Inzidenzstufe 0 gilt ab Freitag im Märkischen Kreis

In Nord­rhein-West­fa­len gilt ab Frei­tag, 9. Juli, eine neue Coro­na­schutz­ver­ord­nung. Sie beinhal­tet die Inzi­denz­stu­fe 0, die auch im Mär­ki­schen Kreis greift. Die Sie­ben-Tage-Inzi­denz im Kreis liegt seit mehr als fünf Werk­ta­gen unter 10.
Im Mär­ki­schen Kreis hat die Sie­ben-Tage-Inzi­denz seit dem 2. Juli den Schwel­len­wert von 10 unter­schrit­ten. Gemäß der ab Frei­tag gül­ti­gen Coro­na­schutz­ver­ord­nung des Lan­des grei­fen somit im Kreis­ge­biet weit­rei­chen­de Locke­run­gen. Unter ande­rem ent­fal­len zum Bei­spiel die Kon­takt­be­schrän­kun­gen. Auch die Ein­hal­tung des Min­dest­ab­stands zu ande­ren Per­so­nen wird weit­ge­hend nur noch emp­foh­len. Wenn – wie der­zeit – auch für das Land NRW die Inzi­denz­stu­fe 0 gilt, bleibt die Mas­ken­pflicht grund­sätz­lich nur noch im ÖPNV und im Han­del bestehen und wird ansons­ten in Innen­be­rei­chen emp­foh­len. Eine Rück­stu­fung in die Inzi­denz­stu­fe 1 erfolgt erst, wenn der Kreis den Wert von 10 an acht Tagen hin­ter­ein­an­der überschreitet.

Empfehlung:  .

Muse­en: alle Berei­che wie­der voll­stän­dig geöff­net
Für die Muse­en Burg Alte­na, das Deut­sche Draht­mu­se­um und die Lui­sen­hüt­te in Bal­ve-Wock­lum bedeu­tet die Inzi­denz­stu­fe 0, dass alle Berei­che ab Frei­tag wie­der zu den übli­chen Zei­ten geöff­net sind. In allen drei Muse­en müs­sen medi­zi­ni­sche Mas­ken getra­gen wer­den und der Min­dest­ab­stand ist zu beachten.