Waldspaziergang am Imberg in Neuenrade

Natur­park-Mit­ar­bei­te­rin Dr. Kers­tin Heyl lädt gemein­sam mit Revier­förs­te­rin Ron­ja Mar­tens zu einem etwa vier Kilo­me­ter lan­gen Wald­spa­zier­gang rund um den Imberg in Neu­en­ra­de-Affeln ein. Der Spa­zier­gang star­tet am Sonn­tag, 12. Sep­tem­ber, um 10 Uhr am Wan­der­park­platz Imberg (58809 Neu­en­ra­de). Schwer­punkt­mä­ßig wird es um die Aus­wir­kun­gen der Hit­ze­s­om­mer auf die Wäl­der gehen. Auch die Rol­le des Bor­ken­kä­fers wird the­ma­ti­siert. Wel­che Spu­ren haben Hit­ze und Bor­ken­kä­fer hin­ter­las­sen? Wie wird die Zukunft unse­rer Wäl­der aus­se­hen? Die­se und wei­te­re Fra­gen wer­den bei der Natur­park­füh­rung beant­wor­tet.
In die­sem Som­mer fand in Neu­en­ra­de zum ers­ten Mal eine Pro­jekt­wo­che vom „Berg­wald­pro­jekt“ in Koope­ra­ti­on mit dem Mär­ki­schen Kreis und der Gemein­de Neu­en­ra­de statt. Eine Woche haben Men­schen aus dem gesam­ten Bun­des­ge­biet ehren­amt­lich im Wald gear­bei­tet und mit ihrem Ein­satz die Grund­la­gen für einen zukunfts­fä­hi­gen Wald gelegt. Wäh­rend der Wan­de­rung am Sonn­tag wird auch die Arbeits­stel­le vom „Berg­wald­pro­jekt“ besich­tigt sowie wei­te­re Hin­ter­grün­de erläu­tert. Die Ver­an­stal­tung ist kos­ten­frei.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und den Kon­takt zur Anmel­dung fin­den Inter­es­sier­te im Inter­net: www.npsr.de
Eine Teil­nah­me ist nur mit Anmel­de­be­stä­ti­gung mög­lich. Es gel­ten die 3G-Regeln (geimpft, gene­sen oder getestet).