Karl Michael Dommes trat in den Ruhestand

Ende Novem­ber hat die Volks­bank in Süd­west­fa­len eG den lang­jäh­ri­gen Vor­stands­spre­cher Karl Micha­el Dom­mes in den Ruhe­stand ver­ab­schie­det. Mit Roland Krebs und Jens Brink­mann als künf­ti­gem zwei­köp­fi­gen Vor­stand setzt die Genos­sen­schafts­bank mit Sitz in Sie­gen und Lüden­scheid auf ein bewähr­tes Team mit lang­jäh­ri­ger Füh­rungs­er­fah­rung. 
Als Nach­fol­ger von Karl Micha­el Dom­mes hat der Auf­sichts­rat das bis­he­ri­ge Vor­stands­mit­glied Roland Krebs (60) mit Wir­kung zum 1. Dezem­ber 2022 zum neu­en Vor­stands­spre­cher ernannt. Neben ihm gehört Jens Brink­mann (54) als Mit­glied dem Gre­mi­um an. Bei­de sind bereits seit Fusi­on 2018 Vor­stands­mit­glie­der der Volks­bank in Süd­west­fa­len, die sei­ner­zeit aus dem Zusam­men­schluss der Volks­bank im Mär­ki­schen Kreis und der Volks­bank Sie­ger­land her­vor­ge­gan­gen ist.   
Vor­stand­spre­cher Roland Krebs: „Ich dan­ke dem Auf­sichts­rat für das dem Vor­stand und mir ent­ge­gen­ge­brach­te Ver­trau­en. Damit sind die Wei­chen für einen naht­lo­sen Über­gang und Kon­ti­nui­tät gestellt.  Ich freue mich dar­auf, die lang­jäh­ri­ge erfolg­rei­che Zusam­men­ar­beit mit Jens Brink­mann fort­zu­set­zen und die mit Fusi­on ange­sto­ße­ne stra­te­gi­sche Wei­ter­ent­wick­lung der Volks­bank in Süd­west­fa­len wei­ter vor­an­zu­trei­ben.“ 
Mit der per­so­nel­len Ver­klei­ne­rung des Vor­stands wer­den auch die Ver­ant­wort­lich­kei­ten für die Vor­stands­res­sorts neu zuge­schnit­ten. 
Roland Krebs ver­ant­wor­tet nun die Markt­be­rei­che Pri­vat­kun­den, Fir­men­kun­den­bank, Pri­va­te Ban­king, Immo­bi­li­en­fi­nan­zie­rung, Immo­bi­li­en­ver­mitt­lung, Digi­tal­Bank und das Ver­triebs­ma­nage­ment. Fer­ner sind ihm der Vor­stands­stab und der Bereich Tre­a­su­ry unter­stellt. 
Jens Brink­mann ist zustän­dig für die Markt­fol­ge und den Betriebs­be­reich: die Gesamt­bank­steue­rung und das Infra­struk­tur­ma­nage­ment, Kre­dit­ma­nage­ment, Inter­ne Revi­si­on, Com­pli­an­ce und Personal. 

Infor­ma­tio­nen zur Per­son
Roland Krebs ist in Kiers­pe gebo­ren und in Mein­erz­ha­gen auf­ge­wach­sen. 1979 begann er eine Aus­bil­dung zum Bank­kauf­mann bei der dama­li­gen Spar- und Dar­lehns­kas­se Mark-Ober­berg eG  in Mein­erz­ha­gen. Nach Sta­tio­nen im Fir­men­kun­den­ge­schäft und der Kre­dit­ab­tei­lung wur­de er mit 32 Jah­ren Vor­stands­mit­glied und 2007 Vor­stands­spre­cher. 2010 ging die Spar- und Dar­lehns­kas­se Mark-Ober­berg in der neu­en Volks­bank im Mär­ki­schen Kreis eG auf und Roland Krebs wur­de in deren Vor­stand beru­fen. Bis 2018 ver­ant­wor­te­te er das Fir­men­kun­den­ge­schäft, den Bereich Tre­a­su­ry sowie das gesam­te Indi­vi­dual­kun­den­ge­schäft. Inner­halb der Genos­sen­schaft­li­chen Finanz­Grup­pe ist der 60Jährige auf­grund sei­ner lang­jäh­ri­gen Vor­stands­tä­tig­keit stark ver­netzt. Der begeis­ter­te Hob­by­sport­ler und Schal­ke-Fan ist Vater zwei­er erwach­se­ner Kin­der und lebt in Lüden­scheid. 
Jens Brink­mann absol­vier­te ab 1989 eine Aus­bil­dung zum Bank­kauf­mann bei der dama­li­gen Volks­bank Sie­gen eG. Anschlie­ßend schloss er ein Stu­di­um zum Diplom-Betriebs­wirt (FH) ab. Von 1999 bis 2000 war er zunächst als Kre­dit­ana­lyst für die dama­li­ge WGZ-Bank in Düs­sel­dorf tätig, bevor er als Abtei­lungs­di­rek­tor Kre­dit­ma­nage­ment zur Volks­bank Sie­gen zurück­kehr­te und 2001 Pro­ku­ra erhielt. Von 2006 bis 2018 war der gebür­ti­ge Hüt­ten­ta­ler Vor­stand der Volks­bank Sie­ger­land eG. Brink­mann ist u.a. ordent­li­ches Mit­glied des Ver­bands­rats des Bun­des­ver­bands der deut­schen Volks­bank und Raiff­ei­sen­ban­ken (BVR) und Vor­stands­mit­glied des bbz Berufs­bil­dungs­zen­trums der IHK Sie­gen e.V. Der Vater einer Toch­ter wohnt in Netphen-Oelgershausen.


Der schei­den­de Vor­stands­spre­cher Karl Micha­el Dom­mes (v.l.), Vor­stands­mit­glied Jens Brink­mann und der neue Vor­stands­spre­cher Roland Krebs. Foto: VB