Bereits 84 Menschen im MK wegen Corona gestorben

Mit Tages-/7-Tage-Inzidenz und Grafik für Balve informiert Balve-Film.de mit den neuesten Nachrichten und Zahlen aus dem Märkischen Kreis über die Corona-Pandemie. Weitere Infos und Telefonnummern am Ende des Artikels.
Hintergrundinformationen zum Thema Auslandsrückkehrer
Wichtige Hinweise

Bereits 84 Menschen wegen Corona gestorben

Stand Dienstag, 15. Dezember 2020

108 Männer und Frauen konnte das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises gestern als nicht mehr ansteckend aus der Quarantäne entlassen. Gleichzeitig meldet es 38 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Leider sind drei weitere Todesfälle zu beklagen.
Seit Beginn der Pandemie im Februar haben sich insgesamt 6369 Einwohner des Märkischen Kreises mit dem Coronavirus angesteckt. Aktuell sind noch 972 Märker infiziert, darunter auch 252 Senioren über 70 Jahre. 5313 Menschen haben die Krankheit bereits überwunden. Das sind 108 “Gesundete” mehr als gestern. Zurzeit stehen 2730 Kontaktpersonen unter Quarantäne. 
Die 38 Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+2), Balve (+4), Halver (+1), Hemer (+4), Iserlohn (+6), Kierspe (+8), Lüdenscheid (+3), Meinerzhagen (+3), Neuenrade (+4), Schalksmühle (+1) und Werdohl (+2).
Das Kreisgesundheitsamt meldet in Zusammenhang mit Covid-19 drei weitere Todesfälle. Es handelt sich um einen 77-jährigen Mann aus Iserlohn, eine 72-jährige Seniorin mit Vorerkrankungen aus Lüdenscheid und eine 91-jährigen Heimbewohnerin aus Kierspe. Alle drei befanden sich in stationärer Behandlung. Seit Beginn der Pandemie sind im Märkischen Kreis 84 Personen an oder mit COVID19 verstorben. Das sind 1,32 Prozent der bisher infizierten Personen. Das Sterbealter beträgt durchschnittlich 77 Jahre. 
In den vergangenen sieben Tagen haben sich im Kreis nach Angaben des Robert-Koch-Instituts 164,8 Menschen pro 100.000 Einwohner mit Corona infiziert. Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises planen heute insgesamt 175 Coronatests, davon 57 an der Teststation in Lüdenscheid, 27 an der Station in Iserlohn und 91 mobil.
Derzeit werden 112 Covid-19-Patienten stationär in Krankenhäusern behandelt, davon 27 intensivmedizinisch. 26 Personen davon müssen beatmet werden. In den Pflegeeinrichtungen verzeichnet das Gesundheitsamt 189 Corona-Infektionen, in den Schulen 28 und in den Kindertageseinrichtungen 35. In sonstigen sensiblen Bereichen wie Sportvereinen, Asylunterkünften der Feuerwehr meldet der Kreis 38 positiv Getestete. 
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 87 Infizierte, 178 Gesundete, 166 Kontaktpersonen und 4 Tote
Balve: 16 Infizierte, 92 Gesundete und 73 Kontaktpersonen
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 142,9/163,3)
• Halver: 15 Infizierte, 278 Gesundete, 61 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 80 Infizierte, 433 Gesundete, 166 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Herscheid: 10 Infizierte, 42 Gesundete und 25 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 199 Infizierte, 1.293 Gesundete, 649 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Kierspe: 89 Infizierte, 234 Gesundete, 210 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Lüdenscheid: 127 Infizierte, 879 Gesundete, 438 Kontaktpersonen und 11 Tote 
• Meinerzhagen: 97 Infizierte, 328 Gesundete, 226 Kontaktpersonen und 7 Tote
• Menden: 95 Infizierte, 577 Gesundete, 190 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 19 Infizierte, 105 Gesundete, 73 Kontaktpersonen, 2 Tote
• Neuenrade: 34 Infizierte, 208 Gesundete und 107 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Plettenberg: 35 Infizierte, 278 Gesundete, 191 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 11 Infizierte, 99 Gesundete, 85 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Werdohl: 58 Infizierte, 289 Gesundete, 70 Kontaktpersonen und 13 Tote

Inzidenztabelle für die Stadt Balve seit Beginn des Lockdowns

Neun Genesene und vier Neuinfektionen in Balve

Stand Montag, 14. Dezember 2020

Über das Wochenende meldet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises 285 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. 221 Männer und Frauen haben den Virus überwunden. Leider sind fünf weitere Todesfälle zu beklagen.
Nach der Statistik des Kreisgesundheitsamts sind derzeit 1045 Personen positiv auf Covid-19 getestet. 2448 Kontaktpersonen stehen unter Quarantäne. Als nicht mehr ansteckend konnten seit Freitag 221 Personen die häusliche Isolierung verlassen. Die Anzahl der Gesundeten ist somit auf 5205 gestiegen. 
Die 285 Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+39), Balve (+4), Halver (+6), Hemer (+28), Herscheid (+2), Iserlohn (+52), Kierspe (+6), Lüdenscheid (+52), Meinerzhagen (+25), Menden (+29), Nachrodt-Wiblingwerde (+6), Neuenrade (+11), Plettenberg (+10), Schalksmühle (+4) und Werdohl (+11). 
Im Zusammenhang mit Covid-19 wurden am Wochenende fünf weitere Todesfälle bekannt. Aus Hemer verstarben ein 95-jähriger und ein 70-jähriger Patient in stationärer Behandlung. Ebenfalls in stationärer Behandlung sind ein 71-jähriger Mendener und eine 81-jähriger Werdohler gestorben. In einer Pflegeeinrichtung verstarb ein 93-jähriger Patient aus Altena.
In den vergangenen sieben Tagen haben sich im Kreis nach Angaben des Robert-Koch-Instituts 168,9 Menschen pro 100.000 Einwohner mit Corona infiziert. Die größten Hotspots im Märkischen Kreis liegen derzeit in Altena (Inzidenz 408), Kierspe (Inzidenz 343) und Meinerzhagen (246). Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises planen heute insgesamt 691 Coronatests, davon 312 an der Teststation in Lüdenscheid, 240 an der Station in Iserlohn und 139 mobil.
Derzeit werden 108 Covid-19-Patienten stationär in Krankenhäusern behandelt, davon 28 intensivmedizinisch. 23 Personen davon müssen beatmet werden. In den Pflegeeinrichtungen verzeichnet das Gesundheitsamt 151 Corona-Infektionen, in den Schulen 35 und in den Kindertageseinrichtungen 33. In sonstigen sensiblen Bereichen wie Sportvereinen, Asylunterkünften der Feuerwehr meldet der Kreis 30 positiv Getestete. 
Seit Ausbruch der Pandemie im Februar zählt der Kreis bisher insgesamt 6331 Coronafälle. 5205 Personen haben den Virus überwunden; 81 Männer und Frauen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 93 Infizierte, 170 Gesundete, 121 Kontaktpersonen und 4 Tote
Balve: 14 Infizierte, 90 Gesundete und 77 Kontaktpersonen
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 125/162,0)
• Halver: 18 Infizierte, 274 Gesundete, 50 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 84 Infizierte, 425 Gesundete, 178 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Herscheid: 10 Infizierte, 42 Gesundete und 18 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 215 Infizierte, 1.272 Gesundete, 647 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Kierspe: 93 Infizierte, 223 Gesundete, 211 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Lüdenscheid: 136 Infizierte, 868 Gesundete, 368 Kontaktpersonen und 10 Tote 
• Meinerzhagen: 104 Infizierte, 318 Gesundete, 200 Kontaktpersonen und 7 Tote
• Menden: 103 Infizierte, 569 Gesundete, 174 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 20 Infizierte, 104 Gesundete, 72 Kontaktpersonen, 2 Tote
• Neuenrade: 31 Infizierte, 207 Gesundete und 103 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Plettenberg: 41 Infizierte, 272 Gesundete, 132 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 12 Infizierte, 97 Gesundete, 31 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Werdohl: 71 Infizierte, 274 Gesundete, 66 Kontaktpersonen und 13 Tote

Inzidenztabelle für die Stadt Balve seit Beginn des Lockdowns

Inzidenzwert des Kreises höher als Landesdurchschnitt

Stand Samstag, 12. Dezember 2020

Vor einer Woche lautete die Überschrift noch „Inzidenzzahl rückläufig“. Im Laufe der Woche gab es jedoch wieder dramatische Anstiege. Der Märkische Kreis meldet die Corona-Infektionen auch am Wochenende an die Meldestelle des Landes NRW. So sind für Freitag 121 (vor einer Woche 96) neue Fälle hinzu gekommen, leider auch wieder zwei (2) weitere Todesfälle. Der Wocheninzidenzwert des Kreises liegt bei 159,2 (133,8). In Nordrhein-Westfalen erkrankten am Freitag insgesamt 5468 (4795) Menschen an Covid-19, 76 (99) Menschen starben. Der NRW-Inzidenzwert liegt bei 159,0 (140,4).

Da es am Wochenende keine detaillierte Aufstellung der Pressestelle des Märkischen Kreises gibt, ist eine weitere Aufschlüsselung auf die Gemeinden des Kreises nicht möglich. Die Werte der einzelnen Städte werden am Montag für das Wochenende zusammengefasst.


Infiziertenzahl in Balve steigt weiter an

Stand Freitag, 11. Dezember 2020

Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises hat seit gestern 87 Personen als nicht mehr ansteckend aus der Quarantäne entlassen. 79 Männer und Frauen haben sich neu mit dem Coronavirus infiziert. Bedauerlicherweise sind zwei weitere Todesopfer zu beklagen.
Das Kreisgesundheitsamt verzeichnet aktuell 986 Personen mit einem positiven Covid-19 -Nachweis. Ebenfalls unter Quarantäne stehen 2473 Kontaktpersonen. Als nicht mehr ansteckend konnten seit Donnerstag 87 Personen die häusliche Isolierung verlassen. Die Anzahl der Gesundeten ist somit auf 4.984 gestiegen. 
Die 79 Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+3), Balve (+4), Halver (+1), Hemer (+6), Herscheid (+1), Iserlohn (+21), Kierspe (+8), Lüdenscheid (+10), Meinerzhagen (+1), Menden (+9), Nachrodt-Wiblingwerde (+2), Neuenrade (+6), Plettenberg (+3) und Werdohl (+4). 
Im Zusammenhang mit Covid-19 ist bereits am 6. Dezember eine 68-jährige Patientin aus Iserlohn verstorben. Sie wurde stationär behandelt und litt an Vorerkrankungen. Gestern verstarb ein 76-jähriger Werdohler ebenfalls in stationärer Behandlung. 
In den vergangenen sieben Tagen haben sich im Kreis nach Angaben des Robert-Koch-Instituts 152,6 Menschen pro 100.000 Einwohner mit Corona infiziert. Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises planen heute insgesamt 502 Coronatests, davon 197 an der Teststation in Lüdenscheid, 69 an der Station in Iserlohn und 236 mobil.
Derzeit werden 97 Covid-19-Patienten stationär in Krankenhäusern behandelt, davon 27 intensivmedizinisch. 22 Personen davon müssen beatmet werden. In den Pflegeeinrichtungen verzeichnet das Gesundheitsamt 120 Corona-Infektionen, in den Schulen 41 und in den Kindertageseinrichtungen 18. In sonstigen sensiblen Bereichen wie Sportvereinen, Asylunterkünften der Feuerwehr meldet der Kreis 42 positiv Getestete. 
Seit Ausbruch der Pandemie im Februar zählt der Kreis bisher insgesamt 6046 Coronafälle. 4.984 Personen haben den Virus überwunden; 76 Männer und Frauen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 66 Infizierte, 159 Gesunde, 182 Kontaktpersonen und 3 Tote
Balve: 21 Infizierte, 79 Gesunde und 89 Kontaktpersonen
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 187,5/146,7)
• Halver: 19 Infizierte, 267 Gesunde, 36 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 74 Infizierte, 409 Gesunde, 189 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 9 Infizierte, 41 Gesunde und 29 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 216 Infizierte, 1.219 Gesunde, 513 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Kierspe: 98 Infizierte, 212 Gesunde, 216 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Lüdenscheid: 105 Infizierte, 847 Gesunde, 325 Kontaktpersonen und 10 Tote 
• Meinerzhagen: 92 Infizierte, 305 Gesunde, 215 Kontaktpersonen und 7 Tote
• Menden: 93 Infizierte, 551 Gesunde, 181 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 22 Infizierte, 96 Gesunde, 71 Kontaktpersonen, 2 Tote
• Neuenrade: 31 Infizierte, 196 Gesunde und 108 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Plettenberg: 51 Infizierte, 252 Gesunde, 151 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 10 Infizierte, 95 Gesunde, 41 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Werdohl: 79 Infizierte, 256 Gesunde, 127 Kontaktpersonen und 12 Tote


In Balve 19 Infizierte und 84 Kontaktpersonen

Stand Donnerstag, 10. Dezember 2020

Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises meldet seit Mittwoch 105 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. 58 Männer und Frauen wurden als nicht mehr ansteckend aus der Quarantäne entlassen. Leider sind zwei weitere Todesfälle zu beklagen.
Aktuell sind 994 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Ebenfalls unter Quarantäne stehen 2358 Kontaktpersonen. 58 Menschen im Märkischen Kreis haben seit gestern die Virusinfektion überstanden. Die Anzahl der Gesundeten ist somit auf 4.897 gestiegen. 
Die 105 Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+8), Balve (+3), Halver (+2), Hemer (+7), Herscheid (+4), Iserlohn (+15), Kierspe (+6), Lüdenscheid (+12), Meinerzhagen (+9), Menden (+14), Nachrodt-Wiblingwerde (+3), Neuenrade (+3), Plettenberg (+7), Schalskmühle (+2) und Werdohl (+10). 
Bedauerlicherweise sind in Zusammenhang mit Covid-19 zwei Senioren verstorben. Beide wurden stationär behandelt. Es handelt sich um einen 72-jährigen Patienten aus Werdohl und einen 83-jährigen Patienten aus Nachrodt-Wiblingwerde. 
In den vergangenen sieben Tagen haben sich im Kreis nach Angaben des Robert-Koch-Instituts 147 Menschen pro 100.000 Einwohner mit Corona infiziert. Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises planen heute insgesamt 439 Coronatests, davon 62 an der Teststation in Lüdenscheid, 59 an der Station in Iserlohn und 318 mobil.
Derzeit werden 98 Covid-19-Patienten stationär in Krankenhäusern behandelt, davon 25 intensivmedizinisch. 22 Personen davon müssen beatmet werden. In den Pflegeeinrichtungen verzeichnet das Gesundheitsamt 111 Corona-Infektionen, in den Schulen 40 und in den Kindertageseinrichtungen 19. In sonstigen sensiblen Bereichen wie Sportvereinen, Asylunterkünften der Feuerwehr meldet der Kreis 41 positiv Getestete. 
Seit Ausbruch der Pandemie im Februar zählt der Kreis bisher insgesamt 5.965 Coronafälle. 4.897 Personen haben den Virus überwunden; 74 Männer und Frauen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 68 Infizierte, 154 Gesunde, 180 Kontaktpersonen und 3 Tote
Balve: 19 Infizierte, 77 Gesunde und 84 Kontaktpersonen
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 169,6/136,5)
• Halver: 21 Infizierte, 264 Gesunde, 43 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 72 Infizierte, 405 Gesunde, 212 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 12 Infizierte, 37 Gesunde und 29 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 214 Infizierte, 1200 Gesunde, 533 Kontaktpersonen und 14 Tote
• Kierspe: 95 Infizierte, 207 Gesunde, 202 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Lüdenscheid: 110 Infizierte, 832 Gesunde,264 Kontaktpersonen und 10 Tote 
• Meinerzhagen: 87 Infizierte, 309 Gesunde, 158 Kontaktpersonen und 7 Tote
• Menden: 97 Infizierte, 538 Gesunde, 198 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 24 Infizierte, 92 Gesunde, 73 Kontaktpersonen, 2 Tote
• Neuenrade: 26 Infizierte, 195 Gesunde und 63 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Plettenberg: 54 Infizierte, 246 Gesunde, 148 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 12 Infizierte, 93 Gesunde, 40 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Werdohl: 83 Infizierte, 248 Gesunde, 131 Kontaktpersonen und 11 Tote


Zwei Neuinfektionen – 21 Kranke werden beatmet

Stand Mittwoch, 9. Dezember 2020

162 Neuinfizierte innerhalb eines Tages meldet das Kreisgesundheitsamt heute. Die Anzahl der am Coronavirus Erkrankten steigt damit auf 949. 2.643 weitere Personen stehen ebenfalls unter Quarantäne, vier weitere Verstorbene sind zu beklagen.
Aktuell sind 949 Personen an Covid-19 erkrankt. 66 weitere haben die Virusinfektion überstanden. Die Anzahl der Geheilten ist somit auf 4.839 Männer und Frauen gestiegen. Die 162 Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+13), Balve (+2), Halver (+3), Hemer (+15), Iserlohn (+35), Kierspe (+6), Lüdenscheid (+23), Meinerz-hagen (+22), Menden (+19), Nachrodt-Wiblingwerde (+4), Neuenrade (+3), Plettenberg (+8) und Werdohl (+9).  Leider sind in Zusammenhang mit Covid-19 vier weitere Todesopfer zu beklagen. Es handelt sich um zwei Männer aus Iserlohn, beide 83 Jahre alt, eine 86-Jährige Werdohlerin sowie einen ebenfalls 86 Jahre alten Mann aus Meinerzhagen. Alle vier hatten Vorerkrankungen.
In den vergangenen sieben Tagen haben sich im Kreis nach Angaben des Robert-Koch-Instituts 151,6 Menschen pro 100.000 Einwohner mit Corona infiziert. Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises planen heute insgesamt 310 Coronatests, davon 74 an der Teststation in Lüdenscheid, 66 an der Station in Iserlohn und 170 mobil.
Derzeit werden 91 Covid-19-Patienten stationär in Krankenhäusern behandelt, davon 24 intensivmedizinisch. 21 Personen davon müssen beatmet werden. In den Pflegeeinrichtungen verzeichnet das Gesundheitsamt 178 Corona-Infektionen, in den Schulen 37 und in den Kindertageseinrichtungen 16. In sonstigen sensiblen Bereichen wie Sportvereinen, Asylunterkünften oder Feuerwehr meldet der Kreis 56 positiv Getestete. 
Seit Ausbruch der Pandemie im Februar zählt der Kreis bisher insgesamt 5.860 Coronafälle. 4.839 Personen haben den Virus überwunden; 72 Männer und Frauen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. 
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 63 Infizierte, 151 Gesunde, 199 Kontaktpersonen und 3 Tote
Balve: 16 Infizierte, 77 Gesunde und 72 Kontaktpersonen
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 142,9/130,1)
• Halver: 20 Infizierte, 263 Gesunde, 53 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 66 Infizierte, 404 Gesunde, 236 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 8 Infizierte, 37 Gesunde und 22 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 216 Infizierte, 1183 Gesunde, 561 Kontaktpersonen und 14 Tote
• Kierspe: 91 Infizierte, 205 Gesunde, 189 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Lüdenscheid: 101 Infizierte, 829 Gesunde, 345 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Meinerzhagen: 96 Infizierte, 291 Gesunde, 186 Kontaktpersonen und 7 Tote
• Menden: 85 Infizierte, 536 Gesunde, 210 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 22 Infizierte, 92 Gesunde, 77 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Neuenrade: 25 Infizierte, 193 Gesunde und 63 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Plettenberg: 52 Infizierte, 241 Gesunde, 243 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 10 Infizierte, 93 Gesunde, 46 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Werdohl: 78 Infizierte, 244 Gesunde, 142 Kontaktpersonen und 10 Tote


Drei Genesene in Balve – Zwei Tote im MK

Stand Dienstag, 8. Dezember 2020

Die Anzahl der mit dem Coronavirus Infizierten ist innerhalb eines Tages leicht zurückgegangen. Das Kreisgesundheitsamt meldet aktuell 857 Erkrankte, 31 weniger als einen Tag zuvor. Leider sind auch zwei weitere Todesfälle zu beklagen. Aktuell sind 857 Personen an Covid-19 erkrankt. Mit ihnen befinden sich auch 2.400 Männer und Frauen in häuslicher Isolation. 85 Personen weitere haben die Virusinfektion überstanden und sind geheilt, 4.773 seit Ausbruch der Krankheit.
56 Neuinfektionen sind beim Kreisgesundheitsamt aktenkundig geworden. Sie verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+8), Halver (+2), Hemer (+3), Iserlohn (+2), Kierspe (+32), Lüdenscheid (+2), Meinerzhagen (+3), Menden (+1), Neuenrade (+1), Plettenberg (+1) und Werdohl (+1).  Leider sind in Zusammenhang mit Covid-19 zwei weitere Todesopfer zu beklagen. Es handelt sich um eine 81-Jährige aus Altena sowie um eine 83-Jährige aus Werdohl.
In den letzten sieben Tagen haben sich im Kreis nach Angaben des Robert-Koch-Instituts 135,8 Menschen pro 100.000 Einwohner mit Corona infiziert. Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises planen heute insgesamt 174 Coronatests, davon 73 an der Teststation in Lüdenscheid, 85 an der Station in Iserlohn und 16 mobil.
Derzeit werden 98 Covid-19-Patienten stationär in Krankenhäusern behandelt, davon 25 intensivmedizinisch. 23 Personen davon müssen beatmet werden. In den Pflegeeinrichtungen verzeichnet das Gesundheitsamt 147 Corona-Infektionen, in den Schulen 63 und in den Kindertageseinrichtungen 11. In sonstigen sensiblen Bereichen wie Sportvereinen, Asylunterkünften oder Feuerwehr meldet der Kreis 54 positiv Getestete.
Seit Ausbruch der Pandemie im Februar zählt der Kreis bisher insgesamt 5.698 Coronafälle. 4.773 Personen haben den Virus überwunden; 68 Männer und Frauen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. Deren Durchschnittsalter lag bei 76 Jahren.
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 55 Infizierte, 146 Gesunde, 190 Kontaktpersonen und 3 Tote
Balve: 15 Infizierte, 76 Gesunde und 67 Kontaktpersonen
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 133,9/122,4)
• Halver: 19 Infizierte, 261 Gesunde, 45 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 57 Infizierte, 398 Gesunde, 200 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 9 Infizierte, 36 Gesunde und 16 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 198 Infizierte, 1168 Gesunde, 522 Kontaktpersonen und 12 Tote
• Kierspe: 86 Infizierte, 204 Gesunde, 172 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Lüdenscheid: 89 Infizierte, 818 Gesunde, 298 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Meinerzhagen: 83 Infizierte, 283 Gesunde, 155 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Menden: 73 Infizierte, 529 Gesunde, 183 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 19 Infizierte, 91 Gesunde, 73 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Neuenrade: 26 Infizierte, 189 Gesunde und 59 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Plettenberg: 44 Infizierte, 241 Gesunde, 243 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 12 Infizierte, 91 Gesunde, 42 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Werdohl: 72 Infizierte, 237 Gesunde, 135 Kontaktpersonen und 9 Tote


Wochenende: Acht Neuinfektionen in Balve

Stand Montag, 7. Dezember 2020

Über das Wochenende meldet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises 216 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. In Werdohl sind bedauerlicherweise drei Senioren in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.  
Aktuell sind 888 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Mit ihnen befinden sich auch 2464 Männer und Frauen in häuslicher Isolation. 213 Personen konnten am Wochenende als nicht mehr ansteckend aus der Quarantäne entlassen werden. Die 216 Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+13), Balve (+8), Halver (+7), Hemer (+12), Herscheid (+2), Iserlohn (+45), Kierspe (+30), Lüdenscheid (+26), Meinerzhagen (+10), Menden (+20), Nachrodt-Wiblingwerde (+5), Neuenrade (+6), Plettenberg (+14), Schalksmühle (+5) und Werdohl (+13). Leider sind in Werdohl in Zusammenhang mit Covid-19 drei weitere Todesopfer zu beklagen. Ein 85-jähriger Senior wurde stationär behandelt und beatmet. Eine 88-jährige und eine 93-jährige Dame verstarben in ihrer Pflegeeinrichtung. 
In den letzten sieben Tagen haben sich im Kreis nach Angaben des Robert-Koch-Instituts 127,7 Menschen pro 100.000 Einwohner mit Corona infiziert. Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises planen heute insgesamt 556 Coronatestungen, davon 175 an der Teststation in Lüdenscheid, 249 an der Teststation in Iserlohn und 132 mobil.
Derzeit werden 94 Covid-19-Patienten stationär in Krankenhäusern behandelt, davon 20 intensivmedizinisch. 18 Personen davon müssen beatmet werden. In den Pflegeeinrichtungen verzeichnet das Gesundheitsamt 97 Corona-Infektionen, in den Schulen 41 und in den Kindertageseinrichtungen 14. In sonstigen sensiblen Bereichen wie Sportvereinen, Asylunterkünften oder Feuerwehr meldet der Märkische Kreis 55 positiv Getestete. 
Seit Ausbruch der Pandemie im Februar zählt der Kreis bisher insgesamt 5.642 Coronafälle. 4.688 Personen haben den Virus überwunden; 66 Männer und Frauen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. Deren Durchschnittsalter liegt bei 77 Jahren.
Weitere Informationen unter www.maerkischer-kreis.de oder unter www.land.nrw/corona 
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 52 Infizierte, 142 Gesunde, 186 Kontaktpersonen und 2 Tote
Balve: 18 Infizierte, 73 Gesunde und 70 Kontaktpersonen
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 160,7/113,5)
• Halver: 24 Infizierte, 254 Gesunde, 62 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 62 Infizierte, 390 Gesunde, 211 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 9 Infizierte, 36 Gesunde und 16 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 209 Infizierte, 1155 Gesunde, 496 Kontaktpersonen und 12 Tote
• Kierspe: 59 Infizierte, 199 Gesunde, 158 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Lüdenscheid: 94 Infizierte, 811 Gesunde, 255 Kontaktpersonen und 10 Tote 
• Meinerzhagen: 87 Infizierte, 276 Gesunde, 156 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Menden: 77 Infizierte, 524 Gesunde, 182 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 20 Infizierte, 90 Gesunde, 57 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Neuenrade: 28 Infizierte, 186 Gesunde und 103 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Plettenberg: 56 Infizierte, 228 Gesunde, 245 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 16 Infizierte, 87 Gesunde, 72 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Werdohl: 77 Infizierte, 237 Gesunde, 195 Kontaktpersonen und 8 Tote


Inzidenzzahl rückläufig – 3 weitere Tote

Stand Samstag, 5. Dezember 2020

Der Märkische Kreis meldet die Corona-Infektionen auch am Wochenende an die Meldestelle des Landes NRW. So sind für Freitag 96 (vor einer Woche 106) neue Fälle hinzu gekommen, leider auch wieder drei (2) weitere Todesfälle. Der Wocheninzidenzwert des Kreises liegt bei 133,8 (150,9). In Nordrhein-Westfalen erkrankten am Freitag insgesamt 4795 (4231) Menschen an Covid-19, 99 Menschen starben. Der NRW-Inzidenzwert liegt bei 140,4.

Da es am Wochenende keine detaillierte Aufstellung der Pressestelle des Märkischen Kreises gibt, ist eine weitere Aufschlüsselung auf die Gemeinden des Kreises nicht möglich. Die Werte der einzelnen Städte werden am Montag für das Wochenende zusammengefasst.


7-Tage-Inzidenz sinkt im Kreis auf 136

Stand Freitag, 4. Dezember 2020

Die Anzahl der am Coronavirus Infizierten schwankt täglich. Aktuell meldet das Gesundheitsamt 888 Erkrankte – 20 weniger als noch am Vortag. Leider ist auch wieder eine Verstorbene zu beklagen.
Beim Gesundheitsamt wurden 67 Neuinfektionen notiert, das sind 53 weniger als am Tag zuvor. 2.469 Männer und Frauen sind als Kontaktpersonen ebenfalls in häuslicher Quarantäne. 86 Personen haben die Krankheit überstanden und konnten aus der häuslichen Isolierung entlassen werden. Leider ist auch ein weiteres Todesopfer zu beklagen, es handelt sich um eine 92-Jährige aus Altena.
Die 67 Neuinfizierten verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+6), Halver (+1), Hemer (+6), Iserlohn (+15), Kierspe (+7), Lüdenscheid (+6), Meinerzhagen (+3), Menden (+5), Nachrodt-Wiblingwerde (+4), Neuenrade (+2), Plettenberg (+8) und Werdohl (+4). In den letzten sieben Tagen haben sich im Kreis nach Angaben des Robert-Koch-Instituts 136,0 Menschen pro 100.000 Einwohner mit Corona infiziert. Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises planen heute insgesamt 379 Coronatestungen, davon 277 an der Teststation in Lüdenscheid, 78 an der Teststation in Iserlohn und 24 mobil.
Derzeit werden 92 Covid-19-Patienten stationär in Krankenhäusern behandelt, davon 22 intensivmedizinisch. 17 Personen davon müssen beatmet werden. In den Pflegeeinrichtungen verzeichnet das Gesundheitsamt 101 Corona-Infektionen, in den Schulen 64 und in den Kindertageseinrichtungen 14. In sonstigen sensiblen Bereichen wie Sportvereinen, Asylunterkünften oder Feuerwehr meldet der Märkische Kreis 53 positiv Getestete.
Seit Ausbruch der Pandemie im Februar zählt der Kreis bisher insgesamt 5.426 Coronafälle. 4.475 Personen haben den Virus überwunden; 63 Männer und Frauen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. Deren Durchschnittsalter liegt bei 75 Jahren.
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 49 Infizierte, 132 Gesunde, 141 Kontaktpersonen und 2 Toter
Balve: 13 Infizierte, 70 Gesunde und 67 Kontaktpersonen
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 116,1/95,7)
• Halver: 31 Infizierte, 240 Gesunde, 117 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 58 Infizierte, 382 Gesunde, 219 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 7 Infizierte, 36 Gesunde und 19 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 201 Infizierte, 1118 Gesunde, 484 Kontaktpersonen und 12 Tote
• Kierspe: 36 Infizierte, 192 Gesunde, 135 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Lüdenscheid: 105 Infizierte, 774 Gesunde, 250 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Meinerzhagen: 93 Infizierte, 260 Gesunde, 166 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Menden: 82 Infizierte, 499 Gesunde, 239 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 23 Infizierte, 82 Gesunde, 45 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Neuenrade: 31 Infizierte, 177 Gesunde und 101 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Plettenberg: 67 Infizierte, 203 Gesunde, 248 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 14 Infizierte, 84 Gesunde, 69 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Werdohl: 78 Infizierte, 226 Gesunde, 169 Kontaktpersonen und 5 Tote


Infiziertenzahl in Balve steigt wieder an

Stand Donnerstag, 3. Dezember 2020

Die Zahl der an COVID-19 Erkrankten ist im Märkischen Kreis innerhalb eines Tages wieder gestiegen. Das Gesundheitsamt meldet aktuell 908 Personen, die mit dem Coronavirus infiziert sind. Leider sind auch vier weitere im Zusammenhang mit Corona verstorben.
120 Neuinfektionen sind beim Gesundheitsamt zurzeit aktenkundig, das sind 24 mehr als noch einen Tag zuvor. 2.454 Männer und Frauen sind als Kontaktpersonen ebenfalls in häuslicher Quarantäne. 45 weitere Personen haben die Krankheit überstanden und konnten aus der häuslichen Isolierung entlassen werden. Leider sind auch vier weiteren Personen im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben – ein 81-jähriger Mendener sowie eine 84-Jährige, ein 85-Jähriger und ein 91 Jahre alter Mann, alle aus Werdohl.

Die 120 neuen positiven Coronanachweise  verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+9), Balve (+5) Halver (+2), Hemer (+5), Herscheid (+1), Iserlohn (+36), Kierspe (+4), Lüdenscheid (+5), Meinerzhagen (+16), Menden (+11), Nachrodt-Wiblingwerde (+3), Neuenrade (+8), Plettenberg (+4) Schalksmühle (+2) und Werdohl (+9). In den letzten sieben Tagen haben sich im Kreis nach Angaben des Robert-Koch-Instituts 143,8 Menschen pro 100.000 Einwohner mit Corona infiziert.

Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises planen heute insgesamt 121 Coronatestungen, davon 41 an der Teststation in Lüdenscheid, 56 an der Teststation in Iserlohn und 24 mobil.  Derzeit werden 93 COVID-19-Patienten stationär in Krankenhäusern behandelt, davon 21 intensivmedizinisch, 18 Personen müssen beatmet werden. In den Pflegeeinrichtungen verzeichnet das Gesundheitsamt 101 Corona-Infektionen, in den Schulen 67 und in den Kindertageseinrichtungen 16. In sonstigen sensiblen Bereichen wie Sportvereinen, Asylunterkünften oder Feuerwehr meldet der Märkische Kreis 46 positiv Getestete. 
Seit Ausbruch der Pandemie im Februar zählt der Kreis bisher insgesamt 5.359 Coronafälle. 4.389 Personen haben den Virus überwunden; 62 Männer und Frauen sind im Zusammenhang mit COVID-19 verstorben. 
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 48 Infizierte, 128 Gesunde, 76 Kontaktpersonen und 1 Toter
Balve: 14 Infizierte, 69 Gesunde und 57 Kontaktpersonen
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 125,0/91,8)
• Halver: 38 Infizierte, 232 Gesunde, 165 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 58 Infizierte, 376 Gesunde, 197 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 7 Infizierte, 36 Gesunde und 21 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 200 Infizierte, 1104 Gesunde, 495 Kontaktpersonen und 12 Tote
• Kierspe: 29 Infizierte, 192 Gesunde, 159 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Lüdenscheid: 115 Infizierte, 758 Gesunde, 257 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Meinerzhagen: 96 Infizierte, 254 Gesunde, 170 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Menden: 83 Infizierte, 493 Gesunde, 253 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 20 Infizierte, 81 Gesunde, 31 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Neuenrade: 36 Infizierte, 170 Gesunde und 105 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Plettenberg: 65 Infizierte, 197 Gesunde, 240 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 16 Infizierte, 82 Gesunde, 68 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Werdohl: 83 Infizierte, 217 Gesunde, 160 Kontaktpersonen und 5 Tote


Wieder zwei Neuinfektionen – 96 im MK

Stand Mittwoch, 2. Dezember 2020

Die Zahl der am Coronavirus Erkrankten ist seit Dienstag im Märkischen Kreis wieder leicht gestiegen. Das Gesundheitsamt meldet 96 Neuinfektionen. 38 Personen haben die Infektion überstanden und konnten die häusliche Quarantäne verlassen.
Die Anzahl der aktuell Infizierten ist seit Dienstag leicht um 58 Personen auf 837 gestiegen. Mit ihnen stehen 2.845 Kontaktpersonen unter Quarantäne. 38 Männer und Frauen wurden als nicht mehr ansteckend aus der häuslichen Isolierung entlassen. Dafür registrierte das Gesundheitsamt 96 neue positive Coronanachweise.
Sie verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+3), Balve (+2) Halver (+3), Hemer (+6), Herscheid (+2), Iserlohn (+26), Kierspe (+5), Lüdenscheid (+12), Meinerzhagen (+9), Menden (+9), Nachrodt-Wiblingwerde (+1), Neuenrade (+3), Plettenberg (+7) Schalksmühle (+2) und Werdohl (+6). In den letzten sieben Tagen haben sich im Kreis nach Angaben des Robert-Koch-Instituts 150,9 Menschen pro 100.000 Einwohner mit Corona infiziert.
Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises planen heute insgesamt 251 Coronatestungen, davon 46 an der Teststation in Lüdenscheid, 107 an der Teststation in Iserlohn und 98 mobil. Derzeit werden 93 Covid-19-Patienten stationär in Krankenhäusern behandelt, davon 28 intensivmedizinisch. Zwölf Personen davon müssen beatmet werden. In den Pflegeeinrichtungen verzeichnet das Gesundheitsamt 101 Corona-Infektionen, in den Schulen 59 und in den Kindertageseinrichtungen 12. In sonstigen sensiblen Bereichen wie Sportvereinen, Asylunterkünften oder Feuerwehr meldet der Märkische Kreis 45 positiv Getestete. 
Seit Ausbruch der Pandemie im Februar zählt der Kreis bisher insgesamt 5.239 Coronafälle. 4.344 Personen haben den Virus überwunden; 58 Männer und Frauen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.  Das durchschnittliche Sterbealter betrug 74 Jahre. Alle Verstorbenen hatten fast ausnahmslos Vorerkrankungen.Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 40 Infizierte, 127 Gesunde, 84 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Balve: 10 Infizierte, 68 Gesunde und 60 Kontaktpersonen
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 89,3/89,3)
• Halver: 38 Infizierte, 230 Gesunde, 249 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 57 Infizierte, 372 Gesunde, 223 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 6 Infizierte, 36 Gesunde und 22 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 174 Infizierte, 1094 Gesunde, 608 Kontaktpersonen und 12 Tote
• Kierspe: 31 Infizierte, 186 Gesunde, 175 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Lüdenscheid: 115 Infizierte, 753 Gesunde, 274 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Meinerzhagen: 82 Infizierte, 252 Gesunde, 219 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Menden: 76 Infizierte, 490 Gesunde, 258 Kontaktpersonen und 14 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 16 Infizierte, 82 Gesunde, 30 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Neuenrade: 30 Infizierte, 168 Gesunde und 149 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Plettenberg: 64 Infizierte, 194 Gesunde, 210 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 15 Infizierte, 81 Gesunde, 77 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Werdohl: 83 Infizierte, 211 Gesunde, 207 Kontaktpersonen und 2 Tote


Inzwischen 58 Todesfälle im Märkischen Kreis

Stand Dienstag, 1. Dezember 2020

Seit Montag meldet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreis 21 Neuinfektionen. Die positive Nachricht: Es konnten 89 Personen als nicht mehr ansteckend aus der Quarantäne entlassen werden. Leider sind vier weitere Todesfälle zu beklagen. 
Bereits am Sonntag erlagen ein 76-jähriger Senior aus Iserlohn, ein 73-Jähriger aus Neuenrade und ein 65-jähriger Mann aus Lüdenscheid ihrer Erkrankung in Zusammenhang mit Covid-19. Bei allen drei waren Vorerkrankungen bekannt; alle drei wurden stationär behandelt; einer von ihnen seit mehr als einen Monat intensivmedizinisch. Am Montag starb eine 85-jährige Seniorin aus Iserlohn. Sie litt an Vorerkrankungen und wurde ebenfalls stationär behandelt. Die Zahl der Todesfälle steigt damit auf 58. 
Die Zahl der aktuell Infizierten ist seit gestern auf 779 gesunken. Mit ihnen stehen 2553 Kontaktpersonen unter Quarantäne. 89 Männer und Frauen wurden als nicht mehr ansteckend aus der häuslichen Isolierung entlassen. Dafür registrierte das Gesundheitsamt 21 neue positive Coronanachweise. Sie verteilen sich auf Altena (+3), Halver (+1), Hemer (+1), Iserlohn (+6), Kierspe (+1), Lüdenscheid (+2), Meinerzhagen (+4), Neuenrade (+1), Plettenberg (+2) und Werdohl (+1). In Balve wurde wegen einer falschen Adresszuordnung eine Datenbereinigung vorgenommen (-1). In den letzten sieben Tagen haben sich nach Angaben des Robert-Koch-Instituts rund 150 Menschen pro 100.000 Einwohner mit Corona infiziert. 
Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises planen heute insgesamt 353 Coronatestungen, davon 207 an der Teststation in Lüdenscheid, 53 an der Teststation in Iserlohn und 93 mobil.
Derzeit werden 93 Covid-19-Patienten stationär behandelt, davon 23 intensivmedizinisch. 19 Personen werden beatmet. In den Pflegeeinrichtungen verzeichnet das Gesundheitsamt 106 Corona-Infektionen, in den Schulen 56 und in den Kindertageseinrichtungen 11. In sonstigen sensiblen Bereichen wie Sportvereinen, Asylunterkünften oder Feuerwehr meldet der Märkische Kreis 43 positiv Getestete. 
Seit Ausbruch der Pandemie im Februar zählt der Kreis bisher insgesamt 5143 Coronafälle. 4306 Personen haben den Virus bereits überwunden; 58 Männer und Frauen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. 
Weitere Informationen unter www.maerkischer-kreis.de oder unter www.land.nrw/corona
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 38 Infizierte, 126 Gesunde, 75 Kontaktpersonen und 1 Toter
Balve: 8 Infizierte, 68 Gesunde und 49 Kontaktpersonen
(Tages-/7-Tages-Inzidenz für Balve heruntergerechnet: 71,4/86,7)
• Halver: 36 Infizierte, 229 Gesunde, 246 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 53 Infizierte, 370 Gesunde, 209 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 4 Infizierte, 36 Gesunde und 15 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 163 Infizierte, 1079 Gesunde, 556 Kontaktpersonen und 12 Tote
• Kierspe: 27 Infizierte, 185 Gesunde, 170 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Lüdenscheid: 107 Infizierte, 749 Gesunde, 250 Kontaktpersonen und 10 Tote 
• Meinerzhagen: 79 Infizierte, 246 Gesunde, 200 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Menden: 70 Infizierte, 487 Gesunde, 230 Kontaktpersonen und 14 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 15 Infizierte, 82 Gesunde, 24 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Neuenrade: 27 Infizierte, 168 Gesunde und 147 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Plettenberg: 62 Infizierte, 189 Gesunde, 131 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 13 Infizierte, 81 Gesunde, 66 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Werdohl: 77 Infizierte, 211 Gesunde, 185 Kontaktpersonen und 2 Tote



Hintergrundinformationen zum Thema Auslandsrückkehrer
Wer sich in den vergangenen 14 Tagen vor einer Einreise nach Deutschland in einem Risikogebiet aufgehalten hat, ist gesetzlich verpflichtet, sich sofort in häusliche Quarantäne zu begeben und sich beim zuständigen Gesundheitsamt zu melden. Dafür steht auf der Homepage des Märkischen Kreises ein Online-Formular zur Verfügung: www.maerkischer-kreis.de.
Wegen der gesetzlichen Verpflichtung zur vierzehntägigen Quarantäne stellt das Gesundheitsamt keine gesonderte Ordnungsverfügung mehr aus. Es ist in diesem Zeitraum nicht gestattet, Besuch von Personen zu empfangen, die nicht dem Hausstand angehören. 
Ein aktueller negativer Coronatest beendet die Quarantäne sofort. Wurde der Test bereits im Ausland erbracht, darf das Ergebnis bei Einreise nach Deutschland nicht älter als 48 Stunden sein. Das negative Testergebnis muss dem Märkischen Kreis sofort per Post oder Mail zugesendet werden. 
Der Märkische Kreis führt selbst keine Testungen von Auslandsrückkehrern durch. Tests von Rückkehrern aus Risikogebieten werden am Einreiseflughafen oder von einem niedergelassenen Arzt kostenlos innerhalb von 10 Tagen nach Einreise durchgeführt. Sollte der eigene Hausarzt nicht abstreichen, sind unter www.coronatestpraxis.de wohnortnah entsprechende Ärzte zu finden.
Ein Tagesausflug beziehungsweise ein Aufenthalt unter 24 Stunden in einem Risikogebiet führt weder zu einer Testpflicht noch zu einer Quarantäne. Wer aus einem Nicht-Risikogebiet zurückkehrt, hat keinen Anspruch mehr auf einen kostenlosen freiwilligen Test.
Welche Regionen oder Länder als Risikogebiet gelten, meldet das Robert-Koch-Institut auf seiner Internetseite www.rki.de
Weitere Informationen unter www.maerkischer-kreis.de oder unter www.land.nrw/corona.

WICHTIGE HINWEISE:
Das Robert-Koch-Institut empfiehlt Personen sich beim Hausarzt zu melden, wenn diese in den vergangenen zwei Wochen Kontakt zu einem bestätigten Infizierten hatten oder in einem Risikogebiet waren und Symptome zeigen – beziehungsweise bei denen eine Vorerkrankung besteht. Ohne Anzeichen für eine Erkrankung sollte von einem Test abgesehen werden.
Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe hat unter der Rufnummer 116 117 einen telefonischen Info-Dienst eingerichtet. Dort werden alle Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus beantwortet. Das NRW-Gesundheitsministerium hat ebenfalls ein Bürgertelefon unter der Nummer 0211/91191001 geschaltet.
Alle Personen, die sich in einem ausländischen Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich weiterhin immer unmittelbar nach Rückkehr in den Märkischen Kreis beim Kreisgesundheitsamt melden. Online-Formulare sind unter https://www.maerkischer-kreis.de/corona/index.php zu finden.
Unter der Internetseite www.coronatestpraxis.de der Kassenärztlichen Vereinigung und des Ärzteverbunds Südwestfalen können sich Reiserückkehrer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kindertageseinrichtungen sowie Lehrerinnen und Lehrer über ortsnahe Coronatestmöglichkeiten informieren. Nach Angabe der Wohnadresse erhalten Patienten Informationen über Arztpraxen, die in der Umgebung ihres Wohnortes für eine Testung zur Verfügung stehen.
Zur Organisation der Testungen von Beschäftigten in Kindergärten und Schulen wird empfohlen, sich über die E-Mail-Adresse coronatest@aevsw.de mit der Ärzteschaft in Verbindung zu setzen.
Alle Informationen rund um die Pandemie, Corona-Abstriche und Auslandsrückkehrer fasst der Märkische Kreis auf seiner Internet-Seite zusammen: www.maerkischer-kreis.de.


Die vorherigen Berichte finden Sie hier:

vom 13. März bis 8. April 2020
vom 9. April bis 30. April 2020
vom 1. Mai bis zum 15. Mai 2020
vom 16. Mai bis zum 31. Mai 2020 
vom 1. Juni bis zum 15. Juni 2020
vom 16. Juni bis zum 30. Juni 2020
vom 1. Juli bis zum 15. Juli 2020
16. Juli bis 31. Juli 2020
1. August bis 15. August 2020
16. August bis 31. August 2020
1. September bis 15. September 2020
16. September bis 30. September 2020
1. Oktober bis 15. Oktober 2020
16. Oktober bis 31. Oktober 2020
1. November bis 15. November 2020
16. November bis 30. November 2020