Mehrere Einbrüche über Feiertage in Menden

Am Heimkerweg in Menden kamen die Einbrecher am 2. Weihnachtsfeiertag (26.12.2020, in der Zeit von 14:30 Uhr- 21:30 Uhr) durch den Keller in ein Haus und durchsuchten die Wohnungen und Behältnisse. Die Einbrecher ließen nach ersten Angaben Schmuck mitgehen. Sie hinterließen in den Wohnungen des Hauses einen nicht unerheblichen Sachschaden.

Ebenfalls am 26.12.2020, in der Zeit von 13 Uhr – 20 Uhr, nutzten Einbrecher die Abwesenheit eines Wohnungseigentümers am Hombergskamp aus. Hier brachen sie ein, durchsuchten Schränke, Schubladen und Behältnisse und stahlen persönliche Gegenstände. Es entstand Sachschaden.

Am ersten Weihnachtsfeiertag brachen bislang unbekannte Täter in eine Wohnung am Bieberblick ein. (Tatzeit: 15 Uhr – 22 Uhr). Sie nutzten ein auf Kipp stehendes Fenster zum Einsteigen um im Anschluss daran die Räumlichkeiten und Behältnisse zu durchsuchen. Sie nahmen Bargeld, Schmuck, eine Sony PS 5 und weitere persönliche Gegenstände mit. Die Einbrecher hinterließen zudem Sachschaden.

Am Heiligabend waren die Einbrecher in der Zeit von 15 Uhr – 20:35 Uhr an einer Wohnung am Holzer Weg erfolgreich. Sie hebelten ein Fenster auf, stiegen ein und durchsuchten Räumlichkeiten und Behältnisse. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen nahmen die Einbrecher Schmuck mit.

Die Polizei rät: „Lassen Sie sich kostenlos von der Polizei zum Thema Einbruchschutz beraten! Die Fachleute der Kriminalprävention sind erreichbar unter 02372/9099-5510 oder -5511. Viele weitere Tipps und Hinweise finden Sie auf www.polizeiberatung.de.“