Keine OGS-Beiträge an Balver Grundschulen

Bereits im Mai und Juni vergangenen Jahres beschloss der Rat der Stadt Balve, dass die Erhebung der Elternbeiträge für die Betreuungsmaßnahmen an den Balver Schulen aufgrund der Covid-19 bedingten Schulschließung für die Monate April bis Juli 2020 nicht erfolgt. Nun soll dieses Regelung auch für den Monat Januar angewendet werden, dafür sprachen sich die Ratsmitglieder in ihrer Sitzung, die in der Eisborner Schützenhalle stattfand, aus.

Die Elternbeiträge der Betreuungseinrichtungen belaufen sich insgesamt auf rund 8.350 Euro im Monat Januar für die Betreuungsformen an den Balver Grundschulen. Hiervon sollen 50 Prozent durch das Land NRW erstattet werden. Die anderen 50 Prozent müssen durch die Stadt Balve getragen werden. Somit sind insgesamt Mindereinnahmen von rund 4.175 Euro zu erwarten, hieß es während der Ratssitzung.