Schrott-Diebe auf frischer Tat erwischt

Die Polizei hat in der vergangenen Nacht kurz vor Mitternacht drei Schrott-Diebe vorläufig festgenommen. Zeugen hatten die Polizei über die Fremden auf dem Gelände eines Sanitärunternehmens an der Hauptstraße informiert. Die Polizei umstellte das Gelände. Als die Polizeibeamten auf das Grundstück kamen, machten sich die Männer gerade an dem gelagerten Buntmetall zu schaffen. Sie erblickten die Beamten und ergriffen die Flucht. Ein 29-jähriger Mann konnte noch auf dem Gelände gestellt werden. Die Beamten durchsuchten mit Hilfe eines Diensthundes die Fläche. In einem Hinterhof zweier Gebäude der Märkischen Straße erschnüffelte der Hund zwei weitere Tatverdächtige (32 und 35 Jahre).

Wie sich herausstellte, hebelten die Tatverdächtigen das Hoftor auf, klemmten Bewegungsmelder ab und stellten mehrere Gitterboxen mit Buntmetall zum Abtransport bereit. Vor dem Gelände stand ein Pkw, zu dem einer der Festgenommenen den Schlüssel bei sich trug. Die Polizei stellte den Wagen und die Handys der Männer sicher. Bereits am Freitag war ein Transporter mit Landsleuten der Tatverdächtigen auf das Gelände gefahren. Ein Mitarbeiter hatte sie vom Grundstück verwiesen.

Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Bandendiebstahls.