Jugendliche bewerfen Ordnungskräfte mit Steinen

Mitarbeiter des Ordnungsdienstes Iserlohn stellten Donnerstag, 19.10 Uhr, Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung fest. Auf dem Schulgelände der Südschule an der Waisenhausstraße hatten sich acht männliche Jugendliche unter Missachtung der geltenden Vorschriften aufgehalten. Bei Erblicken der Mitarbeiter rannte die Gruppe unmittelbar in Richtung Läger davon und beleidigte die Mitarbeiter als “Hurensöhne”. Mehrere Personen bewarfen die Ordnungskräfte mit Steinen, verfehlten ihr Ziel jedoch. Verletzt wurde niemand. Die Polizei wurde hinzugezogen. Die Fahndung verlief jedoch bisher ergebnislos.

Die Täter waren alle männlich und circa 16-18 Jahre alt. Ein Täter war etwa 1,70 m groß, von dunklem Hauttyp, hatte dunkle Haare und trug einen blauen Trainingsanzug. Ein zweiter war ebenfalls ca. 1,70 m groß, und trug einen Pullover mit der Aufschrift “Paris” (oberhalb dunkelgrau und unterhalb lila).