Kein Unwettereinsatz – kein Unfall am Mittag

„Lassen Sie das Auto in der Garage stehen“, warnt Stadtbrandinspektor Frank Busche. Die Straßen seien teilweise sehr rutschig. Einsätze aufgrund der am Mittag immer noch leichten Schneefälle gab es in Balve bisher nicht.

Ein gemeldeter Unfall am Mittag zwischen Beckum und Sanssouci, zu dem die Löschgruppen Hönnetal und Balve, sowie der Rettungsdienst und drei Polizeifahrzeuge ausgerückt waren, entpuppte sich zwar nicht unbedingt als Falschmeldung, wird aber trotzdem wohl unter Fehlalarm geführt werden. Vor Ort war kein Unfall auszumachen. Die Fahrzeuge schwärmten aus und befuhren auch die andern Straßen und Wege rund um Beckum, aber ohne Erfolg.

Es stellte sich dann heraus, dass zwischen Hövel und Langscheid in Höhe von Schloß Melschede ein Dreirad umgekippt war. Ein vorbeifahrender Autofahrer muss dies dann gemeldet haben. Das Fahrzeug konnte aber eigenhändig wieder aufgerichtet werden und da kein Schaden entstanden war, setzte man die Fahrt fort. So konnte die Feuerwehr auch niemanden mehr antreffen. Rückfragen der Polizei ergaben dann, dass es bei dem Alleinunfall keinerlei Verletzungen gegeben habe.

Nach rund 30 Minuten war daher der Einsatz der Feuerwehr wieder beendet und man rückte wieder in die Gerätehäuser ein.