Beckumer Biker radelten mit 20.821 Kilometer zum Sieg

Die Akti­on „Stadt­ra­deln“ des Mär­ki­schen Krei­ses hat alle Erwar­tun­gen über­trof­fen: Etwa 2.000 Men­schen nah­men teil, leg­ten ins­ge­samt mehr als 428.000 Kilo­me­ter zurück und spar­ten knapp 63 Ton­nen Koh­len­di­oxid ein. Land­rat Mar­co Voge zeich­ne­te die Sie­ger vor der Bal­ver Höh­le aus.
11 Städ­te und Gemein­den haben in der Zeit vom 18. August bis zum 7. Sep­tem­ber an der Akti­on „Stadt­ra­deln“ des Mär­ki­schen Krei­ses teil­ge­nom­men – eine Kam­pa­gne des Kli­ma­bünd­nis­ses. Das ehr­gei­zi­ge Ziel: 20 Tage lang mög­lichst vie­le All­tags­stre­cken kli­ma­freund­lich mit dem Fahr­rad zu meis­tern. Etwa 2.000 Men­schen im Kreis nah­men teil, leg­ten ins­ge­samt mehr als 428.000 Kilo­me­ter zurück und spar­ten so rund 63 Ton­nen Koh­len­di­oxid ein, die sie mit Fahr­zeu­gen aus­ge­sto­ßen hät­ten. „Fast 430.000 Kilo­me­ter auf dem Rad in nur drei Wochen: eine star­ke Leis­tung und ein tol­ler Bei­trag zum Kli­ma­schutz“, sag­te Land­rat Mar­co Voge und ergänz­te: „Herz­li­chen Glück­wunsch an die Gewin­ner des Stadt­ra­delns im Mär­ki­schen Kreis. Es freut mich sehr, dass sich so vie­le enga­gier­te Rad­fah­re­rin­nen und Rad­fah­rer betei­ligt und gegen­sei­tig moti­viert haben. Das Fahr­rad­fah­ren ist ein Bau­stein auf dem Weg hin zu einer viel­fäl­ti­gen Mobi­li­tät der Zukunft. Mit unse­rem Mas­ter­plan Rad­we­ge und wei­te­ren Maß­nah­men blei­ben wir im Mär­ki­schen Kreis bei die­sem The­ma am Ball, um den Rad­ver­kehr auch zukünf­tig attrak­tiv zu gestal­ten.„
Der Land­rat nahm am Don­ners­tag vor der Bal­ver Höh­le die Sie­ger­eh­rung vor. In Iser­lohn, Men­den und Bal­ve waren die flei­ßigs­ten Rad­fah­re­rin­nen und Rad­fah­rer unter­wegs – allein in den drei Städ­ten sind jeweils mehr als 70.000 Kilo­me­ter zurück­ge­legt wor­den. Die Gewin­ner­teams im Überblick:

• 1. Platz: „Becku­mer Biker“ aus Bal­ve-Beckum mit 20.821 km (150 Euro)

• 2. Platz: ADFC Men­den mit 18.363 km (100 Euro)

• 3. Platz: „Dead Pedals Socie­ty“ aus Iser­lohn mit 15.698 km (50 Euro)

In der Ein­zel­wer­tung beleg­te Tho­mas Kicin­ski aus Men­den den ers­ten Platz mit groß­ar­ti­gen 2.122 zurück­ge­leg­ten Kilo­me­tern auf dem Rad vor Hein­rich Hum­pert aus Iser­lohn (1.937 km) auf Platz zwei sowie Tho­mas Sal­men aus Hemer auf Rang drei (1.571 km). Sie erhiel­ten Gut­schei­ne eines Fahr­rad­ge­schäf­tes.
Jeder Kilo­me­ter wur­de indi­vi­du­ell mit­tels einer kos­ten­lo­sen Stadt­ra­deln-App fürs Smart­pho­ne gezählt. Mit Hil­fe der App las­sen sich die gefah­re­nen Kilo­me­ter nach­hal­ten und wer­den dann auto­ma­tisch aufs Team-Kon­to über­tra­gen. Zudem kön­nen über die Radar-Funk­ti­on der App Mel­dun­gen direkt an die Kom­mu­ne abge­ge­ben wer­den.
Mit dem Ende der Stadt­ra­deln-Akti­on 2021 begin­nen bereits die Pla­nun­gen für eine Neu­auf­la­ge in 2022. Das Ziel ist, dass sich dann alle Städ­te und Gemein­den im Mär­ki­schen Kreis an der Akti­on beteiligen.