Erweiterung des Trostwaldes erforderlich

Der Trostwald am Burgberg, der seit August 2018 die letzte Ruhestätte für Menschen aus der Region ist, wird um zwei Hektar erweitert. Mehr als 300 Menschen sind hier bestattet. Dabei kommen etwa nur ein Drittel davon aus Balve. Selbst aus dem Ruhrgebiet haben hier Menschen ihre letzte Ruhe gefunden.

Video dazu bit­te ein Stück­chen run­ter scrolen!

Click here to dis­play con­tent from You­Tube.
Erfah­re mehr in der Daten­schutz­er­klä­rung von YouTube.

Empfehlung:  Holzspalter halten bislang an Stadtmeisterschaft fest