tote
Balve: 4 Infizierte, 220 Gesundete und 11 Kontaktpersonen und 2 Tote
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 34,8/54,7)
• Halver: 36 Infizierte, 509 Gesundete, 51 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Hemer: 65 Infizierte, 861 Gesundete, 131 Kontaktpersonen und 17 Tote
• Herscheid: 11 Infizierte, 101 Gesundete, 24 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Iserlohn: 225 Infizierte, 2.576 Gesundete, 439 Kontaktpersonen und 51 Tote
• Kierspe: 29 Infizierte, 568 Gesundete, 50 Kontaktpersonen und 9 Tote
• Lüdenscheid: 193 Infizierte, 1.895 Gesundete, 444 Kontaktpersonen und 47 Tote 
• Meinerzhagen: 28 Infizierte, 882 Gesundete, 82 Kontaktpersonen und 17 Tote
• Menden: 96 Infizierte, 1.300 Gesundete, 156 Kontaktpersonen und 39 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 11 Infizierte, 185 Gesundete, 14 Kontaktpersonen und 7 Tote
• Neuenrade: 1 Infizierte, 349 Gesundete und 20 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 72 Infizierte, 630 Gesundete, 125 Kontaktpersonen und 17 Tote
• Schalksmühle: 7 Infizierte, 240 Gesundete, 14 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 38 Infizierte, 644 Gesundete, 120 Kontaktpersonen und 29 Tote


Niedrigster Tageswert in Balve seit 28. Oktober

Stand Dienstag, 9. März 2021

Das Gesundheitsamt meldet seit Montag 13 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Insgesamt stehen derzeit 728 Infizierte unter häuslicher Quarantäne – 76 Personen weniger als gestern. Ebenfalls in Quarantäne befinden sich 1.886 Kontaktpersonen. In den letzten sieben Tagen haben sich nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts 126,3 Menschen pro 100.000 Einwohner mit dem Virus angesteckt. Am Montag wurden dem Märkischen Kreis 203 Neuinfektionen gemeldet. Die 13 neuen Coronanachweise verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Hemer (+ 2), Iserlohn (+ 6), Kierspe, (+1), Lüdenscheid (+ 1), Menden (+ 1) und Plettenberg (+ 2).
Die Gesundheitsdienste planen für heute 399 Coronatests, davon 141 an der Teststation Lüdenscheid, 94 an der Teststation in Iserlohn und 164 Personen werden von den mobilen Teams des Kreises getestet. In den Krankenhäusern werden zurzeit 124 COVID-19 Patienten behandelt, davon 23 intensivmedizinisch. 13 müssen beatmet werden. In Pflegeeinrichtungen sind 25 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert, 32 Beschäftigte befinden sich in häuslicher Quarantäne. In Schulen sind aktuell 13 und in Kitas 17 Coronafälle bekannt; 31 in sonstigen Einrichtungen wie beispielsweise Pflegeschulen, Feuerwehren und Firmen.
Seit Beginn der Pandemie im Februar 2020 wurden 12.384 positive Coronanachweise aktenkundig. 11.389 Menschen haben den Virus bereits überwunden. 267 Männer und Frauen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben.
Weitere Informationen unter kreis.mk/corona oder unter www.land.nrw/corona 
 
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 15 Infizierte, 459 Gesundete, 37 Kontaktpersonen und 17 Tote
Balve: 5 Infizierte, 219 Gesundete und 10 Kontaktpersonen und 2 Tote
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 43,5/59,6)
• Halver: 31 Infizierte, 507 Gesundete, 70 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Hemer: 56 Infizierte, 860 Gesundete, 158 Kontaktpersonen und 17 Tote
• Herscheid: 10 Infizierte, 101 Gesundete, 14 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Iserlohn: 206 Infizierte, 2.568 Gesundete, 435 Kontaktpersonen und 51 Tote
• Kierspe: 22 Infizierte, 567 Gesundete, 46 Kontaktpersonen und 9 Tote
• Lüdenscheid: 161 Infizierte, 1.888 Gesundete, 493 Kontaktpersonen und 47 Tote 
• Meinerzhagen: 18 Infizierte, 880 Gesundete, 91 Kontaktpersonen und 17 Tote
• Menden: 89 Infizierte, 1.297 Gesundete, 210 Kontaktpersonen und 39 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 10 Infizierte, 185 Gesundete, 19 Kontaktpersonen und 7 Tote
• Neuenrade: 1 Infizierte, 349 Gesundete und 22 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 68 Infizierte, 625 Gesundete, 129 Kontaktpersonen und 17 Tote
• Schalksmühle: 6 Infizierte, 240 Gesundete, 21 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 30 Infizierte, 644 Gesundete, 131 Kontaktpersonen und 29 Tote


Weiteres Corona-Todesopfer in Balve

Stand Montag, 8. März 2021

804 Männer und Frauen sind derzeit mit dem Coronavirus infiziert. Das sind 21 Personen weniger als noch am Freitag gemeldet. Ebenfalls unter häuslicher Quarantäne stehen 1.713 Kontaktpersonen. In den letzten sieben Tagen haben sich nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts 126,8 Menschen pro 100.000 Einwohner mit dem Virus angesteckt. Dabei überwiegt mittlerweile mit knapp 56 Prozent die britische Mutante B.1.1.7. Von Freitag bis Sonntag wurden dem Märkischen Kreis 203 Neuinfektionen gemeldet. Sie verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+5), Balve (+1), Halver (+ 8), Hemer (+ 17), Herscheid (+4), Iserlohn (+ 65), Kierspe, (+7), Lüdenscheid (+ 47), Meinerzhagen (+3), Menden (+ 15), Nachrodt-Wiblingwerde (+1), Neuenrade (+1), Plettenberg (+ 23), Schalksmühle (+2) und Werdohl (+4). 
Leider sind vier Menschen an den Folgen einer Covid-19 Erkrankung verstorben. Es handelt sich um einen 89-jährigen Mann aus Plettenberg, einen 64-jährigen Mann aus Menden, eine 80-jährige Frau aus Hemer und eine 85-jährige Frau aus Balve. 
Die Gesundheitsdienste planen für heute 436 Coronatests, davon 155 an der Teststation Lüdenscheid, 231 an der Teststation in Iserlohn und 50 Personen werden von den mobilen Teams des Kreises getestet. In den Krankenhäusern werden zurzeit 25 COVID-19 Patienten intensivmedizinisch behandelt. Elf müssen beatmet werden. In Pflegeeinrichtungen sind 31 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert, 34 Beschäftigte befinden sich in häuslicher Quarantäne. In Schulen sind 26 und in Kitas 17 Coronafälle bekannt; 62 in sonstigen Einrichtungen wie beispielsweise Pflegeschulen, Feuerwehren und Firmen.
Seit Ausbruch der Pandemie im Februar 2020 haben sich 12.371 Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt. 11.300 Menschen haben den Virus bereits überwunden. 267 Männer und Frauen sind in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.
Weitere Informationen unter kreis.mk/corona oder unter www.land.nrw/corona  
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 15 Infizierte, 459 Gesundete, 36 Kontaktpersonen und 17 Tote
Balve: 6 Infizierte, 218 Gesundete und 9 Kontaktpersonen und 2 Tote
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 52,2/63,4)
• Halver: 40 Infizierte, 498 Gesundete, 68 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Hemer: 60 Infizierte, 854 Gesundete, 126 Kontaktpersonen und 17 Tote
• Herscheid: 10 Infizierte, 102 Gesundete, 13 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Iserlohn: 226 Infizierte, 2.543 Gesundete, 416 Kontaktpersonen und 51 Tote
• Kierspe: 22 Infizierte, 566 Gesundete, 45 Kontaktpersonen und 9 Tote
• Lüdenscheid: 170 Infizierte, 1.877 Gesundete, 426 Kontaktpersonen und 47 Tote 
• Meinerzhagen: 21 Infizierte, 877 Gesundete, 86 Kontaktpersonen und 17 Tote
• Menden: 99 Infizierte, 1.285 Gesundete, 200 Kontaktpersonen und 39 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 11 Infizierte, 184 Gesundete, 15 Kontaktpersonen und 7 Tote
• Neuenrade: 3 Infizierte, 347 Gesundete und 21 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 80 Infizierte, 611 Gesundete, 111 Kontaktpersonen und 17 Tote
• Schalksmühle: 6 Infizierte, 240 Gesundete, 20 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 35 Infizierte, 639 Gesundete, 121 Kontaktpersonen und 29 Tote


77 Neuinfektionen und 2 Todesfälle im MK

Stand Samstag, 6. März 2021

Aktuell wird die Presse samstags nicht über die Coronazahlen vom Freitag unterrichtet. Allerdings meldet das Gesundheitsamt die Zahlen an die Meldestelle des Landes NRW. Auch Freitag blieb die Zahl der Neuinfektionen gegenüber Donnerstag nahezu gleich, im Vergleich zu den Zahlen von vor einer Woche allerdings steigen sie weiter an. So wurden 77 (70 vor einer Woche) neue Fälle gemeldet. Das sind 10 Prozent mehr als noch eine Woche zuvor. Leider sind auch wieder zwei Todesopfer zu beklagen. Vor einer Woche gab es einen Todesfall. Der Wocheninzidenzwert des Kreises liegt bei 125,1 (123,3). Damit liegt der MK jetzt hinter Düren auf Platz 2 in NRW. In Balve liegt der 7-Tage-Inzidenzwert derzeit bei 77 (93,2). In Nordrhein-Westfalen erkrankten am Freitag insgesamt 1983 (2013) Menschen an Covid-19, 53 (70) Menschen starben. Der NRW-Inzidenzwert liegt laut Robert-Koch-Institut bei 64,6 (64,8).

Da es am Wochenende keine detaillierte Aufstellung der Pressestelle des Märkischen Kreises gibt, ist eine weitere Aufschlüsselung auf die Gemeinden des Kreises nicht möglich. Die Werte der einzelnen Städte werden am Montag für das Wochenende zusammengefasst.


7-Tage-Inzidenz sinkt in Balve auf 77

Stand Freitag, 5. März 2021

Aktuell tragen 825 Märker den Coronavirus in sich. Mit ihnen stehen 1.669 Kontaktpersonen unter häuslicher Quarantäne. In den letzten sieben Tagen haben sich nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) 124,1 Personen pro 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt. Am Donnerstag gingen beim Gesundheitsamt 94 laborbestätigte Coronanachweise ein. Sie verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Halver (+ 6), Hemer (+ 12), Herscheid (+3), Iserlohn (+ 19), Kierspe, (+1), Lüdenscheid (+ 22), Meinerzhagen (+3), Menden (+ 13), Nachrodt-Wiblingwerde (+1), Plettenberg (+ 5), Schalksmühle (+1) und Werdohl (+8). Ein 88-jähriger Mann aus Iserlohn ist leider in Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung verstorben. 
Die Gesundheitsdienste planen für heute 320 Coronatests, davon 104 an der Teststation Lüdenscheid, 204 an der Teststation in Iserlohn und 12 Personen werden von den mobilen Teams des Kreises getestet. In den Krankenhäusern werden zurzeit 124 COVID-19 Patienten behandelt, davon 23 intensivmedizinisch. 13 müssen beatmet werden. In Pflegeeinrichtungen sind 32 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert, 36 Pflegekräfte befinden sich in häuslicher Quarantäne. In Schulen sind 34 und in Kitas 19 Coronafälle bekannt; 61 in sonstigen Einrichtungen wie beispielsweise Pflegeschulen, Feuerwehren und Firmen.
Seit Ausbruch der Pandemie im Februar 2020 haben sich 12.169 Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt. 11.081 Menschen haben den Virus bereits überwunden. 263 Männer und Frauen sind in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 20 Infizierte, 449 Gesundete, 32 Kontaktpersonen und 17 Tote
Balve: 7 Infizierte, 217 Gesundete und 16 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 60,9/77,0)
• Halver: 64 Infizierte, 466 Gesundete, 104 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Hemer: 63 Infizierte, 836 Gesundete, 124 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Herscheid: 7 Infizierte, 101 Gesundete, 8 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Iserlohn: 205 Infizierte, 2.500 Gesundete, 390 Kontaktpersonen und 51 Tote
• Kierspe: 21 Infizierte, 561 Gesundete, 45 Kontaktpersonen und 9 Tote
• Lüdenscheid: 165 Infizierte, 1.835 Gesundete, 431 Kontaktpersonen und 47 Tote 
• Meinerzhagen: 25 Infizierte, 869 Gesundete, 74 Kontaktpersonen und 17 Tote
• Menden: 126 Infizierte, 1.243 Gesundete, 208 Kontaktpersonen und 38 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 12 Infizierte, 182 Gesundete, 15 Kontaktpersonen und 7 Tote
• Neuenrade: 3 Infizierte, 346 Gesundete und 20 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 68 Infizierte, 601 Gesundete, 104 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Schalksmühle: 7 Infizierte, 237 Gesundete, 21 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 32 Infizierte, 638 Gesundete, 77 Kontaktpersonen und 29 Tote


2 Genesene und 2 Neuinfektionen in Balve

Stand Donnerstag, 4. März 2021

101 labor-bestätigte Coronanachweise sind am Mittwoch beim Kreisgesundheitsamt eingegangen. Damit stehen derzeit 828 Infizierte und 1.484 Kontaktpersonen unter häuslicher Quarantäne. Nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) liegt der Inzidenzwert bei 119,2 Personen pro 100.000 Einwohner. Rund 48 Prozent der Neuinfektionen werden der britischen Coronamutation B.1.1.7 zugeordnet. Die 101 Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+1), Balve (+2), Halver (+ 3), Hemer (+ 6), Herscheid (+1), Iserlohn (+ 28), Kierspe, (+4), Lüdenscheid (+ 15), Meinerzhagen (+1), Menden (+ 13), Nachrodt-Wiblingwerde (+6), Plettenberg (+ 10), Schalksmühle (+3) und Werdohl (+8).
Leider sind vier weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung zu beklagen. Aus Iserlohn verstarben ein 89-jähriger, ein 75-jähriger und ein 81-jähriger Senior; aus Menden ein 90-jähriger Senior.
Unsicherheit herrscht offenbar bei einigen Betroffenen über die Frage, ab wann die Generation 70plus im Impfzentrum in Lüdenscheid geimpft wird. An der Schützenhalle Loh melden sich immer öfter Senioren unter 80 Jahre, denen es gelungen ist, bei der KVWL (Kassenärztliche Vereinigung Westfalen Lippe) einen Impftermin unter www.116117.de bzw. telefonisch unter 0800 116 117 02 zu buchen. Sie müssen leider abgewiesen werden. Der Krisenstab des Märkischen Kreises und die KVWL bitten zu berücksichtigen, dass nur die über 80-Jährigen zurzeit ein Impfangebot über die KVWL erhalten können. Zur gegeben Zeit wird die Generation 70plus nach Jahrgängen gestaffelt angeschrieben und über den Start der Impfung in ihrer Altersgruppe informiert. 
Die Gesundheitsdienste planen für heute 111 Coronatests, davon 23 an der Teststation Lüdenscheid, 78 an der Teststation in Iserlohn und 10 Personen werden von den mobilen Teams des Kreises getestet. In den Krankenhäusern werden zurzeit 116 COVID-19 Patienten behandelt, davon 22 intensivmedizinisch. Zehn müssen beatmet werden. In Pflegeeinrichtungen sind 30 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert, 38 Pflegekräfte befinden sich in häuslicher Quarantäne. In Schulen sind 26 und in Kitas 17 Coronafälle bekannt; 61 in sonstigen Einrichtungen wie beispielsweise Pflegeschulen, Feuerwehren und Firmen.
Seit Ausbruch der Pandemie im Februar 2020 haben sich 12.074 Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt. 10.984 Menschen haben den Virus bereits überwunden. 262 Männer und Frauen sind in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 23 Infizierte, 446 Gesundete, 29 Kontaktpersonen und 17 Tote
Balve: 9 Infizierte, 215 Gesundete und 13 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 69,6/82,0)
• Halver: 69 Infizierte, 455 Gesundete, 99 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Hemer: 57 Infizierte, 830 Gesundete, 109 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Herscheid: 4 Infizierte, 101 Gesundete, 7 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Iserlohn: 207 Infizierte, 2.479 Gesundete, 389 Kontaktpersonen und 50 Tote
• Kierspe: 22 Infizierte, 559 Gesundete, 42 Kontaktpersonen und 9 Tote
• Lüdenscheid: 166 Infizierte, 1.812 Gesundete, 388 Kontaktpersonen und 47 Tote 
• Meinerzhagen: 25 Infizierte, 866 Gesundete, 69 Kontaktpersonen und 17 Tote
• Menden: 132 Infizierte, 1.224 Gesundete, 193 Kontaktpersonen und 38 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 12 Infizierte, 181 Gesundete, 13 Kontaktpersonen und 7 Tote
• Neuenrade: 4 Infizierte, 345 Gesundete und 19 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 63 Infizierte, 601 Gesundete, 90 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Schalksmühle: 6 Infizierte, 237 Gesundete, 18 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 29 Infizierte, 633 Gesundete, 56 Kontaktpersonen und 29 Tote


In Balve derzeit 8 Infizierte und 19 Kontakte

Stand Mittwoch, 3. März 2021

Aktuell sind im Märkischen Kreis 777 Männer und Frauen mit dem Coronavirus infiziert. Mit ihnen stehen 1474 Kontaktpersonen unter häuslicher Quarantäne. Nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in den letzten sieben Tagen 124,1 Menschen pro 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt. 47,9 Prozent der Neuinfektionen sind der britischen Coronamutation B.1.1.7 zuzuordnen. Seit Dienstag wurden 106 Neuinfektionen registriert. Sie verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+3), Halver (+ 3), Hemer (+ 11), Herscheid (+1), Iserlohn (+ 28), Kierspe, (+1), Lüdenscheid (+ 29), Meinerzhagen (+4), Menden (+ 13), Nachrodt-Wiblingwerde (+1), Plettenberg (+ 6) und Werdohl (+6). 
Die Gesundheitsdienste planen für heute 373 Coronatests, davon 47 an der Teststation Lüdenscheid, 117 an der Teststation in Iserlohn und 209 Personen werden von den mobilen Teams des Kreises getestet. In den Krankenhäusern werden zurzeit 116 COVID-19 Patienten behandelt, davon 24 intensivmedizinisch. Sieben müssen beatmet werden.
Die Impfungen in den Pflegeeinrichtungen und in den Krankenhäusern zeigen Wirkung: “Beim Krankenhauspersonal haben wir deutlich weniger Personalausfälle. Die Impfbereitschaft liegt zwischen 60 bis 80 Prozent”, sagt Krisenstabsleiter Horst Peter Hohage. In den Pflegeeinrichtungen sind nur noch 27 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert, 24 Pflegekräfte befinden sich in häuslicher Quarantäne. In Schulen sind 20 und in Kitas 14 Coronafälle bekannt; 57 in sonstigen Einrichtungen wie beispielsweise Pflegeschulen, Feuerwehren und Firmen.
Seit Ausbruch der Pandemie im Februar 2020 haben sich 11.968 Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt. 10.933 Menschen haben den Virus bereits überwunden. 250 Männer und Frauen sind in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 24 Infizierte, 444 Gesundete, 33 Kontaktpersonen und 17 Tote
Balve: 8 Infizierte, 214 Gesundete und 19 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 69,6/87,0)
• Halver: 72 Infizierte, 449 Gesundete, 98 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Hemer: 56 Infizierte, 825 Gesundete, 141 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Herscheid: 3 Infizierte, 101 Gesundete, 11 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Iserlohn: 191 Infizierte, 2.466 Gesundete, 389 Kontaktpersonen und 47 Tote
• Kierspe: 18 Infizierte, 559 Gesundete, 39 Kontaktpersonen und 9 Tote
• Lüdenscheid: 161 Infizierte, 1.802 Gesundete, 325 Kontaktpersonen und 47 Tote 
• Meinerzhagen: 27 Infizierte, 862 Gesundete, 76 Kontaktpersonen und 17 Tote
• Menden: 128 Infizierte, 1.216 Gesundete, 197 Kontaktpersonen und 37 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 6 Infizierte, 181 Gesundete, 28 Kontaktpersonen und 7 Tote
• Neuenrade: 4 Infizierte, 345 Gesundete und 16 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 52 Infizierte, 602 Gesundete, 62 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Schalksmühle: 5 Infizierte, 235 Gesundete, 14 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 22 Infizierte, 632 Gesundete, 26 Kontaktpersonen und 29 Tote


Mehr Tote als Neuinfektionen im Kreis

Stand Dienstag, 2. März 2021

Aktuell tragen 689 Männer und Frauen den Coronavirus in sich. In den letzten sieben Tagen haben sich im Märkischen Kreis 124,6 Personen pro 100.000 Einwohner mit dem Virus infiziert. In häuslicher Quarantäne befinden sich zurzeit insgesamt 2047 Infizierte und Kontaktpersonen, 566 weniger als noch am Montag. Die sechs positiven Coronanachweise seit gestern verteilen sich auf die Städte Iserlohn (+5) und Lüdenscheid (+ 1). 
Das Kreisgesundheitsamt meldet bedauerlicherweise auch acht weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Aus Plettenberg verstarben ein 92-jähriger und ein 80-jähriger Senior, sowie eine 90-jährige und eine 92-jährige Seniorin. Ebenfalls der Krankheit erlagen ein 70-jährigen Mann aus Nachrodt, eine 70-jährige Frau aus Altena, eine 84-jährige Frau aus Menden und ein 63-jähriger Mann aus Iserlohn. 
Die Gesundheitsdienste planen für heute 308 Coronatests, davon 11 an der Teststation Lüdenscheid, 59 an der Teststation in Iserlohn und 238 Personen werden von den mobilen Teams des Kreises getestet. In den Krankenhäusern werden zurzeit 109 COVID-19 Patienten behandelt, davon acht intensivmedizinisch. Sechs müssen beatmet werden. In Pflegeeinrichtungen sind 20 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert, 30 Pflegekräfte befinden sich in häuslicher Quarantäne. In Schulen sind 13 und in Kitas 13 Coronafälle bekannt; 71 in sonstigen Einrichtungen wie beispielsweise Sportvereinen, Pflegeschulen, Feuerwehren und Firmen.
Seit Ausbruch der Pandemie im Februar 2020 haben sich 11.856 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. 10.909 Männer und Frauen haben den Virus bereits überwunden. 258 Menschen sind in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.  
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 22 Infizierte, 443 Gesundete, 32 Kontaktpersonen und 17 Tote
Balve: 8 Infizierte, 214 Gesundete und 19 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 69,6/91,9)
• Halver: 74 Infizierte, 443 Gesundete, 97 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Hemer: 47 Infizierte, 823 Gesundete, 128 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Herscheid: 2 Infizierte, 101 Gesundete, 9 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Iserlohn: 166 Infizierte, 2.459 Gesundete, 335 Kontaktpersonen und 47 Tote
• Kierspe: 17 Infizierte, 559 Gesundete, 37 Kontaktpersonen und 9 Tote
• Lüdenscheid: 135 Infizierte, 1.798 Gesundete, 291 Kontaktpersonen und 47 Tote 
• Meinerzhagen: 24 Infizierte, 861 Gesundete, 76 Kontaktpersonen und 17 Tote
• Menden: 117 Infizierte, 1.214 Gesundete, 192 Kontaktpersonen und 37 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 5 Infizierte, 181 Gesundete, 28 Kontaktpersonen und 7 Tote
• Neuenrade: 4 Infizierte, 345 Gesundete und 14 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 48 Infizierte, 601 Gesundete, 59 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Schalksmühle: 5 Infizierte, 235 Gesundete, 15 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 15 Infizierte, 632 Gesundete, 26 Kontaktpersonen und 29 Tote


Dr. Gregor Schmitz: 8200 Impfdosen verimpft

Stand Montag, 1. März 2021

Nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in den letzten sieben Tagen 127,5 Männer und Frauen pro 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt. 46,1 Prozent der Neuinfektionen der letzten Woche sind der britischen Coronamutation B.1.1.7 zuzuordnen. 
Aktuell tragen 768 Personen den Virus in sich und befinden sich in häuslicher Quarantäne. Ebenfalls unter Quarantäne stehen auch 1.845 Kontaktpersonen. Die 189 Neuinfektionen seit Freitag verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+5), Balve (+1), Halver (+ 15), Hemer (+ 8), Iserlohn (+ 46), Kierspe, (+7), Lüdenscheid (+ 32), Meinerzhagen (+9), Menden (+ 28), Nachrodt-Wiblingwerde (+1), Neuenrade (+1), Plettenberg (+ 28) und Werdohl (+8). 
Leider wurden beim Kreisgesundheitsamt auch zwei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung aktenkundig. Es handelt sich um einen 62 Mann aus Altena und einen 84-jährigen Mann aus Iserlohn. 
Die Gesundheitsdienste planen für heute 162 Coronatests, davon 35 an der Teststation Lüdenscheid, 121 an der Teststation in Iserlohn und sechs Personen werden von den mobilen Teams des Kreises getestet. In den Krankenhäusern werden zurzeit 96 COVID-19 Patienten behandelt, davon 19 intensivmedizinisch. Elf müssen beatmet werden. In Pflegeeinrichtungen sind 23 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert, 24 Pflegekräfte befinden sich in häuslicher Quarantäne. In Schulen sind 14 und in Kitas 11 Coronafälle bekannt; 78 in sonstigen Einrichtungen wie beispielsweise Sportvereinen, Pflegeschulen, Feuerwehren und Firmen.
Gute Nachrichten hatte Dr. Gregor Schmitz, ärztlicher Leiter des Impfzentrums. In den stationären Pflegeeinrichtungen sind inzwischen alle impfwilligen Seniorinnen und Senioren sowie das Pflegepersonal das zweite Mal geimpft. Im Impfzentrum Lüdenscheid wurden vom 15. bis 27. Februar 8.200 Impfdosen verimpft. Das sind 3.000 mehr als ursprünglich geplant. 
Seit Ausbruch der Pandemie im Februar 2020 haben sich 11.850 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. 10.832 Männer und Frauen haben den Virus bereits überwunden. 250 Menschen sind in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 23 Infizierte, 443 Gesundete, 48 Kontaktpersonen und 16 Tote
Balve: 9 Infizierte, 213 Gesundete und 29 Kontaktpersonen und 1 Toter
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 78,3/91,9)
• Halver: 84 Infizierte, 433 Gesundete, 128 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Hemer: 59 Infizierte, 811 Gesundete, 152 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Herscheid: 2 Infizierte, 101 Gesundete, 26 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Iserlohn: 175 Infizierte, 2.446 Gesundete, 463 Kontaktpersonen und 46 Tote
• Kierspe: 18 Infizierte, 558 Gesundete, 70 Kontaktpersonen und 9 Tote
• Lüdenscheid: 146 Infizierte, 1.786 Gesundete, 435 Kontaktpersonen und 47 Tote 
• Meinerzhagen: 27 Infizierte, 858 Gesundete, 66 Kontaktpersonen und 17 Tote
• Menden: 134 Infizierte, 1.198 Gesundete, 241 Kontaktpersonen und 36 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 9 Infizierte, 178 Gesundete, 33 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Neuenrade: 4 Infizierte, 345 Gesundete und 22 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 55 Infizierte, 598 Gesundete, 65 Kontaktpersonen und 12 Tote
• Schalksmühle: 7 Infizierte, 233 Gesundete, 25 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 16 Infizierte, 631 Gesundete, 42 Kontaktpersonen und 29 Tote


Hintergrundinformationen zum Thema Auslandsrückkehrer
Wer sich in den vergangenen 14 Tagen vor einer Einreise nach Deutschland in einem Risikogebiet aufgehalten hat, ist gesetzlich verpflichtet, sich sofort in häusliche Quarantäne zu begeben und sich beim zuständigen Gesundheitsamt zu melden. Dafür steht auf der Homepage des Märkischen Kreises ein Online-Formular zur Verfügung: www.maerkischer-kreis.de.
Wegen der gesetzlichen Verpflichtung zur vierzehntägigen Quarantäne stellt das Gesundheitsamt keine gesonderte Ordnungsverfügung mehr aus. Es ist in diesem Zeitraum nicht gestattet, Besuch von Personen zu empfangen, die nicht dem Hausstand angehören. 
Ein aktueller negativer Coronatest beendet die Quarantäne sofort. Wurde der Test bereits im Ausland erbracht, darf das Ergebnis bei Einreise nach Deutschland nicht älter als 48 Stunden sein. Das negative Testergebnis muss dem Märkischen Kreis sofort per Post oder Mail zugesendet werden. 
Der Märkische Kreis führt selbst keine Testungen von Auslandsrückkehrern durch. Tests von Rückkehrern aus Risikogebieten werden am Einreiseflughafen oder von einem niedergelassenen Arzt kostenlos innerhalb von 10 Tagen nach Einreise durchgeführt. Sollte der eigene Hausarzt nicht abstreichen, sind unter www.coronatestpraxis.de wohnortnah entsprechende Ärzte zu finden.
Ein Tagesausflug beziehungsweise ein Aufenthalt unter 24 Stunden in einem Risikogebiet führt weder zu einer Testpflicht noch zu einer Quarantäne. Wer aus einem Nicht-Risikogebiet zurückkehrt, hat keinen Anspruch mehr auf einen kostenlosen freiwilligen Test.
Welche Regionen oder Länder als Risikogebiet gelten, meldet das Robert-Koch-Institut auf seiner Internetseite www.rki.de
Weitere Informationen unter www.maerkischer-kreis.de oder unter www.land.nrw/corona.

WICHTIGE HINWEISE:
Das Robert-Koch-Institut empfiehlt Personen sich beim Hausarzt zu melden, wenn diese in den vergangenen zwei Wochen Kontakt zu einem bestätigten Infizierten hatten oder in einem Risikogebiet waren und Symptome zeigen – beziehungsweise bei denen eine Vorerkrankung besteht. Ohne Anzeichen für eine Erkrankung sollte von einem Test abgesehen werden.
Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe hat unter der Rufnummer 116 117 einen telefonischen Info-Dienst eingerichtet. Dort werden alle Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus beantwortet. Das NRW-Gesundheitsministerium hat ebenfalls ein Bürgertelefon unter der Nummer 0211/91191001 geschaltet.
Alle Personen, die sich in einem ausländischen Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich weiterhin immer unmittelbar nach Rückkehr in den Märkischen Kreis beim Kreisgesundheitsamt melden. Online-Formulare sind unter https://www.maerkischer-kreis.de/corona/index.php zu finden.
Unter der Internetseite www.coronatestpraxis.de der Kassenärztlichen Vereinigung und des Ärzteverbunds Südwestfalen können sich Reiserückkehrer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kindertageseinrichtungen sowie Lehrerinnen und Lehrer über ortsnahe Coronatestmöglichkeiten informieren. Nach Angabe der Wohnadresse erhalten Patienten Informationen über Arztpraxen, die in der Umgebung ihres Wohnortes für eine Testung zur Verfügung stehen.
Zur Organisation der Testungen von Beschäftigten in Kindergärten und Schulen wird empfohlen, sich über die E-Mail-Adresse coronatest@aevsw.de mit der Ärzteschaft in Verbindung zu setzen.
Hinweis: Während der Kontaktermittlung können sich Änderungen beispielsweise in Bezug auf Wohnorte ergeben. Diese Fälle werden rückwirkend in der Meldung an das LZG angepasst, sodass die Anzahl der Neuinfizierten alleine anhand der Berechnung aus der Anzahl der Infizierten, der Genesenen und der Verstorbenen nicht erfolgen kann.
Alle Informationen rund um die Pandemie, Corona-Abstriche und Auslandsrückkehrer fasst der Märkische Kreis auf seiner Internet-Seite zusammen: www.maerkischer-kreis.de.

IMPFUNGEN:
Die Impfungen in den Pflegeeinrichtungen schreiten weiter voran. Eine Statistik, wie viele Personen sich bisher in Pflegeeinrichtungen haben impfen lassen, veröffentlich die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen Lippe unter folgenden Link https://www.corona-kvwl.de/impfbericht


Die vorherigen Berichte finden Sie hier:

vom 13. März bis 8. April 2020
vom 9. April bis 30. April 2020
vom 1. Mai bis zum 15. Mai 2020
vom 16. Mai bis zum 31. Mai 2020 
vom 1. Juni bis zum 15. Juni 2020
vom 16. Juni bis zum 30. Juni 2020
vom 1. Juli bis zum 15. Juli 2020
16. Juli bis 31. Juli 2020
1. August bis 15. August 2020
16. August bis 31. August 2020
1. September bis 15. September 2020
16. September bis 30. September 2020
1. Oktober bis 15. Oktober 2020
16. Oktober bis 31. Oktober 2020
1. November bis 15. November 2020
16. November bis 30. November 2020
1. Dezember bis 15. Dezember 2020
16. Dezember bis 31. Dezember 2020


1. Januar bis 15. Januar 2021
16. Januar bis 31. Januar 2021
1. Februar bis 15. Februar 2021
16. Februar bis 28. Februar 2021